Youtube Facebook Twitter

Wer kennt Wetterholz?

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Teichforum.info, 15. Sep. 2004.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    ich hab da mal ne Frage:

    Hat schon mal jemand mit dem sogenannten Wetterholz von der Firma Häussermann gearbeitet und kann mir seine Erfahrungen dazu mitteilen?

    Hier mal ein Link: www.wetterholz.com oder www.haeussermann.de

    Mit dem Antworten könnt ihr Euch Zeit lassen, bin in den nächsten 3 Wochen zur Kur und in dem Ort (Bad Driburg) gibts angeblich nicht mal ein Internet-Cafe :( :cry: , von Netzanschlüssen in der Klinik mal ganz abgesehen.

    Liebe Grüsse
    Erwin
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Erwin,

    ne hab ich leider noch nicht gehört...

    Was willste denn drauß bauen - Steg?


    Ps. Übertreibs nicht in der Kur...Erholen is angesagt :wink:
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hi Thorsten,

    genau, Stege, Wege und Sonnendeck.

    LG
    Erwin
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo erwin,

    häusermann spicht in seinem angebot nur von
    --douglasie
    -- lärche
    -- fichte
    -- bankirai
    -- thermoholz

    und mit keinem wort von wetterholz ?????

    durch die rötliche farbe auf der seite von wetterholz - kommt von den angebotenen hölzern nur noch douglasie und bankirai in betracht ???

    und zu der farbwahl rötlich oder altsilber :D - wenn du die zwei übrigbleibenden hölzer regelmäßig ölst (behandelst) sind und bleiben sie rötlich - unbehandelt sind sie spätestens nach einem jahr in der natur altsilber :D (das uv licht der sonne lässt da (litzime ?????) verblassen)

    einzig was mich sehr verwundert ist das hohlkammerprofil - damit kann ich jetzt gar nix anfangen, lässt sich meiner meinung nach nur über zusammenleimen fertigen.
    das warum bleibt mir ebenfalls verschlossen? ..... aber dafür gibt es ja sicher noch menschen mit mehr fachkentniss als mich :D

    gruß jürgen
     
  5. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Also wenn mich nicht alles täuscht, handelt es sich hier um WPC (wood-plasic-composite). Das Wort Wetterholz ist wohl nur aus Marketinggründen entstanden.

    Bin mir nicht ganz sicher, aber das Prinzip dürfte ähnlich sein wie bei Laminat oder Fertigparkett: Man nehme ein Trägermaterial aus Kunststoff und bringe ein überarbeitetes, sicherlich eh schon wetterunempfindliches Holz wie ein Furneir auf, und man schafft ein Produkt, daß aussieht wie Holz, aber die physikalischen Eigenschaften von Kunststoff hat.

    Nicht mein Ding, wenn schon Holz dann soll es auch leben; und wenn es wenig leben soll, dann mußte halt was tiefer in die Tasche greifen, denn je länger abgelagert, umso besser :wink:

    Für Steg geht Douglasie, Bangkirai oder Akazie - und wie Jürgen schon sagt: WEnn es nicht behandelt wird, gekommt es ne silbrige Pattina. Beim Bangkirai bringt aber auch das Ölen nicht wirklich viel, weil das Öl kaum ins Holz eindringen kann. Wird ja nicht umsonst auch als "Eisenholz" bezeichnet :)

    Erstmal schöne Kur und dann frohes Schaffen :lol:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden