Youtube Facebook Twitter

was für pflanzen sind gut für den teich

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von jay, 6. Mai 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. jay

    jay Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    40
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,30
    Teichvol. (l):
    6000L
    hallo, ich habe bis jetzt in meinem teich nur eine seerose und etwas hechtkraut und möchte mir noch andere pflanzen die auch was bringen kaufen weiß aber nicht welche gut sind. vieleicht könnt ihr mir ja helfen.
    es ist ein teich mit ca.4700L volumen und hat tiefe und flache zonen.

    und ich habe sowas wie einen kleinen vorteich den man ja vieleicht zu einem biologischem filter umbauen könnte. vieleicht hat da auch noch jemand einen tip. der hat etwa 500-600L volumen un eine kleine flache zone von 1x0,3m.
     
  2. stu_fishing

    stu_fishing Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    217
    Galerie Fotos:
    1
    Teichtiefe (cm):
    -
    Teichvol. (l):
    je nachdem
    AW: was für pflanzen sind gut für den teich

    hallo jay!

    also..ich kann dir empfehlen:
    kalmus
    wasserpest
    jegliche binsen und simsen
    rohrkolben
    froschlöffel
    tannenwedel
    wasserminze
    wasserschwertlilie

    lg thomas
     
  3. atzie

    atzie Mitglied

    Registriert seit:
    13. Feb. 2005
    Beiträge:
    86
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    18.000 l
    AW: was für pflanzen sind gut für den teich

    Ich würde erst mal pauschal sagen, Pflanzen sind generell gut für die Wasserqualität. Thomas hat ja schon einige sehr nützliche Pflanzen aufgezählt. Bei Unterwasserpflanzen wie Hornkraut und Wasserpest, kommt es immer drauf an, was deine Kois so zu ihrer Leibspeise machen. Meine haben ziemlich viel weggeputzt. Ausserdem veranstalte ich nach jeder Neupflanzung mit meinen Kois das Spiel: Einbuddeln, Ausbuddeln..... Krebsscheren gehen bei mir zum Beispiel eigentlich gar nicht, aber ich habe trotzdem wieder neue bestellt :) Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Wo möchtest du die Pflanzen kaufen ? Möglicherweise wirst du dort konkret gut beraten. Ich bestelle meine Wasserpflanzen bei Werner (Link findest du unter Linksammlung) oder bei Naturagart. Das dauert im Frühling etwas länger, aber die Qualität ist insbesondere bei Werner Top! Ich habe Werner letztes Jahr die Ausmasse meines Teichs und ein Preislimit gemailed. Dann hat er etwas für mich zusammengestellt.

    Ich würde deinen Vorteich vielleicht mit Wasserschwertlilien, Binsen und Rohrkolben zupflanzen. In der richtigen Mischung schaut das auch sehr hübsch aus.

    Mein Pflanzenfilter wurde zunächst aus Gründen der Wasserfilterung angelegt, aber der sieht jetzt wirklich sehr hübsch aus. Die Pflanzen wachsen viel stärker als im übrigen Teich.

    Viele Grüße
    Andrea
     
  4. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.730
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    angehender Frührentner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    AW: was für pflanzen sind gut für den teich

    Hi Jay,

    gut für einen Teich sind alle Unterwasserpflanzen (nur die können wie Algen die Nährstoffe direkt über die Blätter/Stengel aufnehmen):

    Wasserpest
    Hornkraut
    Laichkräuter (aber kein Schwimmendes Laichkraut - Potamogeton nutans)
    Krebsscheren (nur für saures Wasser)
    Tausendblätter
    Wasserfeder (nur für sauberes saures Wasser)

    und auch Schwimmpflanzen (nehmen auch die Nährstoffe direkt aus den Wasser und beschatten es):

    Froschbiß (nur für saures Wasser)
    Wasserlinsen
    Schwimmfarne (nicht winterhart)
    Wasserhyazinten (nicht winterhart)
    Wassersalat (nicht winterhart)
    Riccia

    Alles andere an Sumpfpflanzen nehnem die Nährstoffe nur aus dem Boden auf, sie müssen dazu erst im Bodengrund eingelagert sein (davon sind Schilf und Rohrkolben diejenigen die am besten Nährstoffe abbauen, doch die sind für deinen Teich zu groß). Bei allen anderen ist die Wirkung auf den Nährstoffgehalt des Wassers nur sehr gering. Seerosen selbst leisten da so gut wie keinen Beitrag, sie beschatten nur das Wasser (was das Algenwachstum hemmt. Sie raffen aber alle erreichbaren Nährstoffe im Bodengrund an sich, so das diese nicht wieder ins Wasser gelangen können (z.B. durch gründelnde Fische)#

    MfG Frank
     
  5. jay

    jay Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    40
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,30
    Teichvol. (l):
    6000L
    AW: was für pflanzen sind gut für den teich

    ich habe mir gestern aber schon mal rohrkolben froschlöffel und eine simse und eine binse geholt ( sind alle noch klein ) und hab sie in meinen teich gesetzt. möchte aber gerne noch mehr pflanzen hollen. am meisten brauche ich ja noch für meinen kleinen teich den ich als pflanzenfilter benutzen möchte.
     
  6. StefanS

    StefanS Mitglied

    Registriert seit:
    14. Aug. 2004
    Beiträge:
    777
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,10
    Teichvol. (l):
    ca. 60.000
    AW: was für pflanzen sind gut für den teich

    Hallo jay,

    im Grunde führt kein Weg an eigenem Nachdenken und eigener Entscheidung vorbei: Wenn ich z.B. so an die empfohlene Wasserpest denke, die kann schon gewaltig expansiv werden und wird mit Sicherheit aus einem Pflanzenfilter ausbrechen. Nicht zu Unrecht heisst sie schliesslich "Pest". Natürlich aber leistet sie gewaltig etwas und taugt auch als Indikatorpflanze. Will heissen, wenn sie verschwindet, hat der Teich keinen Nährstoffüberschuss. Aber auch Binsen, Schilf etc. wirst Du kaum im Pflanzenfilter "einsperren" können. Auch sie sind extrem expansiv - m.E. zu expansiv für einen Fischteich.

    Beste Grüsse
    Stefan
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden