• Hallo Gast!
    Aktuell wird dein Hobby-Gartenteich geupdated, alle Informationen dazu findest du HIER
    Danke für Dein Verständnis, Dein Hobby-Gartenteich-Team

wassertest und fragen dazu

sister_in_act

Mitglied
Registriert
16. Juni 2007
Beiträge
744
Ort
55***
Teichtiefe (cm)
2.00
Teichvol. (l)
12000+2000
hallo alle

hab mir heute tetra Pond Quick Test 5in1 gekauft und wasser getestet.
so sind laut dem test meine werte:
pH 6,8
KH 3
GH 10
NO2 0
NO3 10

nun meine fragen:
wie aussagekräftig ist dieser test?
gibt es etwas besseres/ genaueres , wo auch O2 bestimmt werden kann?

ich muß ,-zu meiner schande- gestehen, daß dies mein erster wassertest ist.

lieber gruß
sister
 

Annett

Teammitglied
Admin-Team
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
12.353
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: wassertest und fragen dazu

Hi,

also genauer sind, bei richtiger Anwendung und etwas Übung!, Tröpfchentests.
Die gibts von JBL, Tetra, Sera etc.
Sauerstoff gibts dafür glaube auch - schau einfach mal in einen gut sortierten Aquaristikladen!

Laut dem Stäbchentest sind die WW m.M.n. im grünen Bereich, allerdings sind sie halt auf den Stäbchen recht grob gehalten...
 

karsten.

Teammitglied
Mod-Team
Registriert
16. Aug. 2004
Beiträge
4.301
Ort
Deutschland+Weimar/99427
Teichfläche (m²)
25
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
15432
AW: wassertest und fragen dazu

sister_in_act schrieb:
hallo alle

hab mir heute tetra Pond Quick Test 5in1 gekauft und wasser getestet.
so sind laut dem test meine werte:
pH 6,8
KH 3
GH 10
NO2 0
NO3 10

nun meine fragen:
wie aussagekräftig ist dieser test?
gibt es etwas besseres/ genaueres , wo auch O2 bestimmt werden kann?

ich muß ,-zu meiner schande- gestehen, daß dies mein erster wassertest ist.

lieber gruß
sister


Naja .....

das Nitrat ist mit 10mg/l ¿ (Ironie) schon am Ende von "Gut"

das ist aber typisch für "junge" Teiche

auch der Ph Wert und die Kalkhärte sind zumindest in der Tendenz grenzwertig

würde ich schon im Auge behalten !



mfG
 
Zuletzt bearbeitet:

sister_in_act

Mitglied
Registriert
16. Juni 2007
Beiträge
744
Ort
55***
Teichtiefe (cm)
2.00
Teichvol. (l)
12000+2000
AW: wassertest und fragen dazu

danke für eure antworten erstmal.

unser wasser ist sehr weich , wird meines wissens sogar mit kalk aufgerieselt.da müßte ich dann evt was tun , und das vermutlich dann auf dauer.
wären Muschelschalen richtig?
wenn ja welche menge würdet ihr mir bei 10 m3 empfehlen?

falls etwas anderes in frage kommt wäre ich um eine genaue dosierungsangabe und wie anzuwenden dankbar.

mit liebem gruß

ulla

Ps.: gibt es irgendwo eine Tabelle , wo man die werte von-bis vergleichen kann? ich habe , trotz intensiven suchens , nichts gefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Annett

Teammitglied
Admin-Team
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
12.353
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: wassertest und fragen dazu

Hallo Karsten,

hast Du schon mal so ne "Dose" mit Stäbchentests in der Hand gehalten?
Die Werte pH, NO3 und Kh sind aufgesplittet in 6,4 6,8 7,2 7,6.... ; 0, 10, 25, 50 mg/l .... bzw. 0, 3, 6 °dH so zumind. bei JBL und Tetra ist sehr ähnlich...
Daher auch meine Aussage: zu grobe Messmöglichkeit. Ich selbst kann mich, gerade bei diesen Werten + NO2, immer nicht für eine der vorderen Farben entscheiden. :roll:
Einzig die Gh läßt sich gut ablesen - brauch nur selten einer.

Ich persönlich finde einen Nitrat von 10 (in Aquarien sind Werte zw. 1 und 35mg/l wohl normal, wobei der letzte wirklich grenzwertig ist) für den relativ neuen Teich (wie alt war der gleich nochmal?) und stattfindende Fütterung halt normal.
Wobei ich in der Farbe zw. 0 und 10 echt kaum einen Unterschied ausmachen könnte. :kopfkraz
Null wird er, wenn die Algen richtig zuschlagen (können) oder genug Unterwasserpflanzen vorhanden sind, welche das Ammonium gleich aufsaugen bevor es den Weg NO2->NO3 geht.

Ich hatte jahrelang NO2+NO3 Null, aber Schwebalgen ohne Ende... langsam ändert sich das jetzt.


@Sister
Schau mal hier.. auch wenns eine Aquarienseite ist.. die WW gelten auch im Teich. Ansonsten stehen bei den Tröpfchentests im Normalfall auch die optimalen Werte.. aber jeder Teich und jedes Ausgangswasser ist anders. ;)
Bezüglich Kh, schau mal hier rein.. oder hier. Da werden sie geholfen. :D
Um welche Uhrzeit hast Du den pH denn eigentlich gemessen?
 

sister_in_act

Mitglied
Registriert
16. Juni 2007
Beiträge
744
Ort
55***
Teichtiefe (cm)
2.00
Teichvol. (l)
12000+2000
AW: wassertest und fragen dazu

danke annett

gemessen habe ich 19.°° Uhr , Himmel bedeckt .
allerdings hatte es jeden tag geregnet , mal heftig , mal weniger-aber summiert sichs natürlich.
NO3 gibt es nur die meßstufen 0--10--25-50-100 ,-wobei 0 und 10 farblich fast identisch sind.daher kann der wert auch durchaus etwas geringer sein ,als von mir angegeben.
das meinte ich im eingangspost mit *etwas aussagekräftiger*.

schwebealgen hab ich auch im moment satt drinne.bin dabei noch pflanzen für unter wasser und den filterbereich im biotop zu bestellen.
die steine ringsum den größeren teich sind hohl innen und stehen stehen im wasser . da sind teilweise auch gräser ua in kies und sand eingesetzt.
bis das alles aber richtig eingelaufen ist und was bringt wirds noch dauern...
der teich wurde teilbefüllt am 15.06. 2007 ( mit einem rest wasser aus altem teich und leitungswasser und teichstarter.der filter lief die ganze zeit während der bauphase am jetzigen biotop.da waren auch die fische drin bis zum umzug.
werd mir mal deine klicks nun ansehn annett -danke nochmal.

grüssle
sister
 

chromis

Mitglied
Registriert
6. Juli 2007
Beiträge
902
Ort
7
Teichtiefe (cm)
1,2
Teichvol. (l)
7000
AW: wassertest und fragen dazu

Hi,

Daher auch meine Aussage: zu grobe Messmöglichkeit.
da kann ich nur zustimmen. Es gibt im ganzen Aquaristik- und Teichsektor keinen größeren Unsinn als die 5fach Stäbchen. Da kannst Du genauso den Finger ins Wasser halten und daran den ph-Wert ablesen;)

Bezahlbare genaue Tests gibt es eh nicht, einigermaßen brauchbar sind die Tropftests von JBL.

Ob man dese Tests wirklich braucht, sei mal dahingestellt. Oftmals lassen sich gerade Anfänger von irgendwelchen Messwerten zu blindem Aktionismus verleiten.

Gruß
Rainer
 

jochen

Mitglied
Registriert
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
AW: wassertest und fragen dazu

Hallo,

Ich denke mal messen und hier einstellen schadet keinen Fisch,
bisher werden meiner Meinung nach gute Tipps zu den jeweiligen Werten gegeben.

Blinder Aktionismus schadet dagegen auf jeden Fall.
 

sister_in_act

Mitglied
Registriert
16. Juni 2007
Beiträge
744
Ort
55***
Teichtiefe (cm)
2.00
Teichvol. (l)
12000+2000
AW: wassertest und fragen dazu

darum frag ich ja hier....

@ chromis

welchen finger nehm ich denn??:shock:
oder male ich auf die finger die 5 werte, stecke die hand ins wasser und schätze ?:kopfkraz
:lachboden

im ernst,-ich denke es schadet nicht mal einen überblick zu bekommen in welche richtung sich die werte bewegen.
es geht ja um die fische,-ansonsten wär mir das teichwasser schnurzpiepegal.
und da ich dabei bin, meinen neuen teich nach bestem wissen aus diesem forum und ratschlägen herzurichten wie es für die tiere am besten ist , gehört wohl auch der wassertest dazu...dachte ich zumindest:roll:
konnte mich heute nicht um den tröpfchentest kümmern weil ich 2 tonnen edelsplit geschaufelt habe:kotz
danke jedenfalls für alle infos und antworten

liebe grüsse

ulla
 
Oben