Youtube Facebook Twitter

Wasserlinsen (Entengrütze)

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von Teichforum.info, 17. Apr. 2003.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo

    Letztes Jahr im Herbst habe ich meine Wasserlinsen aus dem Teich gefischt und in einem Eimer mit Wasser im Keller bei genügend Licht aufbewart,Sie sind mir alle verfault.
    wie kann man Wasserlinsen am besten überwintern?

    john
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    ....

    Hallo John,

    Wasserlinsen (Entengrütze) überwintert im Teich selbst ... wieso hast du sie in einen Eimer gemacht und in den Keller gestellt ??? Ist dein Teich so klein bzw. hat er so geringe Tiefe ????
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hy Tommi

    Unser Teich ist ungefähr 6m² gross,mit verschiedenen Pflanzzonen und der tiefste Punkt hat 75cm (nur Pflanzen)

    da die Wasserlinsen ja Schwimmpflanzen sind,und mir gesagt wurde dass diese den Winter im Wasser nicht überleben werden habe ich diese aus dem Wasser gefischt und im Keller aufbewart,(aber wie gesagt sie sind alle verfault) :(

    mfg

    john
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo John,

    mach Dir mal keine Gedanken: Die Entengrütze kommt schon von ganz allein wieder (da hat genug überlebt). Ist übrigens eine sog. Indikatorpflanze. Wenn sie stark gedeiht ist das ein Zeichen dafür, dass Dein Teichwasser stark überüngt ist - Du müsstest dann auch jede Menge Algen haben...

    Gruss
    Stefan
     
  5. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Ich habe den Teich wie schon gesagt neu erstellt. :eek:

    Ich habe mit den ersten Pflanzen , die ich gekauft habe, solche Linsen in den Teich eingeschlppt!
    Diese Linsen haben sich schon ein wenig vermehrt!

    Ich hoffe nur, dass die nicht die Herrschaft über die Wasseroberfläche einnehmen! :x
     
  6. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Roland,

    schön, dass Du hergefunden hast ! Entgengrütze ist ein Indikatorpflanze. Sie zeigt sehr nährstoffreiches Wasser an. In gut genährten Zeichen vermehrt sie sich explosionsartig, in magern Teichen wird sie verschwinden. Da Dein Wasser frisch eingelassen ist, ist es zwangsläufig auch nährstoffreich. Das heisst, die Entengrütze wird sich vermehren. Einfach mit dem Kescher abfischen. Wenn Du sonst keinen Dünger reinbekommst, hat das irgendwann einmal sein Ende.

    Gruss
    Stefan
     
  7. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo,

    dass frisches Wasser immer nährstoffreich ist, bezweifle ich.
    Ich habe in diesem Jahr schon mal neues Wasser (aus der Leitung) eingelassen und die Entengrütze hat sich um kein Stück vermehrt !
    Ich muss sie direkt suchen. :D

    Wasserwerte sind ok. (falls du das gerade fragen wolltest *zwinker*)

    Mfg Silke
     
  8. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    indikatorpflanze

    Hallo Stefan,

    Als ich vor 2 Jahren den Filter zu einem Patronenfilter umgebaut
    habe,mußte ich den Teich einige Tage ohne Filter betreiben.

    Die Entengrütze hat sich dann Explosionsartig vermehrt.

    Nach Inbetriebnahme des Patronenfilters nahm die Entengrütze
    sehr schnell wieder ab.

    Die Entengrütze kann man als Indikator für Nährstoffe im Teich nehmen,
    aber wie legt man eine Skala fest. :?
     
  9. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hy
    StefanS schrieb
    das scheint nicht so denn biss jetzt sind noch keine aufgetaucht


    john
     
  10. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Lothar,

    frag' mich doch nicht so etwas Schwieriges. Fest scheint zu stehen, dass Entengrütze mit relativ wenig Dünger auskommt. Von daher halte ich auch Silkes Vermutung für nicht ganz zutreffend: In Leitungswasser sind ausreichend Phosphate drin. In den allermeisten Oberflächenwässer (Brunnen) ist reichlichst Dünger drin. Die Gefahr bei Regenwasser ist jedenfalls sehr hoch, dass die Brühe prima gedüngt ist. Ist gar nicht so einfach, Wasser zu finden, das zu wenig Dünger für Entengrütze hat. (Silke, hast Du mich jemals nach den Wasserwerten schreien hören ??Die sind - was Algen und Entengrütze betrifft, für mich nur ein Faktor unter vielen - und mit Abstand nicht der wichtigste.)

    Entengrütze muss man nicht holen. Sie kommt von allein. Spätestens dann, wenn nährstoffreiches Wasser schön warm und sonnenbeschienen ist.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden