wie krieg ich die Fische wieder raus?

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Guten Morgen zusammen,

die anfängliche Euphorie über seine Fische läßt ja irgendwann nach. Bei mir kam es dann noch hinzu, daß mir ein Bekannter während meines Urlaubs einen Gefallen tun wollte, und mir noch etliche Fische zusätzlich in den Teich warf......
Jetzt versuch ich schon seit einiger Zeit, einen Teil der Fische wieder rauszufangen, allerdings reagieren sie schon auf das bloße "Zeigen" des Keschers....., ich habe keine Chance sie damit zu fangen. Es ist ein Kescher mit schwarzem Netz.
Kennt jemand eine andere Möglichkeit, die Tiere wieder rauszubekommen? Wasser ablassen oder einen Reiher bestellen, wollte ich als Möglichkeit allerdings ausschließen.....


Gruß
Harald
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
du kannst die fische auch ganz normal fangn.mit einer angel und einem kl. haken.kannst einfach einen stiel o.ä. nahmen und einen nylonfaden.am ende einen kl. haken aus dem angelladen.dann einen köder dran und los geht's...

ist nicht besonders fischfreundlich,aber sie werden davon nicht sterben.den haken mußt du allerdings GANZ vorsichtig wieder entfernen.als köder kannst du brotteig o.ä. nehmen.

bitte keine bösartigen antworten. :/
gruß luke...
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Wenn mich mein Nachbar mit einer Angel am Teich sieht, hält er mich für vollkommen verrückt...... 8)

Ich hatte auch schon darüber nachgedacht, ein Netz durch den gesamten Teich zu ziehen.... allerdings wäre für mich das nur die letzte Möglichkeit, da dabei auch einiges mehr kaputt gehen kann.....

Gruß
harald
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Harald!

Ich schreibe als Leidensgenosse :D

Die meisten meiner Jungfische habe ich ja durch eine "wilde" Teichreiningungsaktion abfischen können ( ich habe zu kaltes Wasser nachgefüllt und dann waren die Fischis richtig starr und haben ruhig gehalten als der Kescher kam :lol )

Aber die restlichen ca. 10 Jungfische, die mittlerweile eine Größe von 5-7 cm haben (!) und die ich in einem leichtsinnigen Anflug schon an diverse Nachbarn und Bekannte versprochen habe nerven mich bis zum geht nicht mehr!


Seit 4 Wochen versuche ich welche zu fangen und
vorgestern habe ich nach einer ca. 2 stündigen "Kescher-Baderei" das Glück gehabt, einen dieser Biester zu fangen, als er sich verzweiflet wegen der vielen Scheucherei unter eine Uferpflanze "rettete".
Ich habe dann den kleinen Aquariumkescher ( sicherheitshalber griffbereit in der hinteren Hosentasche ) über die ganze Pflanze samt Fisch gestülpt und dann hatte ich ihn endlich!
Die Pflanze erholt sich jetzt schön langsam wieder...

Die restlichen Fische - auch die Großen - sind aber schon so verschreckt, daß sie schon beim blossen Anblick eines Menschen am Teich nur so die Flucht suchen!

Und die kleinen Biester sind dann schlagartig in den Ziegelröhren oder unter den Ufermatten verschollen, um sofort wieder aufzutauchen wenn ein gewisser Sicherheitsabstand eingehalten wird.


Ich bin mir ganz sicher, daß sie mich richtig auslachen!!!!



Allerdings werde ich die restlichen Jungfische jetzt in Ruhe lassen und erst beim herbstlichen großreinemachen herausfangen, da mir die Großen bei der Herumjagerei richtig leid tun - und zuviel Stress ist ja auch ungesund!


Übrigens: die meisten der kleinen Jungfische, die ich seither einfangen konnte, habe ich abends um 23.00 Uhr bei Tashenlampenlicht mit dem kleinen Aquariumkescher direkt unter den Pflanzen erwischt, als sie "geschlafen" haben!
Aber mittlerweile schläft keiner von ihnen mehr am Ufer......

Übrigens: meine Nachbarn haben sich auch immer köstlich amüsiert, wenn sie mich abends fischen gesehen haben....


lg, kuewi
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Ich war gerade in einer Fischereihandlung - weil mein Mann morgen Preisfischen gehen will - und habe unser Problem mit dem Geschäftsbesitzer besprochen.

Nachdem er herzlich gelacht hat, gab er mir eine Köderfischreuse zum Probieren mit.

Angeblich können hier nur die kleinen Fische durch die ca. 5cm großen Löcher hinein, aber nicht wieder hinaus.
Und wenn sich mal ein Großer verfangen sollte, ist es "nicht so schlimm, dann laßt Du ihn wieder aus"

Aber es soll ganz streßfrei und wie von alleine funktionieren :lol



Seit ca. 10 Minuten hängt das Ding jetzt im Teich und morgen werde ich Euch breichten, ob ich was gefangen habe!!! HA!

lg, kuewi
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo tom,

wenn du mit strom fischen willst kannst du auch gleich eine handgranate reinwerfen :D

.... jede größe fisch benötigt eine andere voltzahl - was größere kizelt - tötet die kleinen - ganz zu schweigen von den noch kleineren tieren am und im teich ???

gruß jürgen

*** was auch funktioniert ist sauerstoff abdrehen bis sie ins koma fallen, oder mit futterentzug drohen, dann kommen sie freiwillig ans ufer! :D
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Köstlich diesen thread hier zu lesen. Fische aus den Teich Angeln. Also meine Nachbarn würden mich dann auch für verrückt halten. Ganz Klar :D
Was sind denn das für Fische ??? Ist das denn wirklich so schwer.
Früher als Kind habe ich den Kescher immer ins Wasser gelegt und Ihn dort erstmal liegen gelassen. Dann später nach einer weile habe ich diesen zügig hoch gezogen. Hatte bei den Stichlingen immer gefunzt ....
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Held,

wenn es so einfach wäre, hätte ich keinen Fisch mehr im Teich... :D

Es sind bei mir nur Goldfische, Bitterlinge und irgendwelche anderen Fische, die mir ein Bekannter noch reingepackt hat.

Egal welcher Fisch es ist, es reicht schon aus, daß ich den Kescher über das Wasser halte und sie sind verschwunden.

Deinen Vorschlag, den Kescher einfach mal ins Wasser zu legen und ihn später wieder schnell rauszuziehen, hab ich auch schon versucht. Die Fische meiden aber selbst nach 2 Tagen noch die Umgebung des Keschers.

Und da ich alles, was mir einfiel ausprobiert habe, hatte ich gehofft, daß mir hier jemand weiter helfen könnte. Das Problem läßt sich aber wohl nur durch einen Hecht lösen. Oder ich muß ein großes Netz durch den Teich ziehen.

Gruß
Harald
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Also:

Fangergebnis nach ca. 4 Tagen:
Kein einziger Jungfisch, die ich eigentlich erwischen wollte!

Die beiden Kometen-Shubunkins Goldi und Chablies ( die vermutlich die Urheber meines zahlreichen Nachwuchses sind... ) sind die einzigen, die sich in den Köderfischkescher trauen um das ganze Futter herauszufressen - und wenn sich irgendjemand näherd, flitzen sie gekonnt und zielstrebig durch das ca. 4 cm große Einschlupfloch wieder hinaus.......


Das lässt sich vom Fenster im 1.Stock toll beobachten :D :D :D :D


Wie sagte der Verkäufer:
"Die Fische sind so dumm, die finden das nie, die suchen immer am Boden nach dem Ausgang...."


Tja, da dürfte er meine noch nicht kennengelernt haben :lol




Also wieder nichts, und abwarten bis zum großen Saubermachen im Herbst......



lg, kuewi



P.S: Wer eine fast neue Köderfischreuse braucht, soll sich bei mir melden :lol
 
Oben