Youtube Facebook Twitter

Zusammenbrechen der Pflanzstufen?

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von Kama, 13. Mai 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. Kama

    Kama Mitglied

    Registriert seit:
    27. Apr. 2006
    Beiträge:
    100
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    10000
    Hallo,

    zu Allererst, ich habe mich zwar schon aktiv bei einem anderen Teichbau eingebracht, bin also nicht ganz unerfahren, besitze selbst aber noch keinen Teich.

    Ich bin meinem eigenen Gewässer trotzdem schon ein gutes Stück nahe gekommen (der Garten besteht nicht mehr nur aus 1m hohem Gras und Unkraut :)), leider wird es aus diversen Gründen noch etwas dauern, bis es wirklich losgehen wird. Kein Grund, nicht zu Planen :roll:.


    Eins meiner Probleme: Der Gartenboden.

    Ich habe extrem sandigen Boden. Sobald der etwas abtrocknet, rieselt er einem davon. Auf gut deutsch, sollte ich es tatsächlich schaffen, das Vlies bzw. die Folie ohne Zusammenbrechen/Abrutschen der Pflanzstufen einzulegen, wäre das für mich eine echte Sensation.

    Irgendwie muss ich ja auch beim Schaufeln und Folie verlegen in den bzw. aus dem Teich kommen. Trete ich auf eine Stufe, ist die weg :?.


    Bin schon so weit, die Bauerei in die kalte nasse Jahreszeit zu legen, damit der Boden wenigstens einigermaßen Halt hat. Was eine Aussicht :(.


    In was spielt ihr Maulwurf? Hattet ihr ähnliche Probleme? Und wie habt ihr sie gelöst?


    Viele Grüße
    Kama
     
  2. Kalle

    Kalle Mitglied

    Registriert seit:
    10. Apr. 2006
    Beiträge:
    206
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,00
    Teichvol. (l):
    6000
    AW: Zusammenbrechen der Pflanzstufen?

    Hallo,

    Zieh doch einfach über deine Stufen Beton.

    Das hält und geht schnell....


    Gruß

    morphantro
    :D :D :D
     
  3. Silke

    Silke Mitglied

    Registriert seit:
    27. Sep. 2004
    Beiträge:
    539
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,3
    Teichvol. (l):
    1+30 m3
    AW: Zusammenbrechen der Pflanzstufen?

    Hallo,
    wir haben auch nur Sandboden. Oben 30 cm Mutterboden und dann nur Sand.
    Zum Glück ist bei uns ab ca. 50 cm alles ziemlich gut verdichtet, d.h. die Wände beim Teichbau sind super gut stehengeblieben. Nur "anflicken" konnte man nix mehr. Was weg war, musste weg bleiben.
    Misch dir Magerzement und versuche die Stufen anzulegen.
    Schaufelst du alles per Hand???
     
  4. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Zusammenbrechen der Pflanzstufen?


    sag mal was zahlen Die Dir ? :cool: ;)

    Zusammenbrechen der Pflanzstufen?_31632_bdz.jpg_jpg

    oder haben Die Dich mit irgendwas in der Hand ?:shock:
    :lol: :lol: :lol:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2006
  5. Kama

    Kama Mitglied

    Registriert seit:
    27. Apr. 2006
    Beiträge:
    100
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    10000
    AW: Zusammenbrechen der Pflanzstufen?

    Hallo,

    Danke Silke, eine brauchbare Antwort :toll:.

    bin noch immer nicht sicher, ob mich Morphantro verar... will... :)


    Das macht Mut.


    Es besteht Hoffnung, doch ein Teichprofil hinzubekommen :D. Oben soll's ja sowieso etwas flacher werden, nur unten ist ein etwas steilerer Hang geplant. Auf gut deutsch, noch besser überlegen, bevor ich irgendwo was weggrabe.

    Ich habe vor, den Teich per Hand zu schaufeln und den überschüssigen Sand so weit wie möglich im restlichen Garten zu verteilen.
    Mutterboden habe ich keinen. Heißt im Sommer viel Blumen gießen :lol:.


    Habe mit Magerzement noch keine Erfahrung, der Boden beim ersten Teich war genial verdichtet :).
    Magerzement ist auch für den Uferwall brauchbar, oder bringe ich da jetzt was durcheinander!? Das Zeug ist doch dann nicht bretthart unkaputtbar wie Beton, sondern einfach hauptsächlich stabil, oder?


    Hast du den Gartensand auch für in den Teich, sprich Pflanzen setzen, genommen, oder sind da doch zu viele Nährstoffe drin, so daß man lieber Sand dazukaufen sollte?
     
  6. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Zusammenbrechen der Pflanzstufen?

    hallo
    bretthart schon
    unkaputtbar ... ;) :cool: ist nichts !

    http://de.wikipedia.org/wiki/Magerbeton
    http://www.hornbach.nl/tips/de/data/7_Garten_Teich.pdf
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Sep. 2015
  7. Silke

    Silke Mitglied

    Registriert seit:
    27. Sep. 2004
    Beiträge:
    539
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,3
    Teichvol. (l):
    1+30 m3
    AW: Zusammenbrechen der Pflanzstufen?

    Hallo Kama,
    den Sand, der bei mir unten vorhanden war, konnte ich prima als Bodengrund verwenden. Ich hab ihn aber noch mit Kies 2-8 mm vermischt. Das gab zu Anfang eine Riesensauerei (Sichttiefe = 0), aber nach 2 Wochen war alles wieder klar.
    Magerzement ist ja ziemlich weich (da nur 1:7), aber zum Befestigen reicht es.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden