Was`n das schon wieder?

Carlo

Mitglied
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
134
Ort
7****
Teichtiefe (cm)
1,30
Teichvol. (l)
ca.5000
Besatz
Goldfische, Shubunkin, Goldorfen
Hallo zusammen,
hab mal wieder ein Tierchen gesehen (mehrere) in meinem Filter.
ca. 10mmlang, 1mm Durchmesser,schwarz, so ahnlich wie ein Wurm. Da gibt es glaube ich eine Raupe die sich folgendermaßen fort bewegt: hält sich mit dem Vorderteil fest und zieht das Hinterteil in einem Bogen bis zum Kopf. Danach streckt sich das Tier und hält sich wieder fest....genauso macht es mein Tierchen auch, aber im Wasser. Kennt jemand den "Kerl"?

Gruß
Carlo
 

Thorsten

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
3.923
Ort
47506
Teichvol. (l)
ca. 15000
Besatz
Koi,Sonnenbarsch,Goldies,Orfen,Shunbunki
AW: Was`n das schon wieder?

Hi Carlo,

hört sich nach Kriebelmückenlarve an.

Kannst Du mal ein Pic machen?
 

Carlo

Mitglied
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
134
Ort
7****
Teichtiefe (cm)
1,30
Teichvol. (l)
ca.5000
Besatz
Goldfische, Shubunkin, Goldorfen
AW: Was`n das schon wieder?

Hallo Thorsten,

danke Dir für die schnelle Antwort.
Hab auch gleich mal gegoogelt und auch etwas gefunden.
Hast natürlich wieder recht gehabt....genau das isse....
guckst Du hier

http://de.wikipedia.org/wiki/Kriebelmücken

Denke das sich das Bild hiermit erledigt hat( meine Kamera ist eh nicht die beste)

Was meinst Du? Soll ich sie weiter dort wohnen lassen?

Gruß
Carlo
 

Thorsten

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
3.923
Ort
47506
Teichvol. (l)
ca. 15000
Besatz
Koi,Sonnenbarsch,Goldies,Orfen,Shunbunki
AW: Was`n das schon wieder?

Moin Carlo,

lass sie ruhig drin.

Ich habe sie auch zu hunderten am Filterauslauf .... die stören eigentlich nicht.;)
 

ra_ll_ik

Mitglied
Dabei seit
20. Feb. 2007
Beiträge
408
Ort
268**
Teichtiefe (cm)
200
Teichvol. (l)
23765l
Besatz
15 Koi
AW: Was`n das schon wieder?

Moin
auch ich habe diese Viecher zu hunderten im Bachlauf.
Leider auch im Filter.
Dieser muß im Moment jeden Tag gereinigt werden, da die Larven alles verstopfen.

Da ich den Filter mit einem sehr hohem Volumenstrom betreibe, genügt eine geringe Verschmutzung, um diesen zum überlaufen zu bringen.
Sie verstopfen die Schwämme und lassen nicht genügend Wasser durch. Es nervt extrem.

Gibt es eine einfache Möglichkeit der Vernichtung ?
@Thomas, nein ich verwende kein Chlor... :)
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.394
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
Besatz
Molche, Libellen, Gelbrandkäfer, Rückenschwimmer, vers. Schnecken usw.
AW: Was`n das schon wieder?

Hallo Ralf,

hast Du mal versucht, den Filter "fliegendicht" zu bekommen?
Die Larven vermehren sich ja nicht von allein, sondern sind das Produkt einer Eiablage.... zumindest gehe ich davon aus.

Kommt die Fliege/Mücke nicht mehr zum Ablageort, sollte sich auch der Nachwuchs reduzieren.
Ich kenne keine andere Möglichkeit der Vernichtung, es sei denn, Du kannst irgendwie ein oder zwei Fische in den Filter setzen ohne dass diese Schaden nehmen. :?
 

ra_ll_ik

Mitglied
Dabei seit
20. Feb. 2007
Beiträge
408
Ort
268**
Teichtiefe (cm)
200
Teichvol. (l)
23765l
Besatz
15 Koi
AW: Was`n das schon wieder?

Fliegendicht?
Ich denke nicht, daß die Fliegen unter dem engen Rand des 5.1 durchschlüpfen...
Ich habe mal gegoogelt, die Larven sind Beweis für Top Wasser und lieben Sauerstoff, ich denke sie wandern vom Bachlauf in Richtung Filter, der extra noch belüftet wird...
und setzen sich da in den Schwämmen und am Ablauf fest, da wo Strömunbgstechnisch richtig was los ist...
Fische im Filter scheiden aus. Am Besten die Larven loskratzen und zuschauen was die Moderlieschen damit machen...:)
oder einfach noch 3 Monate warten, dann erledigt sich das ganze von alleine...
Aber 3 Monate lang jeden Tag den Filter reinigen ist auch nicht das wahre....
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten