Youtube Facebook Twitter

Wasserverlsut und Regenwasser aus Zisterne

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Moinka, 13. Juni 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. Moinka

    Moinka Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 9000l
    Zunächst ein herzliches Hallo an Alle.
    Ich bin seit ca. 6 Wochen stolzer Besitzer eines ca. 9000 Liter Teiches. Genaue Vorstellung kommt noch. Bis jetzt hatten wir in unserer alten Wohnung ein 700 Liter Teich. Unsere Fische von dort sind inzwischen in den neuen Teich umgezogen und fühlen sich dem Anschein nach sehr wohl. Leider hat uns der Reiher schon zwei Shubunkis gemopst :evil: . Ein neuerlicher "Diebstahl" verhindert jetzt ein Netz was wir über den Teich gespannt haben.
    Nun zu meiner Frage. Wieviel Wasser darf ein Teich in bei diesem warmen Wetter verlieren. Kann ich ab und zu Regenwasser aus der Zisterne zum Auffüllen benutzen ? Die Schmutzpartikel müssten doch abgesunken sein.
    Gruß Moinka
     
  2. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Wasserverlsut und Regenwasser aus Zisterne

    Hallo Moinka

    herzlich willkommen !

    ob Du mit Regenwasser nachfüllen solltest , hängt allgemein vom Teich
    dem angetrebten Milieu und den eingesetzten Komponenten
    (Uferbaustoffe ,Substrat,Bepflanzung usw.)
    sowie dem zur Verfügung stehenden Frischwasser
    (Quelle , Brunnen , Wasser aus dem Hahn
    ,manchmal als Trinkwasser bezeichnet )
    und deren Verfügbarkeit ,Qualität und Chemie ab....

    ICH ,
    versuche nur mit Regenwasser nachzufüllen ,
    puffere mit Muschelkalk und fahre damit ganz gut :cool:
    aus einer Zisterne nachzufüllen ist ohnehin eine der besseren Methoden der Aufbereitung von Regenwasser.

    also m.M.n
    :oki

    Bei Wasserverlust von mehr als 1 cm pro Tag je nach Witterung an meinem eingewachsenen ! Gartenteich würde ich vielleicht anfangen nervös zu werden


    mit freundlichem Gruß
    karsten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2006
  3. Findling

    Findling Mitglied

    Registriert seit:
    28. Apr. 2006
    Beiträge:
    284
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    20
    Teichtiefe (cm):
    160cm
    Teichvol. (l):
    18500l
    AW: Wasserverlsut und Regenwasser aus Zisterne

    Hallo Moinka,

    wie Karsten bereits gesagt hat, musst du einfach versuchen, ob das Regenwasser sich negativ auf deinen Teich auswirkt oder ob das bei dir vorhandene "Alternativwasser" aus Brunnen oder Leitung besser ist.

    Zur Verdunstung kann man eigentlich nichts pauschales sagen. Entscheidend ist die Größe der Wasseroberfläche, ob der Teich im Schatten oder in der prallen Sonne liegt, die Außentemperatur (evtl. abhängig von der Gestaltung des direkten Teichumfeldes)..., auch der Wind kann hier eine Rolle spielen, da durch ständiges Bestreichen der Wasseroberfläche der Wind viel mehr Wasser verdunsten lässt als bei Windstille. Auch Wasserbewegung fördert die Verdunstung. Bei mir "verschwindet" zur Zeit bei 28 - 30 Grad in der prallen Sonne ca. 1 cm Wasser pro Tag, was ich aber bei dem gegebenen Umfeld für in Ordnung halte. Wenn der Wasserstand zu stark abgesunken ist, fülle ich ebenfalls mit abgestandenem Regenwasser auf.

    Gruß
    Manfred
     
  4. Moinka

    Moinka Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 9000l
    AW: Wasserverlsut und Regenwasser aus Zisterne

    Vielen Dank für die raschen Anworten :danke
    Dann ist wohl alles im grünen Bereich. Da bei uns öfters ein Wind über das Land fegt und der Teich momentan noch relativ frei liegt (Neubaugebiet und alle Pflanzen sind noch recht klein und unser Nachbar hat noch nicht gebaut) ist wohl ein Verlust von ca 1 - 1,5 cm normal. Außerdem haben wir einen relativ großen Bachlauf mit Wasserfall angelegt. Da geht bestimmt auch einiges Verschütt.
    Gruß Moinka
     
  5. Lurch

    Lurch Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    29
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    15m³
    AW: Wasserverlsut und Regenwasser aus Zisterne

    Hallo
    Meine Erfahrung mit Regenwasser aus meiner Zisterne ist nut Positiv. Mein alter Teich (ca.1,2 m³) und jetzt mein neuer Teich (ca.15m³) haben eine Sichttiefe von ca. 50 – 80 cm.
    Wasserwerte werden in den nächsten Tagen gemacht. Der pH Wert ist bei 7,5
    Zum Vergleich habe ich den Teich von meinen Nachbarn. Er füllt seit 3 Jahren mit Leitungswasser und was es so noch reinregnet. Sein Teich hat eine Sichttiefe von ca. 10 cm und eine grüne Farbe und einen pH Wert von 8.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden