Wer hat hier ne Pimpernuß?

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.063
Ort
35041
Teichfläche ()
130
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Hi,

jetzt brauch sogar ich mal Hilfe beim Grünzeug. Ich habe von einem Kumpel ein Gehölzsämling bekommen den ich als Pimpernuß (Staphylea pinnata)identifiziert habe. Da der Strauch/Kleinbaum in Deutschland nur sehr sehr selten vorkommt ist leider nichts über den bevorzugten Boden zu finden bzw. ob er kalkliebend oder kalkhassend ist. Er ist trotz 5 Jahren nämlich noch sehr mickrig und soll das bestmögliche Wachstum bekommen damit seine "Nüsse pimpern (in der aufgeblasenen Hülle klappen)":D :D :D

MfG Frank
 

Claudia & Ludwig

Mitglied
Dabei seit
5. Mai 2007
Beiträge
758
Ort
55***
Teichtiefe (cm)
130
Teichvol. (l)
9257
AW: Wer hat hier ne Pimpernuß?

Leider haben wir auch keine Erfahrung mit "Pimpernüssen", genau genommen kannen wir den Baum vor Deinem Beitrag nicht mal genau. Aber neugierig gemacht hat es uns .... und bei der Suche haben wir folgende Aussage gefunden:

Weil der Baum zudem einen humusreichen, gut durchlässigen Boden braucht, eignet er sich ebenfalls nicht für Heiden- und Steingärten und als Uferbegrünung.

Das Zitat ist aus dieser Quelle: Klick hier
 

Nymphaion

Mod-Team
Dabei seit
17. Mai 2005
Beiträge
1.456
Ort
87757
Teichtiefe (cm)
3
Teichvol. (l)
25.000.000
AW: Wer hat hier ne Pimpernuß?

Hallo,

bei uns im Voralpenland ist die Pimpernuss vollkommen winterhart. Groß wird sie hier allerdings auch nicht, das höchste der Gefühle sind so um die drei Meter. Unser Grundstück ist ein ehemaliges Flachmoor auf kalkhaltigem Untergrund, pH-Wert ziemlich am Neutralpunkt. Empfindlich reagieren die Pflanzen auf trockenen Boden UND auf Staunässe. Bei fehlt (noch) Schatten, daher stehen sie bei uns in praller Sonne.
 
Oben