Youtube Facebook Twitter

Welche Pflanze ist das ? unkraut ?

Dieses Thema im Forum "Pflanzenbestimmung" wurde erstellt von Teichforum.info, 31. März 2004.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo,

    ich habe mehrere Exemplare dieser Sorte bei mir am Teich. Also für mich sieht das aus, wie Unkraut. Aber ich frage hier mal lieber die Experten:
    Die Pflanze fühlt sich an wie dickes Schnittlauch mit größerem Durchmesser

    Gruß SchnuWuXi
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo,
    das hab ich auch im bzw. am teich. ich glaube, das ist eine binsenart.
    werner wird sich bestimmt noch melden.
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    ...

    Servus,

    dann wollen wir mal ausnahmsweise schnell antworten. :wink:

    Für mich sieht es aus wie Scirpus-Art ... Scirpus lacustris ... sprich eine Binsen-Art ... aber lassen wir den Fachmann mal ran , gelle Werner :D
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Flatterbinse (Juncus effusus) ? Im Web findet man zwar alle möglichen Fotos, aber immer nur von den Blütenständen. Werner... !!!

    Beste Grüsse
    Stefan
     
  5. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo,

    ich war den ganzen Tag am Flughafen und konnte deswegen nicht früher antworten.

    Also: das ist absolut kein Unkraut, sondern eine höchst seltene Pflanze: Stultitia aprilis. Sie ist so selten, daß es nicht einmal einen deutschen Namen für sie gibt. Keine Ahnung wie die an eure Teiche kommt, eigentlich ist sie im Ural zuhause. Auch wenn sie im ersten Moment wie eine Binse aussieht, handelt es sich doch um eine Blütenpflanze. Sie blüht erst nach vielen Jahren und dann nur sehr kurz und auch nur ein einziges mal (also eine haploxanthe Pflanze!). Über einen Zeitraum von 8 bis 10 Jahren sieht man von dieser Pflanze nichts anderes als das kleine Büschel, das auf dem Foto zu sehen ist. Wenn sie so genügend Kraft gesammelt hat, wächst sie (meistens Anfangs April) innerhalb weniger Stunden zu einer imposanten Staude von über zwei Metern Höhe heran. Als Krönung öffnen sich dann die orchideenartigen Blüten, die einen Durchmesser von über 30 Zentimetern erreichen können. Sie verströmen einen wunderbaren Duft. Leider hält die ganze Pracht maximal eine halbe Stunde. Wenn man die Blüte aber abschneidet, sobald sie sich ganz geöffnet hat, kann man sie trocknen und jahrelang in der Vase aufbewahren. Nach Blüte stirbt die Pflanze ab und man muß wieder fast zehn Jahre warten, bis aus den Samen neue blühfähige Pflanzen herangewachsen sind.

    Werner
     
  6. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo werner,

    jetzt machst du mich aber schwach - und wo liegt der unterschied zu der binse - hätte jetzt geschworen meine paar büschel binsen die ich am und um den teich habe sehen top gleich aus - apropo - bei uns in der rheinebene wachsen binsen in jeder zweiten feuchten kuhle, teilweise haben wir ganze wiesen mit binsen.

    also werner mach mich bitte schlau sonst stehe ich die nächsten jahre mit dem photo neben meinen grünen büscheln und warte auf die supperblüte :razz: :oops:


    gruß jürgen

    **** ach ja, wenn wir schon dabei sind - diese bei mir ansässigen (vermeintlichen) binsen - einige büschel wachsen am teichrand und teilweise im flachen wasser - an diesen orten sind sie im spätjahr gedörrt und abgestorben um jetzt im frühjahr wieder neu von unten zu treiben.
    -- die gleiche pflanze aber in der nähe des teiches in normalem gartenboden gepflanzt hat den ganzen winter über keinen einzigen stengel verloren und wächst ohne einen abgestorbenen stengel fröhlich und grün weiter - natürlich frage ich mich warum - weis das jemand ???

    gruß jürgen
     
  7. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Glück

    hallo
    Herzlichen Glückwunsch
    Stultitia aprilis ist nicht nur selten sondern auch wertvoll.
    da müssen schon ganz viele Faktoren zusammenkommen bis sich
    sowas ansiedelt.
    schönen Tag heute noch
    karsten.
     
  8. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    ..

    Werner ? :twisted:

    Heute iss der 1.April (Aprilis).... als, sag schon, welche Binse isses ? :D
     
  9. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Werner,

    wirklich klasse, die Storry :lol:
     
  10. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo,
    also werner, du wolltest uns doch vera.... :D hihi
    meine binse - wie auch immer - blüht jedes jahr (wie binsen halt blühen) und wird auch nicht höher als 1 m. sie wächst bei uns überall, sowie im wasser als auch auf normalem boden. ich tippe also auch auf flatter-binse.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden