Youtube Facebook Twitter

Warum sterben so allmählich all meine Fische?

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Broesel, 30. Mai 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. Broesel

    Broesel Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2006
    Beiträge:
    2
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    3000
    Hallo allerseits,
    zu allererst möchte ich sagen, dass ich es gut finde und dankbar bin, dass es dieses Forum gibt. Ich hoffe, dass mir hier mit kompetentem Rat geholfen werden kann.

    Mein Problem:
    Ich habe einen ca. 3,5 m² (Oberfläche) großen Gartenteich (Tiefe bis 1,60 m), in dem bedauerlicherweise so nach und nach meine Kois und Goldorfen verenden.

    Ich vermute, dass der Grund darin liegen kann, dass ich kürzlich meine Dachentwässerung angeschlossen habe. Dieser Umstand hat zur Folge, dass sich der Teich (besonders in den letzten Tagen) mit erheblichen Mengen Regenwasser gefüllt hat.

    Kann es sein, dass

    1. das Regenwasser schädlich für die Fische ist?
    oder
    2. die Fallrohre und Dachrinnen, die aus Kupfer bestehen, den Fischen nicht bekommen?

    Durch die Vollfüllung des Teiches werden auch niedere Teichbereiche (mit etwa 10 cm Wasserstand und sogar weniger) gefüllt. Kann auch dieses der Grund sein, da der niedrige Wasserstand einen erhöhten Angriffspunkt für die Fische durch Katzen, Elstern oder gar dem Fischreiher bietet.

    Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt und hoffe auf rege Antworten.

    Euren Fragen, Antworten und Tipps möchte ich vorweg schicken, dass ich seit Errichten des Teiches (vor etwa 2 Jahren) keine besonderen Maßnahmen wie Filtereinrichtung, Springbrunnen oder sonstige wasserbewegende Einrichtungen ergriffen habe.Das ist sicherlich dem Grunde nach schon falsch, kann aber meiner Meinung nach nicht der ausschlaggebende Grund sein, dass meine Fische verenden.

    Vielen Dank
    Werner
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2006
  2. Frank

    Frank Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.344
    Galerie Fotos:
    40
    Beruf:
    Technischer Produktdesigner
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: Warum sterben so allmählich all meine Fische?

    Hallo Werner,

    erstmal herzlich willkommen bei uns im Forum.

    Dann, und das ganz schnell, deine "Dachentwässerung" wieder aus dem Teich raus.
    Du kannst dir nicht vorstellen wieviel Dreck sich auf einem Dach ansammelt und nun in deinen Teich geleitet wird.
    Außerdem kann es gut sein, das deine Kupferdachrinnen ebenfalls dazubeitragen, das die Fische verenden.

    Dann würde ich einen min. 50 %igen Wasserwechsel vornehmen.
    Ganz wichtig ist ein bestimmen der Wasserwerte.
    Entweder mit einem Tröpfchentest oder eine Probe nehmen und beim
    Zoohändler überprüfen lassen.
    Die Probe sollte aber möglichst frisch sein.

    Kannst du bitte nochmal genauere Angaben zu deinem Fischbesatz machen.
    Weil, leider ist es wohl so, das auch dieser ein bisschen hoch ist für 3000 Liter Inhalt.

    Fotos sind übrigens immer hilfreich. ;)
     
  3. Broesel

    Broesel Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2006
    Beiträge:
    2
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    3000
    AW: Warum sterben so allmählich all meine Fische?

    Hallo Frank,
    vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

    Leider haben von gestern auf heute noch zwei weitere Fische das "Zeitliche" gesegnet (trieben regungslos auf der Wasseroberfläche). Von meinen (insgesamt ca. 10 Fischen) sind mir ganze zwei geblieben. Hierbei handelt es sich um einen Koi (kein echter, sondern wohl eine "Nachzucht ?" aus Belgien ?), Länge ca. 15 cm sowie vermutlich um eine Brasse (bin mir nicht sicher, da ich kein Kenner bin), Länge ca. 10 cm.

    Es hat sich herausgestellt, dass sich Elstern (wie ich vermutet hatte) an den kleinen Goldfischen zu schaffen gemacht haben, welche im niederen Uferbereich schwammen (wurde vom Nachbarn beobachtet). Die anderen, darunter drei ca. 18 cm lange Kois (heul), wurden wohl vom Fischreiher geholt.

    Ich denke, dass sich meine Fische "Opfer" der Elster und des Reihers wurden, da sie wegen Sauerstoffmangels infolge des verdreckten Regenwassers (und vielleicht auch wegen der Kupferrinne) oberflächennah aufhalten mussten und so, da sie gut sichtbar waren, eine leichte Beute wurden.

    Kannst mir ja vielleicht hierzu Deine Meinung mitteilen.

    Die Angelegenheit ist für mich so ärgerlich, dass ich mich am liebsten irgendwo hinbeissen würde.

    Ich habe, da sich die Dachentwässerung nicht ohne weiteres entkoppeln lässt, die verbleibenden Fische vorerst in einen benachbarten Teich "verfrachtet", der zwar mit 300 Litern Fassungsvermögen zu klein ist, aber als Notunterkunft vorübergehend ausreichen sollte (hoffe ich zumindest).

    Wahrscheinlich werde ich die Fische meinem Nachbarn leihweise "schenken", bis ich ich mir einen neuen Teich angelegt habe.
    Das mit dem Prüfen der Wasserwerte hat sich somit erledigt, da ich das Wasser eh abpumpen musste.

    Ich werde mich hier mal umschauen, um mir Ideen für meinen neuen Teich zu holen. Vielleicht kannst Du mir ja auch Links mitteilen, auf denen ansprechende Teichanlagen zu sehen sind.
    Wegen der Größe (Verhältnis zum Fischbesatz) werde ich vorab auf jeden Fall versuchen, hier oder ggfls. beim hiesigen Teich-Center Ratschläge einzuholen.

    Nochmal vielen Dank.
    Gruß
    Werner
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2006
  4. koidst49

    koidst49 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    113
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    60000l
    AW: Warum sterben so allmählich all meine Fische?

    hallo werner,

    für mich gehört kein regenwasser in den teich, vorallem nicht vom dach. du mußt dir bloß mal vorstellen, was für einen dreck und schmutzpartikel von deinem dach in den teich gespült werden. außerdem sind auch deine kupferdachrinnen sehr problematisch. mit irgendwelchen spurenelementen von kupfer bekommt man probleme im teich.

    gruß daniel
     
  5. Frank

    Frank Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.344
    Galerie Fotos:
    40
    Beruf:
    Technischer Produktdesigner
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: Warum sterben so allmählich all meine Fische?

    Hi Werner,

    wenn Elstern oder Reiher oder anderes Getier sich an deinen Fischen zu schaffen gemacht hat, müsstest du das eigentlich erkennen können.
    Haben die letzten toten Fische irgendwelche Spuren "äußerlicher Gealt" erkennen lassen?

    :oki Deine Entscheidung, den Teich zu vergrößern, bzw. neu anzulegen ist :super1

    Allerdings ist es sozusagen unmöglich "auf gut Dünken" Tips oder Links über die Form und Gestaltung eines neuen Teiches zu geben.
    Den Grundgedanken musst du schon selbst entwerfen. Um Ideen zu sammeln schau doch mal in unser Album.
    Am besten machst du mal ein Foto von dem Platz in deinem Garten wo der Teich hin soll.
    Dann kannst du mit einem Bildbearbeitungsprogramm mal den Umriss des geplanten Teiches einzeichnen und hier einstellen.
    Außerdem solltest du eine kleine Beschreibung dessen hinzufügen, was du dir als "Nutzung" vorstellst.
    Kann mir aber schon denken, das es wohl ein Fischteich werden soll.
    Dann aber wenn möglich unterscheiden: Mischbesatz oder Koiteich.
    Wenn Koi mit rein sollen, ist immer Vorsicht mit Pflanzen geboten, da die Koi auch als "Wasserschweine" tätig werden können und wahrscheinlich auch werden.
    Im klaren: Sie werden dir wohl die Pflanzen durch ihr gründeln wieder ausbuddeln und/oder sogar auffressen.
    Außerdem ist der Aufwand an Filtertechnik in einem Koiteich um einiges größer als in einem anderen Teich.

    Aber bevor wir hier jetzt zu sehr ins Detail gehen, teile uns doch erstmal deine Vorstellungen mit und lese dich in den Fachbeiträgen
    ein.

    Axo ja, wieviel Fische hast du eigentlich noch?
    Das deine Fische jetzt erstmal beim Nachbarn unterkommen können ist zwar für einen kurzen Moment sehr gut, aber er sollte auch wirklich kurz bleiben.
    Denn wenn es wirklich nur 300 Liter sind, werden sie sich dort auch nicht sehr lange wohl fühlen.
    Ein Vorschlag dazu von mir: Besorge dir eines von den größeren "Planschbecken".
    Diese kosten um die 60 - 70 Euro. Vor dem ersten Wassereinlassen, lasse es erst 1 - 2 Tage in der Sonne "ausdünsten". (Ich weiß, ist im Moment sehr schwierig, aber irgendwann muss die Sonne ja mal wiederkommen)
    Einen Filter brauchst du allerdings auch: Versuch doch mal im Flohmarkt an einen kleineren gebrauchten zu kommen.

    Denn immer dran denken: auch die Umbauphase ist nicht in einer Woche erledigt. ;)
     
  6. BIGBARBAR

    BIGBARBAR Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    3
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    3500
    AW: Warum sterben so allmählich all meine Fische?

    kurze zwischenfrage ... wie ist es denn mit diesen algen killern ... also so eine art reinigungs mitteln .. habe schon 2 fische verloren unteranderen einen koi
     
  7. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.256
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Warum sterben so allmählich all meine Fische?

    Hallo,

    die meisten Algenkiller enthalten Kupfer.
    Gib mal "Kupfer" in die Suche ein.... Du wirst Dich wundern und das Zeugs hoffentlich nie wieder in den Teich kippen ;)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden