Youtube Facebook Twitter

Wie Flachwasserzone gestalten

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Xeal, 18. Aug. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Xeal

    Xeal Mitglied

    Registriert seit:
    15. Aug. 2007
    Beiträge:
    144
    Galerie Fotos:
    9
    Teichtiefe (cm):
    0,9
    Teichvol. (l):
    5000 l
    Hallo !
    Ich habe heute unsere Flachwasserzone überholt. Es befande sich seit längerem keine Pflanze mehr darin und alles war zugewuchert. Ich habe daraufhin den kompletten inhalt entfernt, jedoch etwas von dem warscheinlich sehr furchtbaren boden, der sich über die jahre dort gesammelt hat drin gelassen, und noch ein wenig kies darauf gegeben.
    Meint ihr das ist so bisher in ordnung oder sollte ich die Erde ganz weg lassen ?
    Am Montag möchte ich dafür Pflazen kaufen, damit die Nährstoffe im Teich reduziert werden.
    Welche Pflanzen machen sich dazu gut ?
    Mein Teich: ca. 1m Tief (tiefste stelle), flachwasserzone ca. 30 cm tief, Volumen: ca. 4500 Liter.
    Komischerweise ist das Wasser in der Flachwasserzone (momentan noch getrennt vom Haupbecken) obwohl es direkt aus der Leitung kam nicht klar. Müssen sich die ganzen Schwebeteilchen erst setzen oder ist das normal das das Wasser am Angfang nicht klar ist ? Hätte ich die Komplette Erde entfernen sollen ?
     

    Anhänge:

  2. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.255
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Wie Flachwasserzone gestalten

    Hi,

    ich denke, Du hast beim Einleiten einfach Bodenteilchen aufgewühlt.

    Aus der Ferne ist es schwierig zu beurteilen, ob ein bisschen Erde Schaden anrichten kann.
    Wenn Du Fische im Teich hast und diese auch noch fütterst, dann hätte ich an deiner Stelle die gesamte Erde entfernt. Schließlich kommen immer wieder genug Nährstoffe nach.
    Hast Du einen reinen Pflanzenteich, dann schadet etwas Erde sicher nicht.
    30cm Tiefe sind schon ganz ordentlich. Viele Sachen kommen da m.M.n. nicht mehr in Frage.
    Nehmen könntest Du: Einheimische Wasseriris (gelbblühend), Bachminze, Kalmus, evtl. noch Igelkolben. Vielleicht fällt den anderen noch was ein. :kopfkraz

    Du könntest auch die ganze Erde entfernen und durch Lava/gebrochenen Blähton ersetzen. Dann kannst Du die Zone wie einen kleinen bewachsenen Bodenfilter nutzen. Das bringt viel mehr, als eine bloße Sumpfzone, oder kannst Du Dir so ein Wachstum in einer normalen Sumpfzone vorstellen? Ich nicht. :cool: (Bild vom späten Frühjahr kommt 2 Beiträge weiter unten!)
    So einen Bodenfilter sollte man allerdings nur mit gereinigtem Wasser beschicken, sonst verstopfen die Hohlräumen zu schnell....

    P.S.: Am Rand sollte die Folie noch überall verschwinden - so ist sie den UV-Strahlen er Sonne ausgesetzt und altert unheimlich schnell.
     
  3. Dodi

    Dodi Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    3.790
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    31.000
    AW: Wie Flachwasserzone gestalten

    Guten Morgen!

    Für Deine Sumpf-/Flachzone kann ich Dir noch Brunnenkresse und Papageienfeder empfehlen.

    Anbei mal ein Bild von meiner Flachzone, wie sie derzeit aussieht. Die ist auch etwa 30 cm tief.
    Der Fieberklee im Vordergrund allerdings wächst auf einem Damm und hängt schön in den Teich über.
    Wie Flachwasserzone gestalten_72747_Flachzone.JPG_JPG

    @ Annett:
    Das Wachstum in meiner Flachzone ist auch nicht zu verachten, oder?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden