Youtube Facebook Twitter

Wasserchemie oder meine Krebsscheren wachsen nicht richtig..

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von NikNolte, 9. Juli 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. NikNolte

    NikNolte Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    8
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    20
    Ich habe einen ca. 8 m großen Teich mit ordentlicher Randbepflanzung. Im letzten Jahr war das Wasser herrlich klar, in diesem Jahr leicht getrübt.

    Nun, dies ist nicht mein Problem, sondern meine Krebsscheren wachsen dieses Jahr nicht so, wie sonst.....
    Die "mickern" so vor sich hin...:( :(

    Ich habe darauf hin mit Teststreifen das Wasser untersucht und festgestellt, dass der Anteil von NO2 bzw. NO3 angeblich sehr hoch ist...
    Nun traue ich diesen Analysen nicht so richtig, da die Chemie des Teichwassers häufig schwankt, aber das Problem mit den Krebsscheren deutet doch an, das irgendwas nicht stimmt....

    Was meint ihr, sollte ich tun.... :kopfkraz
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2007
  2. katja

    katja Mitglied

    Registriert seit:
    25. Apr. 2006
    Beiträge:
    1.678
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,65
    Teichvol. (l):
    1020
    AW: Wasserchemie oder meine Krebsscheren wachsen nicht richtig..

    hallo niknolte!

    nitrit sehr hoch??? :staun1

    das würde ich mir mit einer wasserprobe aber ganz schnell bestätigen bzw. dementieren lassen.......

    du weißt, dass das hochgiftig für deine fischis ist? da wären mir die krebsscheren erstmal piepschnurzwurst!!!
     
  3. NikNolte

    NikNolte Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    8
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    20
    AW: Wasserchemie oder meine Krebsscheren wachsen nicht richtig..

    Naja, ich trau den Werten nicht so richtig, denn tote Fische habe ich bisher nicht gesehen...
    Ich weiß auch nicht, wo ein zu hoher Nitrit-Wert herkommen soll ??? :kopfkraz

    Trotzdem machen mich die Krebsscheren unruhig...

    Der Teich ist auch nicht neu.. liegt das am vielen Regen in diesem Jahr ( zu sauer ??)
     
  4. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Wasserchemie oder meine Krebsscheren wachsen nicht richtig..


    :D nö !

    ganz sicher ! :cool:

    aber für eine Ferndiagnose brauchen wir einfach mehr Info



    mfG
     
  5. NikNolte

    NikNolte Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    8
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    20
    AW: Wasserchemie oder meine Krebsscheren wachsen nicht richtig..

    Naja, auf die schnelle habe ich gestern diesen Wassertest mit den Teststreifen gemacht...

    Nun könnte man ja mit einer Wasserprobe zu einem Teichhandel fahren und das Wasser untersuchen lassen...
    Aber die wollen mir sicher was verkaufen..

    Ich werde aber heute abend mal ein Foto machen und hier reinstellen...

    Was braucht ihr denn noch mehr an Infos ???

    Achja, ich habe ja zwei Teiche, einen etwas kleineren und dann diesen "großen". Der kleine Teich hat fast klares Wasser und dort scheint die Welt in Ordnung zu sein.. also am Regen scheint es nicht zu liegen !!!

    Mist.. ich will meine herrlichen Krebsscheren nicht verlieren, hoffentlich ist es nicht schon zu spät ist..:heul
     
  6. katja

    katja Mitglied

    Registriert seit:
    25. Apr. 2006
    Beiträge:
    1.678
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,65
    Teichvol. (l):
    1020
    AW: Wasserchemie oder meine Krebsscheren wachsen nicht richtig..

    niknolte..........

    du hast eventuell den ernst der lage noch nicht erkannt!

    vergiss doch mal die krebsscheren, denk an deine fische!!!

    wenn der test nitrit nachgewiesen hat, ist alarm angesagt!

    also wasserprobe und ab damit! und andrehen lassen musst du dir gar nichts, wüßte auch nicht, was sie gegen nitrit verkaufen würden.....

    da wäre ww angesagt und zwar ein großer!!!

    bilder nützen nix, nur die "richtigen" werte!!!

    also hopp, hopp! ;)
     
  7. NikNolte

    NikNolte Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    8
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    20
    AW: Wasserchemie oder meine Krebsscheren wachsen nicht richtig..

    Du machst mich aber langsam unruhig... :shock:

    Bisher leben die Fische noch, auch die Jungfische, und tote Fische habe ich noch nicht gesehen..

    Ich wüßte spontan auch nicht, wohin ich 10 m3 Wasser abpumpen sollte, und ob dass den Fischen gefallen wird, weiß ich auch nicht..:lala:

    Habe gerade mit meiner Frau zu Hause telefoniert.. die wird heute mit einer Wasserprobe zum Händler fahren um genaueres zu erfahren...

    Woher kann denn ein zu hoher Nitrit-Gehalt bloß herkommen ??? :kopfkraz
    Wäre mir ein Rätsel, denn von außen kanns eigentlich nicht kommen, da kein Dünger etc. eingespült werden kann..

    Mist...:x
     
  8. katja

    katja Mitglied

    Registriert seit:
    25. Apr. 2006
    Beiträge:
    1.678
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,65
    Teichvol. (l):
    1020
    AW: Wasserchemie oder meine Krebsscheren wachsen nicht richtig..

    hallo "niknolte" (hast du keinen "normalen" namen? :oops: )

    wo du das wasser hinpumpen solltest...:ka

    vielleicht ein gulli in der nähe?

    großer ww wird ihnen nicht gefallen? es wird deinen fischen aber sehr viel weniger gefallen, wenn sie weiter in nitritwasser schwimmen müssten..

    aber jetzt warte erstmal ab, vielleicht sind deine streifen alt und zeigen mist an? :?

    wenn du ein einspülen von außen ausschließen kannst, mhh :kopfkraz nitrit entsteht auch durch zuviel nitrat, also unmengen futter, sich zersetzende pflanzen, überbesatz etc....

    schau mal bei "suchen" mit stichwort nitrat oder nitrit, da findet sich sicher einiges, vielleicht ist dein "problem" dabei!

    ich drück dir die daumen, dass die stäbchen sich getäuscht haben :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2007
  9. NikNolte

    NikNolte Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    8
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    20
    AW: Wasserchemie oder meine Krebsscheren wachsen nicht richtig..

    Ich habe weder Unmengen von Pflanzen noch irgendwelche Faulprozesse die zu einem zu hohen Nitritwert führen könnten...

    Naja, warten wir es mal ab... ich melde mich dann wieder !!!

    Gruß erstmal :D
     
  10. katja

    katja Mitglied

    Registriert seit:
    25. Apr. 2006
    Beiträge:
    1.678
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,65
    Teichvol. (l):
    1020
    AW: Wasserchemie oder meine Krebsscheren wachsen nicht richtig..

    ja klar, hoffen wir auf die ergebnisse! :beeten:

    du musst im fall der fälle aber an alles denken, es gibt sooo viele faktoren, filter zu sauber geschrubbt wäre auch noch eine möglichkeit und hier:

    zitat annett aus einem anderen beitrag:
    Ich weiß ja nicht, inwieweit Du Dich mit dem Thema Wasserchemie schon beschäftigt hast... aber ein Anstieg des Nitritwerts kann schon verschiedene Ursachen haben. Das geht von gekillten Filterbakterien (neuer Filter oder zur gründlich gereinigt), zu kleinem Filter, zu hohem Nitratwert (er führt im Endeffekt zum Anstieg des Nitrits) bis hin zu zuvielen Fischen oder zuviel Futter.

    das hier ist auch ein super beitrag: http://www.hobby-gartenteich.de/forum/showthread.php?t=2018

    und gib bescheid, was los ist, ja?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden