Was war Euer größter Fehler beim Teichbau ?

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
:cry: Hand aufs Herz :cry:

Jeder macht einmal Fehler ! Oder ? Beim Teichbau ist es wie beim Hausbau. Irgendwie ist man hinterher immer schlauer. Frei nach dem Motto : " Ach hätte ich nur.... "

Mein Thema soll vor allem die ansprechen, die wie ich am Anfang daran geglaubt haben, dass das Bauen eines Gartenteiches eine der leichtesten Übungen im Leben ist.

Anfänger sollten von unseren Fehlern profitieren, denn das ist garade das wertfolle in einem Forum.

Das mit den Fehler eingestehen ist immer so eine Sache, also fange ich mit mir selber an.

Letzes Jahr im Oktober stand der Bagger vor der Tür, Loch buddeln, 40 qbm Erde wegfahren, Folie rein, Wasser rein fertig dachte ich ..... Haha wie konnte ich nur so naiv sein !

Gesagt getan. Alles hat bestens geklappt, doch dann kam der Herbst und mit ihm die Blätter. Tulpe was machst Du nun dachte ich ? OK kein Problem mit dem neuen Teichkächer vom Geburtstag fleißig abfischen , dann wird´s schon irgend wann mal gut sein.

Nun ja ! Bei ca. 50 qm Teichoberfläche war das wohl mein gröster Denkfehler, denn die Herbststürme haben kräftig alles mögliche in den frisch befüllten Teich geblasen. Leider hatte ich keine Zeit im Herst noch Pflanzen zu setzen. Frage an die Experten unter Euch: Hätte das noch was zu Verbesserung der Wasserqualität gebracht ?

Mit Abstand betrachtet hätte ich mir ein Teichnetz 8 x 8m kaufen sollen, um das Laub vom Wasser fern zu halten.

Nun kämpfe ich mit 50 cm Sichttiefe (ohne Filter usw. ) Vom glasklaren Wasser bin ich noch weit entfernt. Zu Pfingsten werde ich eine Filteranlage mit 3 Wasserkaskaden in Betrieb nehmen. Noch bin ich optimistisch das ganze ohne Chemie und UV in den Griff zu bekommen.

Ich berichte später über meine Erkennnisse.

Gruß an alle von Tulpe.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo tulpe,

tja - so geht es bestimmt vielen ........ habe gehört "jeder baut seinen teich 3mal"

also ich habe mich den ganzen winter damit beschäftigt teichbücher zu lesen und zu verstehen - ich wußte schon - geburtstag weihnachten etc. man schenkt mir teich und fiscbücher - internett´foren hatte ich zu diesem zeitpunkt noch nicht gefunden.

also in allen büchern stand auf verschiedene art das gleiche - und ich habs getan - einen 65m² teich gebaut der insgesamt aber zuviele flachzonen aufweißt - dieses frühjahr habe ich jetzt einen teil der folie abgehoben und bin in einem teilbereich etwas tiefer gegangen - an die restlichen bereiche komme ich nicht mehr ran da teilweise der steg drüber geht - teilweise die folie unter den fliesen verankert ist etc. ich bin zwar im tiefbereich auf ca. 1.7m aber der ganze rest könnte ruhig 50cm tiefer sein --- aber wir haben doch noch zeit :) ..... irgendwann

und meine zweite naivität war die den versuch zu unternehmen 35m³ erde mit dem anhänger und der schaufel zu bewegen ............

jürgen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Ganz klar: Zu klein, zu klein, zu klein...

1. Ich hätte den Teich nochmals größer machen sollen (Platz habe ich ja).
2. Ich hätte vor allem die Ufergräben sehr viel größer und abwechslungsreicher (in Tiefe und Ausdehnung) machen sollen

Wird spätestens in 10 Jahren korrigiert 8) .

Beste Grüße
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Fehler

Hallo Tulpe,

oh ja Fehler habe ich genug gemacht. Aber die meisten eben aus Unwissenheit.

Hier eine kleine Übersicht:

1.) Fischbesatz von 34 Fischen bei 2.500 Litern
2.) Habe 3 mal täglich gefüttert
3.) Keine Wasserproben genommen und Werte ausgewertet
4.) Immer sofort mit Chemie zugeschlagen und dadurch immer nur die Symptome bekämpft.

Diese Fehler sind wie schon gesagt aus Unwissenheit entstanden. Die allerersten Jahre habe ich immer Gedacht, das die "Wundermittel" im handel helfen. Doch ich musste sehr schnell merken, das ich genau das Gegenteil erreichte. Die Probleme im Teich wurde immer schlimmer und ich musste mehr von dem Zeugs kaufen. Dann habe ich Redikal einen Schlussstrich gezogen und die Ursachen im Teich OHNE Chemie bekämpft und siehe da, der Teich hat sich erholt! Und ist bis heute Wunderschön.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Mein Fehler... einen "Fertig"(warum der bloß so heißt?)teich zu nehmen.... (obwohl ich meine Pfütze heiß und innig liebe!!!).
In meinem "5 Jahresplan" steht nun eine Erweiterung ¿ (Ironie), Ausbau oder Änderung ganz oben auf der Liste.
Allerdings werde ich jetzt das erste Jahr und den Winter abwarten... muß ja noch so viel lernen ;)
und mach bestimmt noch massig weitere Fehler.
Außerdem kann ich dann vielleicht das Interesse meines GG für den Teich wecken ;)...

cu
WF
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo,

Also jetzt mal die Wahrheit:
- beim ersten Teich: Fertigbecken und zu klein( die Dinger täuschen unheimlichwenn sie einfach nur so dastehen)
- bei der Vergrößerung: Folie zu knapp abgeschnitten (jaja macht man nicht aber man wird ja nur aus erfahrung klug oder?????) Überlauf in die Falsche Richtung gelegt und so eine Rasensenke überflutet( hab gedacht das Wasser sickert schnell ab)
- bei meinem aktuellen Teich ("übernommen"): nach Grundreinigung durch ausenrumarbeiten zuviel Dreck wieder in den Teich gebracht.

Des langt jetzt aber mal sonst nimmt mich hier keiner mehr ernst

Gruß Tobias
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hatte zum Glück noch nicht die Gelegenheit, viel falsch zu machen, da ich den Teich übernommen habe.

Eines jedoch ist ein Highlight
Da er 2 jahre lang nicht gepflegt worden war dachte ich, es würde reichen, das Wasser auszulassen und mit dem Schlauch den Schlamm wegzuspülen und ihn dann auszupumpen...

daß der eigentliche Dreck jedoch nur mit einem starken Kärcher wegzubringen ist, das hab ich erst gemerkt als das Wasser schon drinnen war und ihn schön langsam vom Beton abgelöst und im Teich verteilt hat

Naja, beim zweiten mal putzen merkt man es sich halt dann :)

lG
Doogie
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Fehler

Hallo,
Ich habe schon meinen dritten Teich gebaut.
Aber demnächst ziehen wir vielleicht wieder nach Hamburg,
und dann bau ich meinen Vierten.
Aber da passieren bestimmt auch noch Fehler.
Nishigoi
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Boardies,

erst mal danke für Eure köstlichen Pleiten, Pech & Pannen. Macht richtig Spass die Story´s zu lesen. Ich denke Anfänger können hier ne Menge mitnehmen. Eine Frage an juergen-b: Mir scheint der gleiche Fehler mit der durchschnittlichen Tiefe unterlaufen zu sein. Meine tiefste Stelle ist ca. 1,60m Bei 48qm habe ich ca. 20 qm Flachwasser mit 20-30 cm Tiefe, danach eine Stufe auf 60 cm so ca 3 qm und dann gehts ab in die Tiefe.
Besonders reizvoll finde ich den direkten Abfall von der Flachwasserzone bis zur vollen Tiefe (eine Art Riffkante). Ich glaube die 30 cm Zone ist zu groß - Oder ? Wie sollte das Verhältnis von flachem zu tiefen Wasser sein ?

So bis später und weiter schön beichten ..... Tulpe !
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten