Was ist das für eine Schlange ?

jochen

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
Besatz
4 Goldfische
Hallo,

Habe heute oberhalb unseres Teiches ein wenig aufgeräumt.
Beim Umschlichten alter Waschbetontreppenstufen (die ich als Unterkonstruktion für den Bachlauf verwenden möchte) stieß ich auf dieses Reptil...:schreck

Die Schlange war ca. 25-30cm. lang, und stellte sich tot.
Eigentlich ein typisches Verhalten einer Ringelnatter.
Aber bei dieser Schlange fehlt mir die gelblichen Stellen an der Seite des Kopfes, an denen eine Ringelnatter zu erkennen ist.
Für eine Kreuzotter fehlt mir die typische Musterung auf den Rücken.
Andere Schlangen kenn ich nicht, zumindest nicht in unserem Garten.

Als ich sie mit der Schaufel zum Komposthaufen trug, ringelte sie sich nicht zusammen, sondern stellte sie sich stark züngelnd auf.

Am Kompost angekommen war sie innerhalb von 10 sec. verschwunden.

IMG_0452.JPG  IMG_0454.JPG  IMG_0462.JPG 
 

Digicat

Mod-Team
Dabei seit
27. Okt. 2004
Beiträge
10.704
Ort
Niederösterreich; Grünbach am Schneeberg/2733
Rufname
Helmut
Teichfläche ()
75
Teichtiefe (cm)
200
Teichvol. (l)
35000
Besatz
Moderlieschen, mittlerweile sehr sehr viele, vielleicht 100 Stück oder mehr
AW: Was ist das für eine Schlange ?

Servus Jochen

Das könnte eine Äskulapnatter (Zamenis longissimus/Elaphe longissima) sein.

Siehe hier:

Bei uns war im vorigen Jahr eine Ringelnatter aber die sieht deiner nicht sehr ähnlich.

tschüss Helmut
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

jochen

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
Besatz
4 Goldfische
AW: Was ist das für eine Schlange ?

Hallo Helmut,

ich denke die war es nicht, diese Schlange hatte kein bischen gelb an sich, ich google selbst kräftig...;)

Danke für deine Antwort.
 

Elfriede

Mitglied
Dabei seit
8. Nov. 2004
Beiträge
1.885
Ort
84400 Paros Agios Arsenios
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
75000
Besatz
seit 2008 kein Besatz mehr
AW: Was ist das für eine Schlange ?

Hallo Jochen,

ich hatte vor einigen Jahren zwei ähnliche Schlangen im und am Teich, etwa 40cm lang. Ich glaube es waren Würfelnattern. Deine Schlange hatte auch eine würfelartige Fleckenzeichnung, wenn ich mich nicht täusche. Leider habe ich nur ein schlechtes Foto von einer meiner Schlangen, aber die "Würfel" auf dem Rücken sind dennoch gut zu erkennen. Sehr gut kann ich mich noch an das Aufrichten der Schlange erinnern.

Mit lieben Grüßen
Elfriede
 

Anhänge

  • EPSN0054_2.jpg
    EPSN0054_2.jpg
    141,6 KB · Aufrufe: 96

jochen

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
Besatz
4 Goldfische
AW: Was ist das für eine Schlange ?

Hallo Elfriede,

sagen wir mal so es könnte sie gewesen sein,
Aber wieso schreibst du es wäre kein gutes Bild?
Ich finde es recht gut.

Habe mal danach gegoogelt.

http://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%BCrfelnatter

Aussehen, könnte hinhauen,
Lebensweise, furchterregend für Gartenteichliebhaber, ;)
Abwehrverhalten, Volltreffer, sie hat sich zuerst totgestellt und als ich sie auf die Schaufel legte hat sie sich aufgestellt.

nur die Verbreitung, :kopfkratz

da haperts, ich wohne in einem Mittelgebirge, der nächste eher kleinere Fluß ist ein km, weg.

besten Dank.
 

Elfriede

Mitglied
Dabei seit
8. Nov. 2004
Beiträge
1.885
Ort
84400 Paros Agios Arsenios
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
75000
Besatz
seit 2008 kein Besatz mehr
AW: Was ist das für eine Schlange ?

Hallo Jochen,

ich habe mir den Link durchgelesen und kann mir eine Würfelnatter in Deutschland noch sehr viel besser vorstellen als hier auf Paros, wo es überhaupt so gut wie kein Wasser gibt, keinen einzigen Fluss, nicht einmal ein Bächlein. Es gibt nur einen einzigen Teich, nämlich meinen und 20km weit entfernt eine Art Wasseraufbereitungsbecken.
Wovon sich die Würfelnattern in meinem Teich ernährten kann ich nicht sagen, denn ich hatte damals auch noch keine Fische, aber jede Menge Gekkos rund um den Teich, die dafür in Frage kommen.
Nach einem Teichumbau hat es den Schlangen bei mir leider nicht mehr gefallen,- zur großen Freude meines Mannes, der auch ungiftige Schlangen nicht mag, - schon gar nicht im Teich.

Mit lieben Grüßen
Elfriede
 

WERNER 02

Mitglied
Dabei seit
2. Mai 2006
Beiträge
539
Ort
71229
Teichvol. (l)
ca.40m³
Besatz
KOI
AW: Was ist das für eine Schlange ?

Hi Jochen

Auch schon hier nachgesehen ??



Gruß
Werner
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

bonsai

Mitglied
Dabei seit
22. Okt. 2004
Beiträge
263
Ort
24xxx
Teichvol. (l)
25m³
Besatz
8 Karpfen
3 Graskarpfen
Sonnenbarsche
AW: Was ist das für eine Schlange ?

Moin,
die Kopfform gibt hier den enscheidenden Hinweis.
Nattern haben einen "gerade-konisch" verlaufenden Kopf.
Auf dem ersten Bild des Links die typische Kopfwulst der Vipern und die ausgeprägteren "Backen" gut dargestellt.
Die Schlange auf Jochens Bildern kann keine Viper sein und aufgrund des Verbreitungsbebietes bin ich mir sicher, dass es sich um eine Würfelnatter handelt, ein ausgesprochen schönes Tier.

Gruß
Norbert
 

Elfriede

Mitglied
Dabei seit
8. Nov. 2004
Beiträge
1.885
Ort
84400 Paros Agios Arsenios
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
75000
Besatz
seit 2008 kein Besatz mehr
AW: Was ist das für eine Schlange ?

Hallo Jochen,

ich denke, du brauchst Dir keine Sorgen zu machen. Zwar kenne ich mich mit Schlangen nicht gut aus, aber wie Norbert schreibt, ist die Kopfform ein wichtiger Hinweis, auf den ich hier auf Paros besonders achte, da es hier echte Vipern gibt und auch auf meinem Grundstück immer wieder ein Exemplar auftaucht. Folgende Fotos habe ich zwar schon einmal eingestellt, trotzdem passen sie hier gut, weil sie den Unterschied in der Kopfform sehr deutlich zeigen.

Mit lieben Grüßen
Elfriede
 

Anhänge

  • DSCF0596.JPG
    DSCF0596.JPG
    83,2 KB · Aufrufe: 63
  • DSCF0597.JPG
    DSCF0597.JPG
    140,4 KB · Aufrufe: 66

jochen

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
Besatz
4 Goldfische
AW: Was ist das für eine Schlange ?

Hallo,

erstmals Danke an der regen Beteiligung, zu meiner Frage.

Ich hoffe doch das es wirklich keine Viper ist, denn nach der Beschreibung ist die giftig!...:schreck
Der Kopfform nach dürfte es keine gewesen sein, die Zeichnung auf den Rücken hatte allerdings Ähnlichkeiten.



Ich habe mich heute mit meinen Arbeitskollegen über meiner Begegnung mit diesen schönen Tier unterhalten.
Er meinte ich sollte mal nach Schlingnattern googeln, hab ich eben getan, und es könnte auch eine Möglichkeit sein.

Vor allem die Zeichnung über den Augen, ist genau die gleiche wie bei der Schlange die ich gestern begegnet bin.
Verhalten auch, Vorkommen würde passen, es wäre eine alternative zur Würfelnatter.

Was meint ihr?



http://de.wikipedia.org/wiki/Schlingnatter
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten