welche temperaturen halten koi im winter aus aus?

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo,
welche temperaturen halten koi aus ist eigentlich eine geschichte die mich seit der errichtung meines teiches beschäftigt. ich habe in meinem teich am tiefsten pkt 1,7m ein t-fühler liegen. ebenfalls liegt dort ein analogthermometer. der fühler wurde über einen längeren zeitraum mit eiswasser (0°) abgeglichen. im vergangenen jahr war die tiefste anzeige
-0,5°. in diesem jahr ist der tiefste wert bis jetzt 1°. seit der pumpenabschaltung habe ich im vortex (meine bilder filteranlage) einen zweiten fühler eingesetzt. die filteranlage ist mit styrodur abgedeckt. (teichbilder rechts hinter wacholder). der temperaturunterschied vom filter zum teich beträgt etwa 5°. die fische liegen aber nicht an der tiefsten stelle sondern in der bucht -linke obere teichecke ca 1m. leider habe ich dort keine messstelle.
wer hat schon einmal temperaturerfassungen im teich gemacht. meine daten werde auf dem rechner gespeichert. zu den beiden werten habe ich eine aussent. und luftfeuchte.
danke
michael
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Imo
Mir kommen die Tränen wenn ich lesen muß, Meine tiefste Temperatur im Teich liegt bei 0,5 Grad.
Wenn das kein Messfehler ist ,werden Deine Koi diesen Winter nicht überleben.
Denn bei diesen 0,5 Grad fängt das Wasser in den Kiemen an zu kristalisiere.
Das heist die Kiemen frieren kaputt.Was das heist brauche ich wohl nicht zu erklären.
p
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Michael,

so ne richtige Messung über einen längeren Zeitraum in einer gewissen Tiefe kann ich leider nicht vorweisen.

Nur meine Werte:
In ca. 20cm Tiefe habe ich 2 Grad.
Mit einem Digitalen Messgerät werde ich demnächst mal an einer tieferen Stelle messen. Aber ich denke ich werde da bestimmt um die 6 Grad haben, bei einer Wassertiefe von ca. 2m.

Ich hoffe das hilft.

Gruß wupfel
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo wupfel, hallo gast p,
messfehle hin oder her. ich habe zwei fühler die den selben wert anzeigen,
ausserdem hängt ein analogthermometer am fühler. nach angaben auf der betriebsanleitung hat der f. eine genauigkeit von +-1°über den gesamten bereich -30/80°. selbiges wurde mir auch vom lieferanten rlv bestätigt.
als auswertesoftware habe ich von werner krenn v.2.82.6. zur zeit liegt
die temperatur bei 1,9° wobei die aussentemperatur 0° hat. im vergangenen jahr lag die temperaturkurve etwa genauso.
m.f.g.
michael
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Michael,

bei einer Ungenaugikeit von +/- 1 Kelvin, kann Deine abgelesene Temperatur von -0,5 °C also zwischen -1,5° C und + 0,5° C schwanken.

Eigentlich nicht viel, aber für Wasser in der Nähe des Gefrierpunktes schon erheblich.
Bei einen guten Thermometer dürfte man bei Wasser im flüssigen Zustand eigentlich keine negativen Werte messen können.

Es sei denn der Salzgehalt ist recht hoch.

nafets3
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo nafets3,
die -0,5° aus dem winter02/03 stehen nun mal fest, wobei alle fische überlebt haben. zur zeit ist mein teich noch etwa 50% zugefroren, wobei die temperaturkurve langsam steigt. in diesem jahr werde ich auf alle fälle an der stelle, an der sich die fische aufhalten den zweiten fühler einsetzen.
ich bin mal gespannt was dabei rauskommt, zumal dieser platz eine geringere tiefe hat. im kommenden winter mehr zu dieser problematik.
m.f.g.
michael
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
...

Hallo Michael,

also irgendwie glaub ich diese 0,5°C nich, sieht eindeutig nach Messfehler aus ... ich für meinen Fall habe auch schon Temperaturmessungen gemacht, mit 3 Messfühlern auf verschiedenen Tiefen und die Temperatur sank nie unter 3°C .... wie auch, wenn der Teich komplett zugefroren war .... dann kommt kein Wind dran und nix, wie soll die Temperatur da weiter runterkühlen .... das war bei einer Tiefe von 1,2 Meter.

Ziehe ich mal die Toleranz der Billig-Messgeräte ab komme ich vielleicht auf 2°C .... aber alle Fische leben noch.

Bei dieser Temperatur von dir müsste der Teich ja dann fast 60-80° zugefroren sein und sowas glaub ich ist in unseren Breitengraden (ok, vielleicht im Erzgebirge) nicht so ohne weiteres möglich, auch nicht durch einen entsprechenden Salzgehalt.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Meine beiden kleinen Koi haben diesen Winter leider nicht überlebt.Ich werde auch keine neuen Koi holen sondern mich mehr auf heimische arten konzentrieren....


0,5 Grad sind doch ziemlich wenig.....

Wie meine vorredner schon sagten kann bei geschlossener Eisdecke das Wasser fast garnicht weiter abkühlen,praktisch gesehen isoliert dann die Eisdecke denn Teich.....

Meine beiden Koi und die Goldfische "standen" während der kalten zeit auch eher im etwas flacherem.....
Jetzt sind sie im tiefem


Lorenz
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo admin., hallo lorenz,
danke für eure meinungen,
nach aussagen des lieferanten gibt es kaum probleme mit den fühlern.
ich werde aber wenn das wasser wärmer wird die teile zum überprüfen einschicken. anmerken möchte ich noch, dass ich drei sprudelsteine in betrieb habe. jeweils einer hängt unter einem eisfreihalter und der dritte liegt im flachwasserbereich. möglicherweise ist das das problem. wobei die tiefen temperaturen nur immer kurzzeitig auftraten. der funkempfänger übernimmt vom fühler alle 5min die daten. manchmal denke ich irgend etwas schwimmt am fühler vorbei und dadurch treten diese schwankungen auf. ich denke aber nicht das sich die koi bewegen, andere fische sind nicht im teich.
gruss michael
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo michael,

wenn ich richtig gelesen habe hast du funkfühler unter wasser - wer liefert diese in wasserdichter form - habe ich schon erfolglos gesucht.

danke für deine info

jürgen
 
Oben