Vorstellung - und Probleme mit dem Teich !!!

dusarra

Mitglied
Dabei seit
6. Mai 2008
Beiträge
8
Ort
27798
Teichtiefe (cm)
0,7
Teichvol. (l)
8500
Hallo liebe Forum-Teilnehmer,

zuerst möchte ich mich als Neuling einmal vorstellen: Mein Name ist Christian, ich bin 35 Jahre alt und - seit wir im Sommer letzten Jahres unser Haus in der Nähe von Bremen/Oldenburg gekauft haben - stolzer Besitzer eines Gartenteichs (ca. 10 m3) mit 3 Kois und noch ca. 4-5 weiteren Fischen (alle vom Vorbesitzer übernommen).

Nun zu meinen Problemen: Wir haben sehr stark grünes Wasser. Ich hatte es am vergangenen Wochenende mal mit einem "Wasserklar"-Substrat gegen Schwebealgen versucht, was wohl auch einige Algen vernichtet hat. Anschließend haben wir den vorhandenen Durchlauffilter gereinigt (Marke unbekannt) und das erste Mal seit wir hier wohnen wieder angeschlossen. Betrieben wird er von einer T.I.P WP 5000 VX Pumpe. Desweiteren haben wir noch einen kleinen Wasserfall am Rande des Teichs, was hier für eine Pumpe läuft, kann ich leider nicht sagen. An zwei weiteren Stellen sprudeln noch diese "Sauerstoffsteine".
Nun gut, seit Inbetriebnahme des Filters bildet sich fortlaufend weißer Schaum auf der Wasseroberfläche (mehrere handtellergröße Flächen nach 1 Tag), schalte ich Pumpe und Filter aus, entsteht dieser Schaum nicht mehr. Wenn ich ihn mit einem Kächer abschöpfe, habe ich anschließend zwei gute Handvoll im Netz, und das jeden Tag. Heute abend - ob es damit zusammenhängt, weiß ich nicht - habe ich den größten unserer Kois leider leblos dem Teich entnehmen müssen :( Um nach dem Abschalten des Filters wenigstens eine Wasserumwälzung zu haben, habe ich eine Aquamax 2000 in Betrieb genommen, die das Wasser am Grund aufnimmt und am Rand einfach wieder reinleitet. Auch habe ich festgestellt, daß die Fische zwar registrieren, daß sich Futter im Futterring befindet, dieses aber so gut wie nicht angerührt wird.

So, wer kann mir denn nach diesem langen Text einige hilfreiche Tipps geben ??? :?

Vielen Dank im voraus und noch mal schöne Grüße ans Forum,
Christian
 

chromis

Mitglied
Dabei seit
6. Juli 2007
Beiträge
902
Ort
7
Teichtiefe (cm)
1,2
Teichvol. (l)
7000
AW: Vorstellung - und Probleme mit dem Teich !!!

Hi,

da es schon spät ist und mir ein ausführlicher Text jetzt zu lange dauert, nur kurz als Ersthilfe:

Bitte keine Algenvernichtungsmittel und wg. dem extrem stark belasteten Wasser(Schaum) nur noch vorsichtig oder ein paar Tage gar nicht füttern und einen ordentlichen(mind. 1/3) Wasserwechsel machen.
 

Flash

Mitglied
Dabei seit
27. Juni 2007
Beiträge
218
Ort
52511
Teichtiefe (cm)
2,2
Teichvol. (l)
40m³+3m³
AW: Vorstellung - und Probleme mit dem Teich !!!

Hallo Christian,

erst mal ein :willkommen bei den Teichverrückten:oki

Nun kann ich Reiner nur beipflichten, mach ganz schnell einen Wasserwechsel!
1x 4000L ein paar Tage später nochmals 2000L
Weitere wenn nötig,so 1x pro Woche 1000L

Das von dir beschriebene Problem ist ohne nähere Kenntnisse der Wasserwerte nur schwehr einzugrenzen!.. Besorge dir bitte einen Wassertest und führe einen Test durch! Bei stark belastetem Wasser kann es schnell passieren, das dein Teich " umkippt " >>> teile uns bitte die Werte mit <<<

Lass die Sprudelsteine laufen.

Die Pumpanlage solltest du auf jedem Fall laufen lassen, den Filter eventuell nochmals reinigen.
Der von dir beschriebenen Schaum lässt auf Eiweiß im Wasser schließen, könnten aber auch Reaktionen auf das " Wasserklar " >> was auch immer das war << ( bitte genaue Beschreibung ) sein.
Sollte sich weiter Schaum bilden, schöpfe ihn täglich so gut es geht ab.
Eventuell kannst du ja einen zusätzlichen Filter auf die kürze zurechtbasten, einige Anleitungen findest du hir im Forum.
Leider kann ich ohne nähere Beschreibung nicht sagen, ob dein jeziger Filter überhaupt ausreichend ist. Verlass dich bitte nicht unbedingt auf das, was auf solchen Baumarktfiltern geschrieben steht in punkto ausreichend für xxxL Teichgröße. Diese angaben sind meistens ohne Berücksichtigung ob der Teich Fischbesetzt ist!

Abhängig von der Wassertemperatur würde ich den Bachlauf laufenlassen oder nicht( Bachläufe können dem Teich teilweise Sauerstoff zuführen). Je wärmer das Wasser ist, um so niedriger ist die sauerstfflöslichkeit, da du wahscheinlich nicht die Möglichkeit hast, technichen Sauerstoff einzuleiten?..
Wenn dein Bachlauf eine Biozone hat, sprich viele Wasserpflanzen, muß man den Nutzenn ( Filtration durch die Pflanzen ) gegen die Erwärmung aufwiegen.
Im Zweifelsfall lass den bachlauf lieber aus.

Das dein Koi reglos entnommen werden mußte ist sehr schade. Bitte füttere deine Fische nicht weiter! dadurch würdest du nur noch mehr Nährstoffe für die Algen in deinen Teich einbringen. Außer Leitungswasser würde ich im moment nichts anderes in den Teich einleiten !:box

Bitte lass dir nicht zu viel Zeit mit den geratenen Gegen - Soforthilfemaßnahmen!:beeten

Ich hoffe das es bald besser wird und du uns weiter auf dem laufenden hälst:oki

Gruß
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

dusarra

Mitglied
Dabei seit
6. Mai 2008
Beiträge
8
Ort
27798
Teichtiefe (cm)
0,7
Teichvol. (l)
8500
AW: Vorstellung - und Probleme mit dem Teich !!!

Hallo und erst mal ein "Danke schön" an Rainer und Thomas für die schnellen Antworten :)

Eine blöde Frage von mir als Laie: Wie mache ich denn so einen Wasserwechsel? :? Ich stelle mir vor, daß ich z.B. eine Pumpe nehme und das Wasser vom Teich in unsere Beete bzw. auf den Rasen leite und anschließend das Ganze per Gartenschlauch aus der Leitung wieder auffülle (mit Regen ist in nächster Zeit ja wohl Nichts...). Liege ich mit dieser Vorgehensweise in etwa richtig? Schafft der Boden es, in der kurzen Zeit ca. 4.000l Wasser aufzunehmen?

Das Reinigungssubstrat, das ich verwendet habe, ist Kristallklar Sofortreiniger von Oase. Es haben sich damit einige abgestorbene Algen an der Oberfläche angesammelt. Wie gesagt, danach kam der Schaum beim Laufen lassen des Filters... Oder hängt das eher mit der Reinigung des Filters zusammen? :kopfkraz

Das Füttern werde ich erstmal sein lassen und in Kürze mal meine Wasserwerte und ein paar Bilder meines Teichs hier posten.

Viele Grüße,
Christian
 

SG3

Mitglied
Dabei seit
3. Mai 2008
Beiträge
98
Ort
15537
Teichtiefe (cm)
1,2
Teichvol. (l)
6000
AW: Vorstellung - und Probleme mit dem Teich !!!

Genau, Pumpe nehmen und im Garten verteilen. Wenn Du nicht gerade Lehmboden hast, versickert das Wasser schon ausreichend schnell.
 

Flash

Mitglied
Dabei seit
27. Juni 2007
Beiträge
218
Ort
52511
Teichtiefe (cm)
2,2
Teichvol. (l)
40m³+3m³
AW: Vorstellung - und Probleme mit dem Teich !!!

Hallo Christian,


dusarra schrieb:
Oder hängt das eher mit der Reinigung des Filters zusammen? :kopfkraz
:aua nun ja ich hoffe, du hast zum Reinigen kein Reinigungsmittel verwendet?
Es ist in der Regel föllig ausreichend, den Filter und die Filtermedien mit klarem Wasser und ein wenig mechanicher Hilfe ( Hochdruckreiniger ) zu spühlen bzw. zu bearbeiten. In seltenen Fällen ist es notwendig den Filter auch zu desenfizieren mit geeigneten Mitteln ( Wasserstoffperoxid ). was aber wirklich äußerst selten angezeigt ist ( bei Krankheiten ).
Bei der Reinigung gilt eher weniger ist mehr, da du beim reinigen auch den nützlichen Bakterien zu leibe rückst. Gut abwaschen und ausspühlen, bis das Wasser klar bleib reicht föllig.

Beim Wasserwechsel kannst du versuchen einiges an Dreck, der sich wahrscheinlich am Boden gesammelt hat, mit wegzusaugen, um mögliche Ursachen für dein Algenproblem gleich zu beseitigen. Das Wasser, das du mit einer Pumpe aus dem Teich pumpst, kannst du in die Kanalisation oder eben auf Gartenflächen leiten.:oki

Ja teste bitte das Wasser und ein paar bilder von Filter und Teich, Bachlauf usw. wären sehr hilfreich!:D

Gruß und viel Erfolg!
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

dusarra

Mitglied
Dabei seit
6. Mai 2008
Beiträge
8
Ort
27798
Teichtiefe (cm)
0,7
Teichvol. (l)
8500
AW: Vorstellung - und Probleme mit dem Teich !!!

Flash schrieb:
:aua nun ja ich hoffe, du hast zum Reinigen kein Reinigungsmittel verwendet?...

Nein, natürlich nicht :box Lediglich die Filterschwämme, welche aus einer Art grobem, mittlerem und feinem "Drahtgeflecht" bestehen, gut gereinigt und abgespült, ebenso wie die Cryolith-Steine (oder wie auch immer die heißen mögen...). Dann noch den auf dem Boden angesammelten Schlamm aus dem Filtergehäuse rausgespült und wieder alles fein säuberlich eingesetzt.

Flash schrieb:
Ja teste bitte das Wasser und ein paar bilder von Filter und Teich, Bachlauf usw. wären sehr hilfreich!:D

Die Bilder und die Wassertest-Ergebnisse kommen heute oder morgen. Ich habe auch gerade wieder meinen Lohn zum Baumarkt getragen und den Wasser-Quicktest von Tetra besorgt sowie einen 8m-Schlauch zum Wasserwechseln. Dazu werde ich aber wohl erst am Wochenende kommen... :(

Dann bin ich mal gespannt, was Ihr dann zu meinen Wasserwerten zu berichten wisst :kopfkraz

Viele Grüße,
Christian
 

dusarra

Mitglied
Dabei seit
6. Mai 2008
Beiträge
8
Ort
27798
Teichtiefe (cm)
0,7
Teichvol. (l)
8500
AW: Vorstellung - und Probleme mit dem Teich !!!

So, jetzt habe ich mal den Wassertest gemacht und hier die Resultate, die ich mit den Teststreifen erzielt habe:

Nitrit: 0
Nitrat: 10
GH: < 3 dH
KH: 3
pH: ca. 7,0
(alle Angaben ohne Gewähr... :? )

Jetzt bin ich mal gespannt, was die Experten so sagen... ;)


Wie versprochen habe ich auch ein paar Bilder unseres "Prachtstücks" gemacht, hier könnt Ihr einen Blick darauf werfen:

http://www.trockenfels.de/teich.htm

Ich danke Euch im voraus für Eure zahlreichen Hinweise und Hilfen :like:

Viele Grüße,
Christian
 

chromis

Mitglied
Dabei seit
6. Juli 2007
Beiträge
902
Ort
7
Teichtiefe (cm)
1,2
Teichvol. (l)
7000
AW: Vorstellung - und Probleme mit dem Teich !!!

Hi,

für die Probleme mit den Fischen und dem Schaum ist evtl. der Teichklärer verantwortlich.
Dennerle hat ein ähnliches Produkt und schreibt dazu:
Anwendungsvoraussetzung: Karbonathärte über 4 °d (Tests im Fachhandel). Teichwasser mit weniger als 4 °d erst entsprechend aufhärten, z. B. mit DENNERLE MineralBalance.
Vor Anwendung bitte Gebrauchsinformation lesen.
Nicht anwenden bei Teichen mit Stören oder Forellen!

Deshalb erst mal einen kräftigen Wasserwechsel und weiter beobachten sowie diesen Beitrag lesen:
https://www.hobby-gartenteich.de/xf/threads/16717
 
Zuletzt bearbeitet:

Redlisch

Mitglied
Dabei seit
2. Mai 2007
Beiträge
1.432
Ort
31***
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
114000
AW: Vorstellung - und Probleme mit dem Teich !!!

Hallo,

wenn ich mir Bild 4 (100_0098-jpg) anschaue,
kann es sein das etwas wenig Wasser aus dem Filter kommt ?

Ist die Pumpe (oder Ansaugfilter) vielleicht verstopft ?

Axel
 
Oben