Wassernuß

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hi.

Hab mal ne Frage zur Wassernuß.
Ich hab in einem Buch gelesen das sie im Boden verankert sind und von dort aus an die Wasseroberfläche wächst.
Nun meine Frage.
Muss ich sie in den Boden pflanzen oder kann ich sie auch nur im Wasser an der Oberfläche treiben lassen.


Schöne grüße
Mirko
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Mirko,

unsere Wassernuß treibt an der Oberfläche ihr "unwesen".
Sie dümpelt im Teich vor sich hin oder wird von den Fischis rumgeschubst :D Bis jetzt verpackt sie das ganz gut...wächst und gedeiht.

Gruß
Sushi :boese
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hi Mirko,

hast Du eine Wassernuss mit Nuss unten drann oder eine ohne?

Wobei - eigentlich egal - einfach im Wasser schwimmen lassen und wenn sie eine Nuss hat, dann sorgt sie auch für ein erneutes Erscheinen im nächsten Jahr - ohne Dein Zutun.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hi.

Erstmal Danke für die Antworten.
Nee, die hat keine Nuss. Wächst da noch eine und kann ich die Pflanze auch einpflanzen?


Schöne Grüße
Mirko
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hi Mirko,

wenn ich das richtig verstanden habe, ist sie ohne Nuss einjährig und da wächst auch nichts mehr. Aber vielleicht sagt Werner ja noch was dazu bzw. ich meine in seinem Katalog gelesen zu haben, dass Nüsse ab einer bestimmten Zeit nur noch ohne Nüsse verschickt werden können - aber frag mich nimmer, warum ....
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Mirko,

an Deiner Pflanze wächst keine Nuss mehr, das geht nur, wenn die Pflanze im Boden verankert ist. Nach dem Bild zu urteilen hat Du nicht die einheimische Wassernuss (Trapa natans), sondern eine tropische Wassernuss (Trapa bicornis) in Deinem Teich. Die werden in riesigen Stückzahlen aus Südostasien eingeführt und bei uns als die einheimische Art verkauft. Normalerweise zwickt der Importeur auch gleich noch die Wurzel ab, damit die Pflanze sich auf keinen Fall selbst vermehren kann. Dann hast Du lediglich eine Rosette, die wie beschrieben von den Fischen im Teich rumgeschubst wird. Im Herbst färbt sie sich rot, und löst sich auf. Das war's dann. Selbst wenn sie noch eine Wurzel hätte, könnte sie sich bei unseren Temperaturen unmöglich vermehren. Das kann nur die echte einheimische Trapa natans.

Werner
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hi.

Aha, dann hab ich also eine tropische Art.
Sie hat noch einen ca. 5 cm langen Stummel mit Wurzeln dran.

Treibt sie evtl. Ausläufer oder vermehrt sie sich nur durch die Nüsse?
Und könnte ich die Wassernuß auch in der Wohnug überwintern und dann im Frühjahr wieder in den Teich setzen?


Schöne Grüße
Mirko
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Mirko,

die Wassernuss treibt keine Ausläufer und sie stirbt im Herbst ab. Überwintern im Haus funktioniert nicht, denn als einjährige Pflanze ist ihre Lebenszeit dann einfach abgelaufen. Okay ist das nicht, eine Pflanze die sich nur über Samen vermehren kann, vor dem Verkauf so zu behandeln, daß sie sich nicht mehr vermehren kann.

Werner
 

Christine

Mod-Team
Dabei seit
14. Mai 2007
Beiträge
11.577
Ort
23***
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
3500
Besatz
Elritzen, Goldelritzen (gelb u. natur), Moderlieschen, Teichmolche, div. Frösche, div. Schneckenarten
AW: Wassernuß

Moin,

beim Blätterfischen ist mir gestern dieses Teil hier ins Netz gegangen:
wassernuss.JPG 
Ich denke mal, es ist die Wassernuss. Ob sie dieses Jahr wiederkommt? Auf jeden Fall hab ich sie wieder versenkt.
 

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.392
Ort
35041
Rufname
Frank
Teichfläche ()
134
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Besatz
Astacus astacus
Leucaspius delineatus
Macropodus ocellatus
Scardinius erythrophthalmus
Gambusia affinis
AW: Wassernuß

Hi Christine,

sieht schon irgendwie nach ner wassernuß aus. Die letzte die ich hatte besaß zwar 4 Spitzen (glaube ich zumindest ist schon 10 Jahre her:D), aber das kann womöglich auch mal weniger sein (sind ja Reste der Blütenblätter)

Mfg Frank (rechtschreibfehler sind Computerbedingt, muß mich erst mal mit dem Geburtstagsgeschenk zurechtfinden :D:D:D
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten