Youtube Facebook Twitter

Welches Sauerstoffmessgerät?

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Aquaga, 16. Mai 2019 um 11:39 Uhr.

Die Seite wird geladen...
  1. Aquaga

    Aquaga Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2015
    Beiträge:
    291
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    9
    Teichtiefe (cm):
    205
    Teichvol. (l):
    20000
    Hallo Leute,

    ich bin momentan auf der Suche nach einem soliden aber nicht zu teuren Sauerstoffmessgerät
    und etwas ratlos welches ich nehmen könnte. Tut's ein 150€-Gerät oder sollte man doch besser 250 €
    oder sogar 350 € investieren? Auf Tröpfchentests habe ich einfach keine Lust mehr. :deprimiert

    Es muss kein Profigerät sein, ich denke den Fischen ist es egal ob 0,01% mehr oder weniger gelöst ist
    und ich muss das dann auch nicht so genau wissen. :lol

    Es sollte aber eine zuverlässige Nachkaufmöglichkeit für Ersatzelektroden oder Membranen geben.
    Ich habe keine Lust ein günstiges China-Gerät nach einem halben Jahr wegwerfen zu müssen weil es keine
    gescheite Ersatzteilversorgung gibt.

    Dann wäre es gut, wenn das Gerät vor einer Messung nicht zu lange zum Kalibrieren braucht.
    Ich habe gelesen, dass es da von Fabrikat zu Fabrikat große Unterschiede geben kann.

    Was benutzt ihr denn so für Geräte? Was hat sich bewährt und welche könnt ihr weiterempfehlen?

    Ich sag schon mal vielen Dank für eure Tipps! :)
     
  2. Mushi

    Mushi Mitglied

    Registriert seit:
    7. Jan. 2015
    Beiträge:
    961
    Galerie Fotos:
    0
    Ab 250€ geht es in etwa mit vernünfitger Technik los. Drauf achten, ob der Sensor wechselbar ist und was er kostet.

    Grüsse,
    Frank
     
  3. teichern

    teichern Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2015
    Beiträge:
    343
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    65
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    27000
    Ich bin auch gerade auf der Suche nach einen entsprechenden Gerät. In der Preisklasse unter 300€ hatte ich das Voltcraft DO-400 und das Greisinger G1610 ins Auge gefasst. Das Voltcraft habe ich auch schon bei Profis im Einsatz gesehen, über das Greisinger gibt es hier ein Video:


    View: https://www.youtube.com/watch?v=6ImXOB2MYec


    Wäre interessant zu hören was noch so im Einsatz ist und ob günstigere Geräte auch zu empfehlen sind, bzw. ob es Erfahrungen damit gibt.
     
    Aquaga und Mushi gefällt das.
  4. Mushi

    Mushi Mitglied

    Registriert seit:
    7. Jan. 2015
    Beiträge:
    961
    Galerie Fotos:
    0
    Ein Greisinger würde ich bevorzugen.

    Grüße ,
    Frank
     
  5. Aquaga

    Aquaga Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2015
    Beiträge:
    291
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    9
    Teichtiefe (cm):
    205
    Teichvol. (l):
    20000
    Warum das? Ich würde sagen das beide baugleich sind.
    Eins ist blau das andere weiß.
    Die technischen Daten scheinen auch identisch zu sein.
    Hat Greisinger einen besseren Support?

    Nun ja, Greisinger ist wohl 10 - 20 Euro günstiger.... von daher tendiere ich auch dazu ;):D
     
  6. Mushi

    Mushi Mitglied

    Registriert seit:
    7. Jan. 2015
    Beiträge:
    961
    Galerie Fotos:
    0
    Hast recht, die scheinen indentisch zu sein. Voltcraft (conrad) hatte früher ein anderes Sauerstoffmessgerät.

    Grüsse,
    Frank
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden