Zwergrohrkolben...?

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
So, nun möchte ich auch hier einmal nach dieser Pflanze fragen. Was ich über die Suche gefunden habe, hat mich nicht wirklich *hm* zufrieden gestellt(?).

Ich habe, meinem Sohn zu liebe, diese Zwergrohrkolben "Minima" in einen kleinen Ufergraben gesetzt, Sand/Lehm, denke ich. Der Graben ist aber nicht sehr groß, eher klein... winzig im Vergleich zu euren(?)

Macht mir dieser "Zwerg" rohrkolben wohl irgendwann mal die Folie (1cm) kaputt? Das ist derzeit nämlich meine größte Sorge um diese Pflanze, so im nachhinein *seufz*
In den Teich wollte ich sie schon gar nicht setzten, weil ich ja "weiß", das die großen Dinger so wuchern... und ich trau den kleinen auch nicht wirklich.
Gerade, wenn ich hier teilweise die alten Beiträgen lese, was die wuchern... Zwerge auch?

Wie sind denn eure derzeitigen Erfahrungen mit den Zwergen, bitte beruhigt mich mal ;)
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hi Floh

Ich habe meine Rohrkolben in einem großen Erntekorb ( ca. 30 Liter für 7 € bei Hellweg ) direkt in den Teich gesetzt. :idea:
Wenn ich denke die Wurzel wird zu stark, schnibbel ich die im Spätherbst einfach zurecht und fertig ist. 8)
Genau so ergeht es auch meinen Seerosen, alles was zu groß erscheint wird abgeschnibbelt. ( Wurzel )
Seit 7 Jahren fahre ich mit dieser Methode ganz gut. ;)

Grüße aus Monheim am Rhein

Frank
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo floh,
ich habe den Zwergrohrkolben direkt im Teich ins Substrat gepflanzt.
Er breitet sich aus, aber bei weitem nicht so forsch wie seine großen Brüder.
Alles was zu viel ist, ziehe ich einfach raus.
Der Folie schaden die Wurzeln bestimmt nicht.
Gruß, Andrej
 
Oben Unten