Wo bekommt man gute und günstige Teichfolie her ?

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Guten Abend an alle !!

Bin grad am durchstöbern des Nets wegen meiner Teichfolie . Würde so rund 64 m2 benötigen und dachte da an ne 1 mm Folie mit Vlies . Nur welche Vlies soll man da am besten nehmen ? :unsure Und wo bekommt man dies auch preisgünstig ?

Mfg Andy
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
..

Moin,

in Bezug auf Vlies kann ich empfehlen : http://www.teichvlies.de ... günstig im Preis (1,29 Euro/pro Meter bei 300gr.-Vlies), schnell in der Lieferung ....

Mit Folie bin ich da vorsichtiger, ich nahm ne Qualitätsfolie EPDM von firestone, auch mit einem Supi-Preis (6,59 Euro) , bezogen von Fa.Geaplan. Dazu kommt, daß er gleich einen entsprechenden Kleber empfohlen hat ... echt supi, der Mann hatte Ahnung.

Sicher muss es keine EPDM-Folie sein, aber mittlerweile sehe ich nur Vorteile darin, spätestens beim Verlegen ohne Sonne und Wärme merkt man den Unterschied ;) .
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo,

ich kann nur immer wieder auf EBay verweisen.

Dort kann man aus verschiedene Anbietern auswählen.

m.E. stimmt das Preis / Leistungsverhältnis. 8)

Einfach mal den Suchbegriff -Teichfolie- eingeben.

Bei deiner m² Anzahl an Folie ist auch der Versandkostenanteil = 0,00 :eek:

z.B. = www.zebraweb.de.vu da habe ich gekauft.
Innerhalb von 5 Tagen bis vor die Tür. :D
Ebayname = Siggi0001 (es gibt auch andere)
m² / 1 mm = 3,60 EUR
mit Rechnung und alles drum und dran :razz:

PS: mit dem Vlies ist es genau so, gibt es bei vielen mit dabei.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo zusammen,

wenn ich so etwas lese wird mir immer ganz komisch.

Was heisst, das Preis/Leistungsverhältnis stimmt, woran macht Ihr das fest ? Habt Ihr die Datenblätter angefordert und versteht Ihr, was da steht (in bekomme hier immer nur mit, dass die Leute noch nicht einmal wissen, ob sie PVC oder PE Folie haben, Butylkautschuk oder EPDM Kautschuk) ? Ist Euch bekannt, warum "wurzelfest nach DIN..." nun so überhaupt nichts aussagt ? Wisst Ihr, ob Ihr mehrlagige Folie habt, ob sie recycletes Material enthält (Ihr glaubt die Werbung "wäscht weisser als weiss" ja auch nicht blind, oder ?) ? Habt Ihr Euch Referenzen von älteren Teichen geben lassen und Euch genau diese Teiche wirklich einmal angeschaut und mit den Besitzern gesprochen ? Ich lasse mich gern überzeugen, aber ich wette, es wurde nur "billigst" gekauft. Das aber hat nichts mit Preis/Leistung zu tun.

Und 300 Gramm Vlies ... ich nehme an, das war sowieso nur als "Sahnehäubchen" gedacht, Verlass sein muss auf die Folie und auf den sorgfältig vorbereiteten Untergrund. Eine generelle Empfehlung zu 300 Gramm Vlies halte ich jedenfalls für irreführend (hatte jetzt auch einmal Gelegenheit, mir Geotextil mit vernadeltem Vlies zu vergleichen, sehr aufschlussreich !) und bei kritischen Untergrund nicht für haltbar.

Bitte versteht mich nicht falsch: Ich will Euch nicht Eure Schnäpper madig machen, halte aber auch derartig verallgemeinernde Hinweise nicht für angebracht.

Beste Grüsse
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Geiz ist geil

und bekanntlich setzt beim menschen wenn er diesen zustand erreicht hat das Hirn aus !

..... was ich zu sagen versuche ist einfach - billig kaufen heißt oft doppelt kaufen :cry:

gruß jürgen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Qualität zu günstigen Preisen ? Warum nicht ? Vorichtig wäre ich nur bei Ebay oder sonstigen Händlern, wo einfach nur Folie draufsteht.

Naja, die 300gr-Vlies-Geschichte ist bei mir doppelt gelegt, von daher absolut bedenkenlos, ganz zu schweigen von der Vorbehandlung des Untergrundes .....
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo,
wie ich schon mal geschrieben habe, baue ich in diesem Jahr meinen Teich um. Desshalb mußte ich meine alte PVC-Folie vor dem Umbau testen.
Sie ist nun vier Jahre im Teich und an kleinen Stellen, ausserhalb des Wassers (Überlauf) unbedeckt der prallen Sonne, oder satten Minus-Graden ausgesetzt. Von einer solchen Stelle habe ich ein Stück abgeschnitten und einem Härtetest unterzogen.
Ergebnis:
Die Folie zeigt keinen Unterschied in Farbe und Festigkeit, gegenüber der Neuen.
Da ich nun die alte Folie im Teich lassen kann und nur an den Stellen, welche umgebaut werden, eine neue Folie ankleben muß, habe ich Geld gespart. Ich glaube, dass sich der etwas teuerere Anschaffungspreis für gute Qualität bei allem bezahlt macht.
Mein Bruder hat in seinem kleinen Gartenteich ebenfalls PVC-Folie, welche bereits hart und an freien Stellen brüchig ist.
Es gibt anscheinend doch gewaltige Unterschiede im (dem Namen nach gleichen) Material.

r.t.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Tommi,

das ist überhaupt keine Frage : Eine zumindest ordentliche Qualität zu günstigen Preisen – wer freut sich darüber nicht ? Und ein Tipp, wo man solche Folie beziehen kann, ist eine tolle Sache auch für das Forum.

Problematisch wird die Sache nur dann, wenn man absoluter Billigware ein gutes Preis/Leistungs Verhältnis bescheinigt. Über den Preis kann jeder mitreden, so weit in Ordnung. Aber Leistung ?? Ich empfehle, einem Billiganbieter bei Ebay einmal folgenden Brief zu schreiben:

“Ich bin von Ihrem Angebot begeistert und würde gerne bei Ihnen kaufen. Da es sich um eine grössere Menge Teichfolie handelt, hätte ich aber noch folgende Fragen:

Was darf ich unter wurzelfest nach DIN xxxx verstehen ?
(richtige Antwort: Gar nichts, es handelt sich um einen einmonatigen Test mit Bohnensprossen, der überhaupt nicht auf Belastung angelegt ist)
Was heisst UV-beständig ? Kann ich meine Folie zumindest an einigen Stellen auf Dauer ungeschützt der Sonne aussetzen, ohne dass sie hart und porös wird ? (richtige Antwort: UV-beständige Folie gibt es nicht (PVC). Die UV-Beständigkeit auch hochwertiger Ware beträgt ca. 3000 Stunden, sonst ist das Material nicht mehr frostbeständig. Bei Billigware sind es kaum mehr als 1000 Stunden)
Was bedeutet frostbeständig ? Kann das Eis im Winter der Folie nichts anhaben ? (richtige Antwort: Frostfestigkeit heisst nur, dass das Material bei Temperaturen von unter 0 Grad nicht bricht/reisst. Über Eisdruck wird gar nichts ausgesagt)

Können Sie mir bitte ein von Ihnen abgestempeltes und unterzeichnetes Datenblatt zuschicken ? Sichern Sie mir die Beschreibung aus dem Datenblatt verbindlich zu, d.h. erhalte ich mindestens 80 % des Kaufpreises für die Folie auch ohne Rückgabe der Folie (das wäre dann nämlich nicht mehr möglich) zurück, wenn nachgewiesen sein sollte, dass die Folie nicht allen Eigenschaften des Datenblates entspricht ?

Können Sie mir bitte mindestens vier Referenzen mit Anschrift und Rufnummer nennen, die Ihre Folie seit mindestens vier Jahren im Einsatz haben. Zumindest zwei dieser Referenzen sollten im Umkreis von 100 Kilometern um meinen Wohnort liegen.

Ich freue mich, auf Ihr Angebot zurückkommen zu können und verbleibe…”

Es werden zwei Arten von Antworten kommen: 1. Gar keine und 2. “das fragen Sie nicht im Ernst bei einem Quadratmeterpreis unter zwei Euro, oder ??”

Und dann kann man nur noch über den Preis reden und nicht mehr über die Leistung.

Übrigens: Zweimal 300 Gramm/m² sind auch 600 Gramm/m² zu – in echter Währung – 5,16 DM, allerdings nicht durchgängig vernadelt, da zweilagig. Ich finde, wenn man sich bei 900 Gramm/m² den Sand darunter sparen kann und der Untergrund nicht peinlich genau nach kleinen Steinchen abgesucht werden muss, ist das eine Überlegung und Kalkulation wert.

Beste Grüsse
Stefan
 
Oben Unten