Wasserverlust Wasserfall

Klax

Mitglied
Registriert
31. Juli 2006
Beiträge
8
Ort
31
Teichvol. (l)
600 Ltr.
Hallo liebe Gemeinde,

schön das ich dieses Forum gefunden habe.

Nun mein Problem :

Habe mir vor einem Jahr einen Wasserfall gebaut und habe das
Problem mit Wasserverlust ca. 200 Ltr. in der Std.

Zu den Daten

Höhe 4m
Länge 6m
Breite oben 80 bis unten 150 cm
Aufangbecken ca. 600 l ist Dicht :D
Pumpe: Profimax 40.000

Habe 1mm Folie ausgelegt 150cm und darüber zum Schutz der Folie Flies
gelegt.

Nun denke ich das ich beim Modelieren Fehler gemacht habe, weil das
Wasser ca. in der Mitte links und wohl auch rechts Wasser verliert:evil:
Habe dann den Wasserfall Imprägniert mit mässigen Erfolg:(

Nun habe ich mir gedacht den Wasserverlauf ab den mittlern Bereich auf
80 cm einzukürzen:roll: ???

Wer kann mir mit einem Rat helfen ???

Wer hat Erfahrungen mit wieviel normalen Verlust aufgund von Verdunstung
man rechen muß ???

Werde versuchen einige Bilder hochzuladen ;)


viele Grüsse
Klax
 

Anhänge

  • jy31_001.jpg
    jy31_001.jpg
    99,7 KB · Aufrufe: 67
  • jy31_002.jpg
    jy31_002.jpg
    93 KB · Aufrufe: 59
  • jy31_003.jpg
    jy31_003.jpg
    93,8 KB · Aufrufe: 51
  • jy31_004.jpg
    jy31_004.jpg
    97,4 KB · Aufrufe: 63
  • jy31_006.jpg
    jy31_006.jpg
    91,1 KB · Aufrufe: 52

Kalle

Mitglied
Registriert
10. Apr. 2006
Beiträge
206
Ort
96167
Teichtiefe (cm)
1,00
Teichvol. (l)
6000
AW: Wasserverlust Wasserfall

Hallo,

also 200 Ltr/Stunde ist enorm viel. Einfach viel zu viel. :shock:

Auf die Schnelle würde ich dir empfehlen (wäre das einfachste) die Pumpenleistung zu reduzieren. Ob das bei deiner Pumpe möglich ist, das wirst du bestimmst selbst wissen.

Ansonsten gibt es noch eine Möglichkeit, die dann wäre da wo viel Wasser herausspritzt, nocht etwas hochzumauern.

Sonst gibt es da - glaube ich - wahrscheinlich keine andere Möglichkeit.

Grüße

Morphantro
 

jochen

Mitglied
Registriert
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
AW: Wasserverlust Wasserfall

Hi Klax,

200ltr/h...da staune ich wie morphantro:staun1 :staun1 :staun1

also da muss schon einiges schief gelaufen sein,
das kann keine Kleinigkeit sein, ich bin gerade beim Austesten meines Wasserfalles und ich verliere so mal 100ltr. am Tag und ich hoffe noch auf die Schliche zu kommen wo das Wasser abgeht.
Bei mir sind es Falten die über verschiedenen Wegen Wasser verlieren.
Ich benutze dann wohl Bleche, Siliokon, aufgeklebte Folie (auf der Folie) um den Wasser den richtigen Weg zu weißen.
Wie auf deinen Bildern zu sehen ist hast du sehr viel mit Mörtel gearbeitet, der Mörtel könnte eine Kapillarwirkung verursachen somit das viel Wasser entzogen wird.
Aber bei deinem Verlust müssen schon mehrere Faktoren zusammenwirken.

Es könnten sein,

der Mörtel (Kapillarwirkung)
zu kurze Folie am Wasserfallrand,
schlecht verlegtes Flies, das Wasser zieht,
eine defekte Folie,
undichte Klebestellen und und und...
 
Zuletzt bearbeitet:

Klax

Mitglied
Registriert
31. Juli 2006
Beiträge
8
Ort
31
Teichvol. (l)
600 Ltr.
AW: Wasserverlust Wasserfall

Hallo Morphantro,

vielen Dank für den Tipp:D

Deshalb meine Frage ob eine Reduzierung in der Breite von mitterler Stelle 150cm auf 80cm was bringt ???

Für weitere Ideen wäre ich dankbar:D


viele Grüße
Klax
 

Klax

Mitglied
Registriert
31. Juli 2006
Beiträge
8
Ort
31
Teichvol. (l)
600 Ltr.
AW: Wasserverlust Wasserfall

Hallo jochen,

vielen Dank für die Antwort:D

alle Deine Punkt könnten zu treffen :shock:

wo sollte ich anfangen den Verlust einzudämmen:roll:

viele Grüße

Olaf
 

Annett

Teammitglied
Admin-Team
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
12.359
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Wasserverlust Wasserfall

Hallo Olaf,

Willkommen im Forum.
Ich würde auf jeden Fall systematisch vorgehen und nicht mal hier und mal da suchen. ;)
Als erstes Schläuche und Schellen kontrollieren, dann die Folie/Vlies. Die Folie muss eigentlich mit der Teichfolie verklebt werden, außer das Wasser fällt regelrecht in den Teich. Das Vlies muss überall kürzer als die Bachlauffolie sein, sonst zieht es Dir das Wasser über das Vlies in das Erdreich neben dem Teich/Wasserlauf.
Bei dem von Dir beschriebenen Wasserverlust hätte man eigentlich auch eine nasse Stelle finden müssen!
Sollte es doch der Mörtel sein, wird es wohl nur helfen ein Dichtmittel darauf zu streichen. Wie gut das dann funktioniert, kann ich aus eigenen Erfahrungen leider nicht sagen. Aber andere haben das ja schon probiert und können sicherlich bei Bedarf davon berichten.

Viel Erfolg bei der Suche!
 

Klax

Mitglied
Registriert
31. Juli 2006
Beiträge
8
Ort
31
Teichvol. (l)
600 Ltr.
AW: Wasserverlust Wasserfall

vielen Dank Annet,

ich Denke da ist schon der erste Fehler:x

Habe nähmlich den Flies ca. 40cm breiter gelegt als die Folie misst :x

Auf dem zweiten Bild sieht man auch das der Flies das Wasser rausdrückt.
Auf einer länge von ca. 2 m ist der Boden auf einer breite von ca. 30 cm
nass !

Da ich eigendlich keine Lust habe alles wieder abzureißen wäre ich für
jeden Tipp dankbar :D


viele Grüsse
Olaf
 

wolleprinz

Mitglied
Registriert
16. Juli 2006
Beiträge
1
Ort
06366
Teichvol. (l)
8000
AW: Wasserverlust Wasserfall

hi,
super wasserfall echt klasse!
könnte mir vorstellen, das du es mit wasserglas versuchen könntest.
das ist ein flüssig keit zum einstreichen.
zur damaliger (ddr)zeit wurde es in apotheken verkauft und wurde zum reparieren von reagänzgläsern verwendet.wir hatten es einfach mit beton gemischt und somit bruchsteine gemauert. fertig war der teich. ich hab mal wegen meinen bachlauf gefragt es gibt so etwas noch aber teuer .zum einstreichen würde es gehen . müstest dich da mal erkundigen ist glaube ich auch elastisch.frag einfach mal nach .zumindest in ostapotheken sollten sie sowas kennen.
hoffe dir geholfen zu haben .
wolleprinz
 
Zuletzt bearbeitet:

Annett

Teammitglied
Admin-Team
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
12.359
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Wasserverlust Wasserfall

Hallo,

ich kann mir leider nicht vorstellen, dass es irgendeine Substanz geben soll, die man auf das Vlies (geht wahrs. nur noch von unten, da oebn ja die Steine sind!?) auftragen kann... und die dann 100%ig verhindert, dass es Wasser zieht.
Vlies ist nun mal keine Teichfolie.
Olaf ist da ein schwerwiegender Baufehler unterlaufen. Aus meiner Sicht gibt es da nicht soo viele Möglichkeiten.
Möglichkeit 1: Mit dem Wasserverlust leben oder versuchen, ihn durch Minimierung der Wasserfallbreite geringer werden zu lassen.
Möglichkeit 2: Ränder freilegen und unter das Vlies eine Teichfolie bringen (wie auch immer Du das bewerkstelligen kannst). Die sich überlappende Teichfolie wird nie 100%ig das Wasser im Wasserlauf halten! Die Ränder der Teichfolie am Rand senkrecht aufstellen, damit das Wasser nicht ins Erdreich gezogen werden kann.
Möglichkeit 3 und meiner Meinung nach die Beste!
Ränder ringsherum freilegen und das Vlies bis zur Teichfolie kürzen oder, falls irgendwie möglich, eine neue Folie ankleben. Teichfolie danach zum Rand hin senkrecht stellen (auch wenn Du dafür einen Teil des Wasserfalls abreisen mußt), sonst bildet sich horizontal zwischen Steinen/Mörtel und Folie->Erdreich ein neuer Docht. Der ist vielleicht nicht ganz so heftig, aber er wird sich bilden!

Vielleicht hat jemand auch noch ne Idee, mir fällt jedenfalls nichts mehr ein. :?
 

Klax

Mitglied
Registriert
31. Juli 2006
Beiträge
8
Ort
31
Teichvol. (l)
600 Ltr.
AW: Wasserverlust Wasserfall

Hallo,

erstmal danke für die Antworten:toll:

Ich werde erstmal den Wasserverlauf auf 80 cm einkürzen und diesen auf
ca. 30cm erhöhen. In den Mörtel gebe ich einen WU-Zusatz, wie es beim
Bau von Bodenplatten verwendet wird. Anschließend nochmal Imprägnieren:roll:

Sollte das keine Besserung bringen werde ich den Rat von Annett befolgen
und die ersten zwei Steinreihen wieder wegreißen !

Eine weitere Möglichkeit sehe ich das neu geformte ab der zweiten Stufe
von oben an noch mal mit Folie auszukleiden:roll:
Dann Probelauf zu machen und anschließend mit Flachen Natursteinen
auszukleiden (ohne Mörtel) anschließend noch die Fugen mit 16/32 Kies
zu füllen:roll:
Würde sich noch die Frage stellen wie ich den hochstehenden schwarzen
Rand kaschieren kann:?

Da ich damit erst in zwei Wochen anfangen kann würde ich mich freuen
über weitere Anregungen, Meinungen, Vorschläge, u.s.w. freuen:p

Wenn Interesse besteht werde ich über den Fortschritt berichten;)

viele Grüsse
Olaf
 
Oben