Wassereinlauf bei gepumptem Filter.

hardy11

Email prüfen!
Dabei seit
28. Juni 2007
Beiträge
13
Ort
32425
Teichvol. (l)
15
Besatz
11 Koi, 3 Goldfische
:? Hallo,
wenn ich bei einem gepumptem Filter den Wassereinlauf
unter den Wasserstand im Filter lege, habe ich da einen
Vorteil?
Es geht mir darum den Höhenunterschied Teich und Filter
so gering wie möglich zu halten. Pumpenkennlinie.

Aber eigentlich habe ich ja dann den Wasserdruck dagegen.

Vielleich kennt sich ja einer von Euch aus,
würde mich freuen.
 

Ulumulu

Mitglied
Dabei seit
3. Mai 2006
Beiträge
536
Ort
56424
Teichvol. (l)
ca.9000 L
Besatz
6 Koi
AW: Wassereinlauf bei gepumptem Filter.

Hallo Reinhard

Nein, es hat keinen vorteil weil die Pumpe eben gegen den Wasserdruck gegendrücken muss.
Also wie du schon vermutet hast.

Außerdem wäre es dann ratsam einen Absperrhahn zu installieren da sonst wenn du die Pumpe ausschaltest der ganze Tankinhalt wieder über den Schlauch in den Teich strömt.
 

Olli.P

Mod-Team
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
4.100
Ort
48268 Deutschland
Rufname
Olaf
Teichfläche ()
24
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
30500
Besatz
18 Koi
AW: Wassereinlauf bei gepumptem Filter.

Hi Reinhard,

Ich denke nicht,denn wenn du den Einlauf unter dem Wasserstand im Filter legst, hast du ja auch einen gewissen gegendruck ( Wassersäule )........

Aber je nach System kann es auch notwendig sein den Einlauf so zu setzen......:lala:

Es liegt sicherlich auch daran, an welcher Stelle das Wasser in die nächste Kammer läuft....................:kopfkratz

Kannst mal 'ne Skizze vom Filter einstellen??????

Upp's Daniel war schneller..............
 
Zuletzt bearbeitet:

hardy11

Email prüfen!
Dabei seit
28. Juni 2007
Beiträge
13
Ort
32425
Teichvol. (l)
15
Besatz
11 Koi, 3 Goldfische
AW: Wassereinlauf bei gepumptem Filter.

Hallo,
erst mal vielen Dank für die Antwort.

Meine Filterbehälter sind 1 m hoch. Wollte ich ca 50 cm eingraben
dann ist es eigentlich ja gleich, wo ich innerhalb der 50cm die über
dem Wasserspiegel liegen den Einlauf anlege.

Eine Skizze folgt innerhalb der nächsten Tage.
 

Olli.P

Mod-Team
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
4.100
Ort
48268 Deutschland
Rufname
Olaf
Teichfläche ()
24
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
30500
Besatz
18 Koi
AW: Wassereinlauf bei gepumptem Filter.

Hi Reinhard,


wie geht's denn weiter in die zweite Kammer????

Wenn die erste Kammer überläuft und dann in die zweite Kammer geht, wäre es sicherlich sinnvoller den Einlauf nach unten zu legen........:D

Nicht dass das Wasser gerade aus in die zweite Kammer läuft, dann wäre die erste Kammer eigentlich sinnlos.............oder:kopfkratz
 

hardy11

Email prüfen!
Dabei seit
28. Juni 2007
Beiträge
13
Ort
32425
Teichvol. (l)
15
Besatz
11 Koi, 3 Goldfische
AW: Wassereinlauf bei gepumptem Filter.

Hallo,
der Filter besteht aus drei Teilen.

1 Kammer zum Vorklären, 2 Kammer Patronenfilter,
3 Kammer Kaldness und dann ab in den Teich
Behälter haben jeder 1000 Liter

Verbindung der einz. Kammern 150 er, in
der letzten Kammer ein überlauf zusätzlich.
Die Kammern
kann ich mit einem Schieber trennen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Olli.P

Mod-Team
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
4.100
Ort
48268 Deutschland
Rufname
Olaf
Teichfläche ()
24
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
30500
Besatz
18 Koi
AW: Wassereinlauf bei gepumptem Filter.

Hi Reinhard,

dass war nicht meine Frage.............:lala:

Wie geht's von der ersten in die zweite Kammer..........:kopfkratz


Von oben oder von unten??????

Guck dir mal diese Skizze an......:lala:

Und dann sag mal wie das Wasser von Kammer zu Kammer strömt.............:zigarre
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten