Welche Tierchen passen zusammen?

chrisgruebl

Mitglied
Dabei seit
8. März 2005
Beiträge
47
Ort
4713
Teichtiefe (cm)
1
Teichvol. (l)
6000
Servus

Nun wird bei mir doch ein Teich entstehen, jedoch nur ein kleiner 'Natur & Fischteich' (naja, es sollte nur ein Naturteich werden, aber Frau und Kinder bestehen auf Fische....) statt dem ursprünglich geplanten Schwimmteich (wurde dann doch ein 'normaler' Pool + Heizung.... weil sonst zu kalt)

Der Teich selbst wird so ca. 15qm mit ca. 6cbm Wasser + Bachlauf/Staubecken und ein kleine Sumpfzone.... (Ist erst halb in Bau, wegen Schlechtwetter vorerst auf Eis* gelegt) *tja, morgen wohl wortwörtlich....

So welche Fische und andere Tierchen würden sich dort wohlfühlen?

Lt. Lexikon sind mir Goldelritzen, Moderlieschen und Shubunkus aufgefallen.

Die beiden ersten sind ja eher klein (max. 10cm glaube ich), die Shubunkus (oder so) ja eher bis zu 30cm (zu groß für meine Pfütze??)

Vertragen sich die Goldelritzen und Moderlieschen? Wenn ja, wie viele sollte man jeweils reingeben (sind ja Schwarmfische!?) bzw. passen in meine Pfütze.

Die Shubunkus würden wohl den Kids recht gut gefallen, wenn die von der größe noch passen, welche anderen Fische dazu?

Welche Tiere würden sonst noch dazu passen - Muscheln, Schnecken, ....?

Frösche werden von selbst kommen (Lebe am Land, im Pool hatte ich schon Frösche, hat ihnen nicht so gut gefallen dort... :-( ), oder auf was sollte ich spez. achten bei der 'Gestaltung' damit sich möglichst 'unterschiedliche' Tierchen dort aufhalten können (zb. Plane ich eine 'Sumpfzone' mit Blümchen und so, gefällt dann hoffentlich den einen oder anderen Schmetterling...)

Mal schauen was ihr das meint, bin für (fast) alles offen ;-)

cu
Chris
 

Frettchenfreund

Gast
gesperrt
Dabei seit
5. März 2008
Beiträge
795
Ort
*****
AW: Welche Tierchen passen zusammen?

Hallo Chris,

schau mal
15772
:

Ich hatte das gleich Problem!

Die lieben Leute im Forum haben es gelöst!!! :oki

Gruss Volker
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.364
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Welche Tierchen passen zusammen?

Hallo Chris,

wenn Du wirklich richtig vielen Arten im Teich eine Heimat bieten willst, dann setzt vor allem nicht zu viele Fische ein!
Du glaubst gar nicht, was es in einem fischfreien Teich alles zu beobachten gibt. :jaja

Schubunkis werden mit den Jahren größer - 30cm sind aber m.M.n. eher die Ausnahme.
Von den beiden Kleinfischen würde ich jeweils 7-10 einsetzen. Alles andere regeln die (leider) von ganz alleine. :dream
Daher nicht gleich den Teich mit Fischen "zupflastern". ;)

Schnecken kommen durch die Wasserpflanzen meist kostenlos mit in den Teich. Ansonsten frag mal in einer Wassergärtnerei oder beim nächsten Teichbesitzer nach ihnen.
Muscheln überleben nur, wenn das Wasser nicht zu klar ist. Ansonsten verhungern sie. :(

Schmetterlinge lieben Wildblumenwiesen und Sommerflieder.... da finden die öfter und mehr zum Futtern, als in den wenigen Blüten der Teichpflanzen.
 

Findling

Mitglied
Dabei seit
28. Apr. 2006
Beiträge
284
Ort
Deutschland, 54331
Teichfläche ()
20
Teichtiefe (cm)
160cm
Teichvol. (l)
18500l
AW: Welche Tierchen passen zusammen?

Hallo Chris,

also ich würde bei deiner Teichgröße auf jeden Fall bei den beiden Kleinfischarten Goldelritzen und Moderlieschen bleiben. Letztere halten sich normalerweise sehr dicht unter der Wasseroberfläche auf und sind daher auch für die Kinder gut zu beobachten.

Wie Annett schon geschrieben hat, ca. 10 Stück pro Art einsetzen.

Wenn du die Fische konsequent nicht fütterst, bekommst du auch keine Probleme mit künftigem Überbesatz. Das regelt sich dann von alleine.

Gruß
Manfred
 

chrisgruebl

Mitglied
Dabei seit
8. März 2005
Beiträge
47
Ort
4713
Teichtiefe (cm)
1
Teichvol. (l)
6000
AW: Welche Tierchen passen zusammen?

wenn Du wirklich richtig vielen Arten im Teich eine Heimat bieten willst, dann setzt vor allem nicht zu viele Fische ein!
Du glaubst gar nicht, was es in einem fischfreien Teich alles zu beobachten gibt.

Eigentlich wollte ich jedem Kind max. 1 Fisch gestatten, aber 3 Fische würden sich wohl einsam fühlen wie ich inzwischen weiß. Es wird wohl ein kleiner Schwarm (10 Stk.) Moderlieschen und wohl ein paar Shubunkins (haben die Kinder auf einem Foto gesehen...., mal schauen ob ich sie noch überreden kann...) werden, sollten ja auch min. 5-6 Stück sein?!

Schnecken kommen durch die Wasserpflanzen meist kostenlos mit in den Teich. Ansonsten frag mal in einer Wassergärtnerei oder beim nächsten

Hm, Schneckenarten gibt es ja auch mehr als genug, ist also nicht so wichtig was für eine Art und so (wegen Verträglichkeit mit Pflanzen, Folie etc.?), dann werde ich einfach mal im Teich meines Vaters ein paar 'rausangeln'.

Hätte mir ohnehin gedacht das ich mir von dort ein wenig Wasser und 'Schlamm' hole zum 'Starten', dort dürfte ja schon einiges an Kleinstlebewesen sein unwesen treiben (Vaters Teich ist über 20 Jahre alt), oder spricht etwas dagegen? (Krankheiten einschleppen oder etwas in der Art?)

Schmetterlinge lieben Wildblumenwiesen und Sommerflieder....

ein paar meter vom Teich weg habe ich schon eine 10x10m Blumenwiese (wird nur mit der Sense in 'Streifenmaat' 2x im Jahr bearbeitet), da kreucht und fleucht schon einiges rum, sollen sich dann halt beim Teich auch wohlfühlen ;-) und beim Teich sieht man die dann auch leichter... Seit ich die vor ein paar Jahren angelegt habe, sind des öfteren Zitronenfalter, Libellen, Kröten etc. unterwegs....

Moderlieschen bleiben. Letztere halten sich normalerweise sehr dicht unter der Wasseroberfläche auf und sind daher auch für die Kinder gut zu beobachten.

Ja, die sind auch meine erste Wahl inzwischen, von denen kommen auf jeden Fall mal 10 Stück rein.

Wenn du die Fische konsequent nicht fütterst,

Naja, ein bischen füttern werde ich den Kindern fast nicht ausreden können, halt schauen das sie wirklich nur 1x Woche und nur ein bischen (den Rest wegsperren....) füttern....

Was die 'natürliche Regelung' betrifft, wir haben auch ein paar Katzen, ich befürchte fast das die dann 'helfen' werden den Bestand klein zu halten....

Naja, zuerst muss mal der Teich fertiggebaut werden und die Pflanzen ordentlich wachsen, dann Fische....

Aber danke schon mal für die Tipps.

cu
Chris
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben