Youtube Facebook Twitter

WW in der kalten Jahreszeit

Dieses Thema im Forum "Koi und Koiteich" wurde erstellt von samorai, 5. Dez. 2017.

Die Seite wird geladen...
  1. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.073
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Karte
    Eigentlich haben sich meine Fische schon auf dem Grund abgelegt und waren in der Winter-Ruhe.

    Dazu muss ich sagen der Teich läuft nicht im Winter, es wird nicht gefüttert und auch nicht abgedeckt.

    Heute habe ich noch mal einen WW von ca 3000l durch geführt auf 27000l.
    Jetzt sind alle Fische aus der Winter-Ruhe raus und schwimmen umher.

    So hatte ich es nicht gewollt.

    Das frische Wasser wurde ohne jegliche Düse eingelassen, also direkt aus dem Schlauch, aber mit Sauerstoff Eintrag und so gelegt das eine Kreis Runde Bewegung im Teich entstanden ist.

    Es war absolut falsch so zu handeln.

    Wo liegt der Fehler? .......Wasser-Zufuhr über eine Spray- Düse einleiten, um einen “sanften“ WW durch zu führen?

    Wie ist der perfekte WW in der kalten Jahreszeit durch zu führen?
     
  2. Michael H

    Michael H Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2013
    Beiträge:
    2.772
    Galerie Fotos:
    47
    Teichfläche (m²):
    20
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Karte
    Hallo

    Leite mein Frischwasser im Winter über meine Pumpenkammer ein . Da ich im Moment nur einen 1/2 Zoll Schlauch haben dauert das schon über eine Stunde bei etwa 3000 bis 4000 Liter . So ( denke ich ) das sich das Wasser gleichmässiger über die BÀ´s im Teich verteilt .
    Wenn ich an den Teich komme , Kuscheln alle Koi in einer Ecke . Wenn ich dann länger am Teich bin , fangen sie an ruhig im Teich umher zu schwimmen . Egal ob nun WW gemacht wurde oder nicht .....
     
    Zacky gefällt das.
  3. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.073
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Karte
    Die Frage ist jetzt ob es vergleichbar ist, Michael.
    Du mischt das Wasser in deinem Filter und wahrscheinlich auch mit leichten Durchfluss.

    Das geht gerade nicht bei mir, weil alles auf Null ist, ........kein Filter ist an.
     
  4. Michael H

    Michael H Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2013
    Beiträge:
    2.772
    Galerie Fotos:
    47
    Teichfläche (m²):
    20
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Karte
    Hallo
    Ne Ne , Filter ist auch aus .
    Hab nur eine 1500 Pümpchen an einem meiner alter Filter ( 500 my Sieb und 50-60 Liter Hel-x) und da die Pumpe etwa 1 Meter hoch Pumpen muß , sprechen wir hier von Rinsal und nicht von Durchfluss. Wenn das 600-800 l/h sind ist das schon gut geschätzt.
    Hab das dieses Jahr das erste mal so , sonst war auch alles still gestanden.

    EDIT ......

    View: https://youtu.be/17vS3JtwGew
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dez. 2017
    Zacky und samorai gefällt das.
  5. tosa

    tosa Mitglied

    Registriert seit:
    9. Jan. 2016
    Beiträge:
    1.998
    Galerie Fotos:
    13
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    150000
    Karte
    ganz einfach, dein Leitungswasser oder auch Brunnenwasser ist wärmer als dein Teichwasser.

    Da ich meinen Teich nur mit Brunnenwasser bewirtschafte konnte ich letztens feststellen das das Wasser noch 10,9 Grad hatte. Damit hast du deine Fische wieder geweckt.
     
    samorai, troll20 und RKurzhals gefällt das.
  6. Teichfreund77

    Teichfreund77 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Apr. 2016
    Beiträge:
    235
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    63
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    48000
    Karte
    Hallo Ron,

    ich kenne deinen Besatz nicht, aber wenn es nicht zu voll ist dann würde ich erst mal gar nichts machen und den Winter abwarten.
    Falls du eine Massentierhaltung hast Sprich reiner Koiteich, dann wird wohl ein Wasserwechsel nötig sein.

    LG
    Sven
     
  7. Michael H

    Michael H Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2013
    Beiträge:
    2.772
    Galerie Fotos:
    47
    Teichfläche (m²):
    20
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Karte
    Hallo

    Dann will ich das mal glauben .
    Das 3 - 4000 Liter Frischwasser von etwa 6-8 Grad der Teich ( etwa 4-7 Grad ) so aufwärmen , das die Koi wieder Fit werden. Und das noch wo das Wasser von oben zugeführt wird ....:bibber
     
    Zacky gefällt das.
  8. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.332
    Galerie Fotos:
    16
    Beruf:
    Controller in der Wasserversorgung
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    29000
    Karte
    Kontinuierlich in kleinen Mengen.
     
    Zacky gefällt das.
  9. ThorstenC

    ThorstenC Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    1.794
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    200
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    120000
    Karte
    Ich leite gerade im Winter kein Frischwasser ein.
    Die 12 "großen" Koi verhalten sich fast "analog" den wechselnden äußeren Witterungsverhältnissen angepasst.
    Mal ruhig am Boden irgendwo und mal (so wie gestern und Heute) schwimmen sie in ca. 50cm Tiefe umher.

    Es gibt durchaus Koiteichler, die ihren Teich im Winter durch kontinuierliches Zuführen von Brunnenwasser auf "Temperatur" und eisfrei halten.
    Da muß man wieder zusehen, wie warm das Brunnenwasser ist und wie sich die Temp. im jeweiligen Teich dann "einpegelt" und welches Temperaturprofil für die Koi an sich besser/ gesünder wäre.
    Dem gegenüber steht wiederum der Wunsch der Aufrechterhaltung der Bio in der Filterkette etc.. durch

    Jegliches Ein- und Durchströmen des Teichwassers (auch mit geringer Pumpleistung) wird übrigens eine "Schichtung" des Wassers je nach Temp. und Dichte be-/verhindern.
     
  10. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.073
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Karte
    Das, dass Leitungswasser wärmer ist war mir schon klar.
    Das die relativ “kleine“ Menge von ca 3000l aber gleich den Teich gleich so doll erwärmt, hätte ich nicht gedacht.
    Wenn es ein nächstes Mal noch geben sollte, angesichts der Temperaturen, dann nehme ich eine Spray Einstellung nach oben gedreht und lass das Wasser durch die Lufttemperatur abkühlen.

    Nach etwa 1,5h war der Spuk vorbei und alle haben ihre alten Plätze am Grund wieder eingenommen.:zigarre

    Danke an die, mit den schnellen Reaktionen:like.
     
    Zacky und Michael H gefällt das.