Welche Platzansprüche für die Seerosen Mexicana und Texas Dawn?

Epalzeorhynchos

Mitglied
Dabei seit
25. Juni 2006
Beiträge
711
Ort
01796
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
6000
Besatz
2 Katzenwelse (durch Hochwasser)
2 Zander (10 cm durch Hochwasser)
3 Sonnebarsche
Hi.

Hab nächstes Jahr evtl. vor meine 3 namenlosen, riesig wuchernden Seerosen raus zuschmeißen, da sie mir die ganze Wasseroberfläche zu wuchern und sie durch Halbzwerge zu ersetzen.

Eine rosane hab ich schon (Rose Arey) und eine rote auch (Wm. Falconer).

Jetzt suche ich aber noch eine weiße und eine gelbe.

Bei den gelben hab ich mir entweder die Texas Dawn oder die Mexicana ausgeguckt. Nur weis ich eigentlich gar nicht richtig welche Platzansprüche sie haben. Bei der Texas Dawn hab ich mal irgendwo gelesen das eine Wassertiefe von 80 cm angemessen wäre, weiter aber nichts.
Wuchert sie denn sehr stark?

Bei der Mexicana hab ich eher den Eindruck es ist eine ziemlich kleine Sorte, die es nicht so tief braucht. Wie sieht es bei ihr mit der Wassertiefe und ihrem Wachstumspotential aus?
Das sie nicht ganz winterhart ist weis ich. Würde da eine Wassertiefe von 50 cm (wenn möglich) ausreichen?


Dann brauch ich nur noch eine weiße. Welche würdet ihr denn da empfehlen?
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.378
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
Besatz
Molche, Libellen, Gelbrandkäfer, Rückenschwimmer, vers. Schnecken usw.
AW: Welche Platzansprüche für die Seerosen Mexicana und Texas Dawn?

Hi Mirko,

eine etwas bessere Beschreibung zur "Texas Dawn" habe ich - defekter Link entfernt - gefunden. Direktlinks fkt. nicht. Kannst dort ja mal weiter stöbern.
Bei der "Mexicana" handelt es sich anscheinend eher um die Ursprungsart (Pollenspender) vieler/aller gelbblütigen+winterharten Seerosen, also "Nymphaea mexicana". Unter diesem Begriff wirst Du evtl. fündig... http://forum.planten.de/archiv/index.php?board=12;action=display;threadid=2813 klingt für mich nach nicht winterhart.. such Dir doch eine andere Schönheit aus, die weniger anspruchsvoll ist... ;)

Weiß? Wie wäre es mit - defekter Link entfernt - oder - defekter Link entfernt - ?
Beide sind als reichblühend angegeben und vertragen 30-100 (150cm->'Hermine') Wassertiefe. Aber frag mich jetzt bitte nicht, ob das Halbzwerge sind ;)
Vielleicht ist 'Walter Pagels' ja noch was für Dich? Auch wenn sie nicht reinweiß ist... ebenfalls bei www.seerosensorten.de zu finden. Kann leider, wie oben schon erwähnt, keine dauerhaften Direktlinks setzen... also bitte selbst suchen.
Ich persönlich habe nur eine namenlose weiße im Teich, die sich bei 70cm anscheinend nicht ganz wohl fühlt, nur wenig Blätter+Blüten macht.. wahrs. bekommt ihr mein mageres Sandsubstrat (Fehler vergangener Tage) nicht so gut. Als zweite Sorte habe ich noch die ' Gonnere' im Teich. Ist auch hübsch anzusehen. Soll aber größer werden und etwas blühfaul ist sie auch... aber ein Hingucker! :cool:

Unter Seerosenraritäten bei Werner findest Du z.B. noch die 'Phoebus'-sonniges Gelb mit rotem Anflug, 'Virginalis'-weiß, 'Doll House'-weiße und rosa Blüten oder 'Arc-en-Cièl'-mit bunten Blättern.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Epalzeorhynchos

Mitglied
Dabei seit
25. Juni 2006
Beiträge
711
Ort
01796
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
6000
Besatz
2 Katzenwelse (durch Hochwasser)
2 Zander (10 cm durch Hochwasser)
3 Sonnebarsche
AW: Welche Platzanspürche für die Seerosen Mexicana und Texas Dawn?

Hi Annett.

Zumindest bei seerosenfarm.de ist die mexicana unter den winterharten. Werde mich da direkt noch mal an Werner wenden.

Aber die Texas Dawn ist laut seerosensorten.de eigentlich gut geeignet.


An die Hermine hatte ich auch schon gedacht aber die Wassertiefe von bis zu 150 cm macht mich stutzig. Nicht das sie dann wieder alles zu wuchert. Die 'Marliacea Albida' ist eigentlich auch nicht schlecht.
 

Epalzeorhynchos

Mitglied
Dabei seit
25. Juni 2006
Beiträge
711
Ort
01796
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
6000
Besatz
2 Katzenwelse (durch Hochwasser)
2 Zander (10 cm durch Hochwasser)
3 Sonnebarsche
AW: Welche Platzansprüche für die Seerosen Mexicana und Texas Dawn?

Hab mich noch mal in einem anderen Forum schlau gemacht. Ich hoffe das darf ich hier erwähnen? :?

Also mit der mexicana verhält es sich wie folgt.

StefanBaldauf von teichforum.info schrieb:
Hi Mirko,

also die echte N. mexicana ist bei uns nicht winterhart, es ist zwar keine tropische Seerose aber, herkunftsbedingt, braucht sie eine Überwinterung, bei der ihre Rhizome nicht einfrieren. Also frostfrei im Keller. Es geht aber auch eine Überwinterung in tieferem Wasser, ähnlich wie bei den Lotosrhizomen, wichtig ist eben nur, dass ein durchfrieren verhindert wird.

Die normale Wassertiefe dürfte bei 30-40cm liegen. N. mexicana soll aber im Freiland nicht zu den blühwilligsten Seerosen gehören. Im ungeheizten Gewächshaus blüht sie aber zuverlässig, braucht aber auch hier sehr viel Platz zur optimalen Entwicklung, sonst bleiben u. U. die Blüten aus.

Der Platzbedarf dieser Wildart ist sehr hoch, da sie sich sehr rasch ausbreitet muß sie in ein geräumiges Pflanzgefäß gesperrt werden oder sie bekommt in einem größen Mörtelkübel einen seperaten Platz.


Gruß
Stefan
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.378
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
Besatz
Molche, Libellen, Gelbrandkäfer, Rückenschwimmer, vers. Schnecken usw.
AW: Welche Platzansprüche für die Seerosen Mexicana und Texas Dawn?

Hi Mirko,

wenn Du den Autor gefragt hast, ob Du es hier einstellen kannst ist das kein Problem. Sonst hole es bitte nach. ;)

Und, wie hast Du Dich entschieden? Wenn sie im Freiland "nicht zu den blühwilligsten" zählt... Die Seerosen sollten doch in einen Teich, oder? :kopfkraz

Ich hätte ja die Texas Dawn genommen, wenn Du denn 1,5m² für sie hast. Muss ja nicht immer gleich was kompliziertes sein, oder willst Du gelbe Seerosen züchten?
Meine "Chromatella", so sie denn eine ist, bleibt aber auch kleiner als angegeben. Sie schafft bisher noch nicht mal 1m². Aber das wird vielleicht noch. :rolleyes:
 

Epalzeorhynchos

Mitglied
Dabei seit
25. Juni 2006
Beiträge
711
Ort
01796
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
6000
Besatz
2 Katzenwelse (durch Hochwasser)
2 Zander (10 cm durch Hochwasser)
3 Sonnebarsche
AW: Welche Platzansprüche für die Seerosen Mexicana und Texas Dawn?

Hi Annett.

wenn Du den Autor gefragt hast, ob Du es hier einstellen kannst ist das kein Problem. Sonst hole es bitte nach.
Ich meinte eigentlich, ob ich hier ein anderes Forum erwähnen darf. Es gibt Foren die das nicht so gerne sehen, wenn auf andere Foren verwiesen wird.


Und, wie hast Du Dich entschieden? Wenn sie im Freiland "nicht zu den blühwilligsten" zählt... Die Seerosen sollten doch in einen Teich, oder?

Ich hätte ja die Texas Dawn genommen, wenn Du denn 1,5m² für sie hast. Muss ja nicht immer gleich was kompliziertes sein, oder willst Du gelbe Seerosen züchten?
Meine "Chromatella", so sie denn eine ist, bleibt aber auch kleiner als angegeben. Sie schafft bisher noch nicht mal 1m². Aber das wird vielleicht noch
Also für den Teich nehme ich die Texas Dawn. Mit der mexicana werde ich es vielleicht extra mal versuchen. Züchten will ich nicht unbedingt aber man kanns ja mal probieren. Vielleicht kommt ne super Sorte dabei raus.
Schön gezeichnete Blätter (wenns geht auch noch gezackte Ränder), nicht wuchernd, passt sich jeder Beckengröße an, sehr blühwillig, mit blauen oder violetten Blüten, resistent gegen die Kopffäule usw. und natürlich winterhart!

Nee, kleiner Scherz am Rande. :D


Also meine vermeintliche 'Chromatella' wuchert wie sau. Sie hat es innerhalb von einer Saison, von einem kleinen Pflänzchen zu einer riesigen Pflanze (die schon fast aus dem 12 l Mörteleimer wächst) geschafft.

Hier mal ein Bild von meinem Teich. Und das ist erst der Anfang. Hätte ich nicht etwas zurückgeschnitten, dann wäre die Wasserfläche komplett zu. Ganz rechts, die etwas dunkler wirkenden Blätter, das ich meine 'Wm. Falconer'. Von der Größe ist sie eigentlich In Ordnung. Es könnte ein klein wenig mehr sein, das kann aber auch daran ligen, das sie von den aneren 3 etwas unterdrückt wird.

7894&stc=1&d=1158306293
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    109,4 KB · Aufrufe: 65

Dr.J

Pöser Admin
Admin-Team
Dabei seit
17. Aug. 2004
Beiträge
6.805
Ort
96487 Dörfles-Esbach
Rufname
Jürgen
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
60
Teichvol. (l)
3000
Besatz
Goldfische und Teichmolche
AW: Welche Platzansprüche für die Seerosen Mexicana und Texas Dawn?

Hallo Mirko,

Annett schrieb:
wenn Du den Autor gefragt hast, ob Du es hier einstellen kannst ist das kein Problem. Sonst hole es bitte nach.
Mirko schrieb:
Ich meinte eigentlich, ob ich hier ein anderes Forum erwähnen darf. Es gibt Foren die das nicht so gerne sehen, wenn auf andere Foren verwiesen wird.

Annett meinte, ob Du den Autor (Stefan Baldauf) des Beitrages gefragt hast, ob Du seinen Beitrag hier veröffentlichen darfst. Sonst haben wir ein Problem mit dem Copyright. Nicht autorisierte Kopien müssen wir dann leider entfernen. ;) Also falls keine Genehmigung vorliegt, bitte nachholen und uns Bescheid geben. Danke.
 

Epalzeorhynchos

Mitglied
Dabei seit
25. Juni 2006
Beiträge
711
Ort
01796
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
6000
Besatz
2 Katzenwelse (durch Hochwasser)
2 Zander (10 cm durch Hochwasser)
3 Sonnebarsche
AW: Welche Platzansprüche für die Seerosen Mexicana und Texas Dawn?

OK, mach ich.
 

Epalzeorhynchos

Mitglied
Dabei seit
25. Juni 2006
Beiträge
711
Ort
01796
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
6000
Besatz
2 Katzenwelse (durch Hochwasser)
2 Zander (10 cm durch Hochwasser)
3 Sonnebarsche
AW: Welche Platzansprüche für die Seerosen Mexicana und Texas Dawn?

OK, kein Problem, darf Zitieren.
 

Dr.J

Pöser Admin
Admin-Team
Dabei seit
17. Aug. 2004
Beiträge
6.805
Ort
96487 Dörfles-Esbach
Rufname
Jürgen
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
60
Teichvol. (l)
3000
Besatz
Goldfische und Teichmolche
AW: Welche Platzansprüche für die Seerosen Mexicana und Texas Dawn?

Dann ist ja alles klar. Danke Dir. :oki
 
Oben Unten