Youtube Facebook Twitter

Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Mein Teich und ich" wurde erstellt von danyvet, 18. Sep. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. danyvet

    danyvet Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    2.123
    Galerie Fotos:
    14
    Teichtiefe (cm):
    1,10
    Teichvol. (l):
    10m³ ¿ (Ironie)
    Hallo liebe Teichler ;-)
    Ich bin Dany aus Wien und hab leider noch keinen Teich (erst im Kopf). Die Maße, die da links unter meinem Nick stehen, sind also nur die planmäßigen. Ich kann Euch also leider kein Bild von meinem Teich zeigen. Allerhöchstens den Platz, wo er entstehen soll. Da ich eben in der Planungsphase stecke, und ich möchte wirklich gut planen, hoffe ich, hier noch ein paar Tipps und Tricks mehr zu bekommen, als ich schon gelesen habe. Habe mir in der Bücherei schon etliche Teichbaubücher ausgeborgt, viel im Internet drüber gelesen usw.
    Also dann schildere ich vielleicht einfach mal kurz, wie mein Plan und mein Platz für den Teich ausschauen:
    Es soll ein naturnaher Teich werden, Viecher sollen sich selber ansiedeln. Ich hatte sogar schon 2x einen Teichmolch in meinem Pool, also denke ich, die werden sich im Teich sicher auch bald einfinden. Fische sollen keine rein, denn ich habe gelesen, beides, also Fische und Amhibien, geht nicht, da die Fische die Babies von den Lurchen fressen. Schnecke dürfen auch rein, und Kröten gibt es auch jetzt ohne Teich schon einige.
    Der Platz, den ich zur Verfügung hab, ist ca. 7,5 x 5,5 m, damit ich rundherum gehen kann, wird der Teich dann vermutlich ca. 4x4,5m werden, mit einer Tiefe von ca. 1m (an der tiefsten Stelle ca. auch 1m im Durchmesser). Ich hab mir schon eine händische Skizze gemacht, mitsamt Profilzeichnung.
    In einer Ecke möchte ich gerne eine L-förmige Trockenmauer machen, damit ich einen Teil des Aushubs verbauen kann. Diese macht mir (gedanklich) noch die meisten Probleme. Hat jemand von euch sowas? Ich stell mir vor, als Rückwand der Trockenmauer eine Art Holzwand zu machen, vorne zum Teich hin eben Steine aller Art und Größe und zwischen den Steinen und der Holzwand eben den Aushub.
    Was ich mir auch noch nicht ganz im klaren bin, ist die Sache mit dem Teichgrund. Kann ich da jetzt einen Teil vom Aushub nehmen, oder nicht (also, die tiefsten Schichten)? An dem Platz, wo der Teich entstehen soll, steht (noch) seit fast 40 Jahren eine Fichte. Da ist also nix gedüngt worden. Eignet sich diese Erde als Teichgrund, zumindest unter einer Kies/Sandschicht? Die Fichte wird natürlich fallen, klaro. Das wird in den nächsten Wochen geschehen *heul*, ist mein Bruder Baum *nochmehrheul*. Da tut sich gleich die nächste Frage auf: Soll ich schon im Herbst anfangen zu graben, und füllen, im Frühjahr dann bepflanzen, oder nur graben und erst im Frühling befüllen, oder alles erst im Frühling?
    Fragen über Fragen, aber ich denke, wenn ich alles schon im Kopf hab, bevor ich anfang, ists im Endeffekt für den Teich besser.
    Aja, noch was: eure Erfahrungen mit Vlies unter der Folie? oder besser Sand/Lehm?
    Ich glaube, das reicht erst mal,
    alles liebe, Dany
     
  2. Frank

    Frank Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.344
    Galerie Fotos:
    40
    Beruf:
    Technischer Produktdesigner
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: Vorstellung

    Hallo Dany,

    herzlich willkommen bei uns im Club. :oki

    Da hast du dir ja ein schönes Projekt vorgenommen.
    Sehr löblich, erst gründlich zu planen und sich einzulesen. Das machen leider viel zu wenig.
    Und da wir schon gerade vom lesen reden: Arbeite mal unsere Fachbeiträge durch, dort werden schon sehr viele Fragen beantwortet.

    Auch wenn du noch kein Foto vom Teich einstellen kannst; eins vom Platz, wo er denn einmal hinsoll, wäre auch gut, dann kann man sich das besser vorstellen.

    Zu deinen ersten Fragen:
    Warum möchtest du eine "Holzplatte" hinter die Bruchsteinmauer einbringen? Hab ich jedenfalls noch nie gehört.
    Man sollte darauf achten, das sich hinter der Trockenmauer keine staunässe bilden kann.
    D. h. diese sollte auf einer Drainschicht erstellt werden, damit Regenwasser rasch wegsickern kann.
    Ich habe bei meiner Trockenmauer auch nicht sämtliche Zwischeräume verfüllt, um Tieren die Möglichkeit zu bieten, sich darin zu verkriechen und evtl. heimisch zu fühlen.

    Als Teichsubstrat würde ich dir nur zu einem Sand/Lehmgemisch raten. Darin sind weniger Nährstoffe enthalten und dieses ist die "erste" vorbeugenden Maßnahme gegen eine zu starke Algenblüte.
    Erde gehört in gar keinen Teich, schon gar nicht die in den Baumärkten so gerne verkaufte "Teicherde".
    Diese enthält viel zu viele Nährstoffe und die einzigen, die dir das danken, sind die Algen. ;)

    Unter die Folie legst du ein Vlies, mindestend 500 Gr..
    Du könntest darunter zusätzlich noch eine ca. 5 cm dicke Sandschicht einbringen, dann bist du auf der ganz sicheren Seite.
    Auf das Vlies würde ich auf keinen Fall verzichten.

    Ich denke, wenn du nächstes Jahr im zeitigen Frühjahr anfängst zu buddeln, ist es ausreichend.
    Diese Jahr kannst du sowieso nichts mehr viel machen.
    Die Pflanzen sind auf dem Rückzug und man bekommt auch nichts vernünftiges mehr.
    Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, auch wenn du dieses Jahr "nur" noch das Loch gräbst, werden dir die Wände teilweise durch Regen, Schnee und Frost einfallen.

    So, jetzt aber erstmal noch viel Spaß beim lesen und stöbern. :oki
     
  3. danyvet

    danyvet Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    2.123
    Galerie Fotos:
    14
    Teichtiefe (cm):
    1,10
    Teichvol. (l):
    10m³ ¿ (Ironie)
    AW: Vorstellung

    Hallo liebe Teichfreunde!

    Lange Zeit ist vergangen, viel mehr als mir lieb ist und wir sind eigentlich schon im Verzug... unsere Fichte wurde gerodet und ich kann mal 2 Bilder hier reinstellen, wo unser Biotop hin soll.
    Zuerst noch eines, wo die Fichte drauf ist (in memoriam*g*)
    http://i271.photobucket.com/albums/jj142/danyvet/biotopplatz7.jpg
    und hier eines von dem Platz von oben, damit man sich die Dimensionen (das klingt so groß *gg*) besser vorstellen kann
    http://i271.photobucket.com/albums/jj142/danyvet/bild017.jpg

    Die Trockenmauer wird vermutlich doch nicht eine solche werden, wie ich sie mir usprünglich ausgedacht habe, da es jetzt schon so viel Erde ist, dass wir sowieso eine Mulde kommen lassen müssen. Wir werden nur eine kleine Variante davon machen, also ein bisschen ein Hügerl mit Steinen und Wurzeln und so. Soll ungefähr in die rechte obere Ecke (also zwischen Biotop und Schwimmbecken, knapp beim Zaun). Bitte übrigens nicht lachen wegen der Kombi Biotop und Pool. Ich denke, wenn die Sommer so weitergehen wie bisher, werd ich den Pool eh stanzen und dann das Biotop vergrößern, aber derweil wirds diese Faust aufs Auge noch parallel geben. Ich plane ohnehin Schilf und/oder Bambus zwischen die beiden als Trennwand.

    So, dann hoff ich, dass mein Freund bald wieder in der Lage ist, dass wir da weiterbuddeln können, damit ich bald Neuigkeiten hier berichten kann.
    So long,
    Dany

    EDIT by Annett: Bilder in Links umgewandelt.
    Wie man Bilder bei uns so einstellen kann, dass alle noch lesen und schauen können (auch Modem-Nutzer) findest Du hier.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Dez. 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden