Welche Pflanzen entwicklen gefährliche Rizome?

frosch2

Mitglied
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
35
Ort
33***
Teichtiefe (cm)
1,2m
Teichvol. (l)
ca .4000 L
Hallo,

beim Durchstöbern des Formus habe ich zwar ein bißchen gelernt, welche Pflanzen im und außerhalb des Teichs für die Folie gefährlich werden können. Aas mir fehlt, ist eine Übersicht von gefährlichen Pflanzen, damit ich die ggf. mit Rizomenschutz (z.B. bei Bambus) oder mit Körben (Schilf, Rohkolben) einsetze (obwohl ich Körbe eigentlich lieber vermeiden möchte).

Falls also jemand eine Zusammenstellung (Link, Wissen) der Pflanzen kennt, bei denen Vorsicht geboten ist, wäre mir sehr geholfen, damit ich nichts falsch mache. Ich habe nämlich viele Falten, die potenziel gefährdet wären ...

Christian
 

Baitman

Mitglied
Dabei seit
13. Juni 2007
Beiträge
99
Ort
63512
Teichvol. (l)
20000 l
AW: Welche Pflanzen entwicklen gefährliche Rizome?

Hallo!

Auf jedenfall sollte man Schilf und Rohrkolben meiden. Wenn doch, dann doppelt und dreifach Folie unterlegen. Beide Arten gibts wohl auch als Zwergform die weniger problematisch sein sollen. Ich habe Normales und Chinaschilf am Teichrand außerhalb des Teiches in Mörtelkübel gesetzt-lieber auf Nummer sicher gehn...

Mehr kann ich leider nicht dazu schreiben, habe auch gerade erst meinen Teich bepflanzt.

Gruß
Steffen
 
Zuletzt bearbeitet:

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.071
Ort
35041
Teichfläche ()
130
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
AW: Welche Pflanzen entwicklen gefährliche Rizome?

Hi Christian,

gefährlich werden können:

Bambus (vor allem Phyllostachys-Arten haben lange harte und vor allem spitze Ausläufer - Fargesia murile ist aber harmlos da horstig wachsend)

Essigbaum

Blutweiderich (bekommt harte holzige Wurzeln die auch schon mal ein Loch in eine dünne Folie bekommen:D )

Beinwell ( der gewaltige Wurzelstock kann die Folie überdehnen wenn er darunter Fuß faßt)

Schilf (wie Bambus)

Sumpfeuphorbie (eine der meinigen hatte eine über 5m lange armdicke Wurzel unter die Teichfolie geschoben - ist zwar alles Heil geblieben, doch wenn angeblich Rohrkolbenrhizome gefährlich sein sollen:beeten: , was sie aber nur bei akuten Baufehlern sind:crazy: ):kopfkraz

alle ausläufertreibenden Gehölze (Kerria, Euonymus, div. Hartriegel, Him/Brombeeren ect.)

MfG Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

frosch2

Mitglied
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
35
Ort
33***
Teichtiefe (cm)
1,2m
Teichvol. (l)
ca .4000 L
AW: Welche Pflanzen entwicklen gefährliche Rizome?

Lieben Dank für Eure Ausführungen, das hilft mir wirklich ein gutes Stück weiter, denn alles, was man so lesen kann, ist teilweise widersprüchlich, da ist man schnell verwirrt. Besonders der Blutweiderich war mir neu. Habe gerade gestern erst in einer Großaktion den Teich bepflanzt und geflutet. Nehme den Blutweiderich jetz mal besser wieder raus und setze ihn in eine kleinen Kübel.

Werde demnächst ein paar Fotos zeigen.
 
Oben