Youtube Facebook Twitter

Wie mit dem Filter umgehen?

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Rossi, 12. Mai 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Rossi

    Rossi Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    6
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    15m³
    Hallo erstmal.

    Lese schon etwas mit hier im Forum mit und wollte mal ein paar Fragen stellen und bitte um eure Hilfe.

    Die Eckdaten:

    Gartenteich
    20m² Fläche
    15m³ Volumen
    3 Koikarpfen
    30 Goldfische + Jungtiere (werden nach und nach abgefischt, nicht so einfach:kopfkraz )

    Pflanzen
    Schilf und andere Pflanen die ich nicht so genau kenne

    Technik
    Oase Biotec 18 Sceenmatic
    Oase Bitron 24 C
    Oase Aquamax ECO 12000
    Oase Skimmen IP 350


    Der Teich ist jetzt schon ca 18 Jahre alt und es wurden schon mehrere Pumpen und Filter getesten. Habe jetzt bestimmt schon alles durch was es so gibt. Einen kleinen
    Springbrunnenfilter dann Druckfilter, was es hald so im Baumarkt gibt:roll:.
    Mit dem Erfolg alle zwei bis drei Jahre eine Komplettsanirung durchführen zu müssen. Die Wasserquallität war so das der Teich einmal zum Somme total verdreckte.

    Damit soll jetzt Schluss sein nach ausführlicher Beratung in einem Fachgeschäft wurde ein Oase System gewählt, weches ich hoffe den Anforderungen genüge werden kann.

    Habe die Anlage vor einer Woche installiert, und weis ja, das ich mich da noch etwas gedulden muß bis der Filter richtig anläuft, ca 4-6 Wochen.
    Da der Teich sehr von Algen befallen ist und ich auch nicht schon wieder das Wasser wechseln wollte dachte ich das er es auch so schaffen würde, aber da habe ich so meine zweifel. Das Wasser ist schon sauberer geworden gerade im Bereich der Pflanzen aber wenn das mit dem Tempo so weiter geht wird das ja ewig dauern, bei 1,2m Tiefe.
    Aus dem Filter kommt auch kein klares Wasser wieder raus, so wie bei dem Druckfilter den ich vorher verwendet habe.

    Wie muß ich mit dem Filter umgehen fand da die Ausführungen im "Handbuch"
    ,eher Beipackzettel, etwas dürftig.

    Wie muß der Filter aussehen wenn er dann auch Biologisch arbeitet (verschlammt?), wie und nach welchen Zuständen sollte er gereinigt werden?
    Was ist noch Sinnvoll um dem Teich etwas zu helfen.

    Freu mich schon auf eure Antworten bezüglich Filter, Dimensionierung oder auch Literaturhinweise.

    Dankehttp://www.hobby-gartenteich.de/gallery/files/3/4/1/7/100_1746_thumb.jpghttp://www.hobby-gartenteich.de/gallery/files/3/4/1/7/100_1748_thumb.jpghttp://www.hobby-gartenteich.de/gallery/files/3/4/1/7/100_1748_thumb.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2007
  2. Thorsten

    Thorsten Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.923
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 15000
    AW: Wie mit dem Filter umgehen?

    Moin Rossi,

    hmm, also ein echter Freund bin ich von dem Biotec 18 nicht.
    Ich habe selber einen besessen und muss sagen, das mir der Reinigungsaufwand viel zu hoch war.

    Nun gut, jetzt hast Du ihn und musst damit klar kommen.;)

    Bei 15m³ Wasser stößt der Filter schon an seiner Grenze, wobei er seine Arbeit mit deiner Unterstützung schaffen wird.

    Nun habe ich ein paar Fragen an dich, was filtert der ´Biotec raus, viel groben Schmutz ? (wie oft reinigst du das Screenmatic?)

    Sitzen die roten oder sogar schon die blauen Schwämme mit feinen Dreck zu?

    Ist der Wasserstand im Filter schon gestiegen?
    Wenn ja, solltest Du die Schwämme alle zwei Tage kurz ausdrücken und den Schieber für den Schlammablass ziehen,
    damit der Modder aus dem Filter kommt.

    Welches Wasser ziehst Du in deinem Filter, vom Bodengrund oder nur über den Skimmer?

    An deiner Stelle würde ich den Skimmer für ein paar Tage abschalten und nur den Bodengrund absaugen lassen.
    Vergesse nicht, die Pumpe umzustellen - Skimmeranschluss schließen!

    Wie Du schon richtig bemerkt hast, Geduld ist hier auch angesagt - also nicht verzweifeln.

    In 1-2 Wochen sollte dein Wasser recht klar sein.


    P.S.
    Kannst Du evtl. mal ein paar Pic´s von dem Filter/Schwämme machen?
     
  3. Rossi

    Rossi Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    6
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    15m³
    AW: Wie mit dem Filter umgehen?

    Danke für deine Antwort.

    Das Wasser ziehe ich aus ca 30cm über Grund. Die Filterschwämme sind schon gut verdreckt gewesen, so das ich ihn heute schon mal ausgedrückt und gespühlt habe. Es sind aber mehr so feine Verschmutzungen die er raus zieht.
    Den Skimmer würde ich momentan nicht Ausschalten, wir haben hier momentan viel Wind, so das ich jeden Tag nen vollen korb mit Nadeln und anderen Zeug raus ziehe.

    Denke ich werde Ihn jetzt erstmal öfter reinigen um erst mal ne grundlage zu schaffen, damit der grobe dreck raus kommt.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2007
  4. Thorsten

    Thorsten Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.923
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 15000
    AW: Wie mit dem Filter umgehen?

    Moin,

    wenn Du die Schwämme ausdrückst, schalte die Pumpe aber vorher ab!

    Warte 1-2 Min. bis der Wasserspiegel im Filter so weit gesunken ist,
    dass dein Schmutzwasser nicht wieder in den Kreislauf gelangen kann, sprich in den Teich läuft bei der Reinigung.;)

    Reinige bitte auch nicht alle Schwämme auf einmal, sondern ein über den anderen Tag jeweils die erste Reihe, dann die nächste Reihe usw.

    Modder/Wasser ablassen und die Pumpe dann wieder anwerfen-fertig!

    Berichte mal weiter, wie sich die Angelegenheit entwickelt.
     
  5. Rossi

    Rossi Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    6
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    15m³
    AW: Wie mit dem Filter umgehen?

    Ok dann nur immer eine Reihe, aber was steckt genau für ein Sin da hinter?

    Das Screenmatic Sieb ist eigentlich nicht schmutzig, nur hald mal ein paar Nadel
    von der Eibe und was so durch den Skimmer geht.

    Der Wassereinfluss ist auf das erste Drittel des Siebes eingestell, und die Pumpe auf Stufe 3 für den Skimmer.

    Werde euch mit Bildern auf dem laufenden halten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2007
  6. Thorsten

    Thorsten Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.923
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 15000
    AW: Wie mit dem Filter umgehen?

    Das Du nicht die gesamte Biologie/Bakkis auf einmal zerstörst.

    So bleiben immer ein Teil der Bakkis aktiv und siedelt sich in den sauberen Schwämmen erneut an. ;)
     
  7. Rossi

    Rossi Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    6
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    15m³
    AW: Wie mit dem Filter umgehen?

    Hier noch Bilder vom Filter und Schwämme.
     

    Anhänge:

  8. Thorsten

    Thorsten Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.923
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 15000
    AW: Wie mit dem Filter umgehen?

    Hi Rossi,

    wenn das die gesamte Verschmutzung in den Schwämmen ist,
    kannst Du ruhig einige Tage die Filteranlge laufen lassen ohne diese zu reinigen.

    So "wild" sieht das nicht aus, eher eine ganz normale Verschmutzung.;)
     
  9. Rossi

    Rossi Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    6
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    15m³
    AW: Wie mit dem Filter umgehen?

    Das ist jetzt von nicht mal 18 Stunden. Aber das Wasser kam jetzt nicht gerade sauber aus dem filter wieder raus?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2007
  10. Thorsten

    Thorsten Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.923
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 15000
    AW: Wie mit dem Filter umgehen?

    :wunder ...hm und Du hast auch den Schlamm entfernt/abgelassen?

    Wenn Du unten im Filter richtig Modder hast, kann das passieren.;)

    Ansonsten, von den Schwämmen her, würde ich sagen ist das noch OK.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden