• Hallo Gast!
    Aktuell wird dein Hobby-Gartenteich geupdated, alle Informationen dazu findest du HIER
    Danke für Dein Verständnis, Dein Hobby-Gartenteich-Team

2.Teichanlage

christa

Mitglied
Registriert
7. Aug. 2006
Beiträge
7
Ort
35519
Teichvol. (l)
6500l
Hallo,
da ich ein Neues Mitglied bin, muß ich mich erst einmal zurechtfinden. Ich hoffe aber, man kann mir hier weiter helfen.
Also ich habe schon einen Teich und lege gerade den zweiten an. In meinem ersten Teich muß die Seerose nach 10 Jahren unbedingt verjüngt werden. Jetzt meine Frage: kann ich das Wasser von Teich 1 in Teich 2 lassen um dann an die Seerose zu kommen und dann Teich 1 wieder mit normalem Wasser auffüllen?
Danke schon mal und ich freue mich auf eine Antwort
Christa
 

Annett

Teammitglied
Admin-Team
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
12.355
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: 2.Teichanlage

Hallo Christa,

Herzlich Willkommen im Forum.
Wenn es nicht anders geht, kannst Du schon etwas Wasser ablassen um an die Seerose heranzukommen. (Die Ableger müssen auch nicht auf den Kompost... hier im Flohmarkt findest Du sicherlich glückliche Abnehmer ;) )
Ich würde aber nicht das gesamte Wasser abpumpen und dann mit neuem Auffüllen. Mindestens 50% "Altwasser" sollten schon im alten Teich bleiben. Den Rest mit Frischwasser (ich gehe bei diesem Frischwasser von unbedenklichen Wasserwerten aus) langsam auffüllen, damit die Fische keinen Schock durch zu schnelle Temperatur- oder Wasserwertschwankungen erleiden. Zur Not mußt Du die Sumpfpflanzen eben mit einem Wasserschlauch ab und an befeuchten.
Der zweite Teich wird durch das eingefahrene Wasser (enthält schon nützliche Bakterien und Mikroorganismen) sicherlich viel schneller durchstarten als wenn er mit Leitungs- oder Brunnenwasser starten müßte.

Hast Du eigentlich auch mal ein Bildchen? *neugierigist*:oops:
 

christa

Mitglied
Registriert
7. Aug. 2006
Beiträge
7
Ort
35519
Teichvol. (l)
6500l
AW: 2.Teichanlage

Hallo Annett,
Danke für deine Antwort, das mit dem Teichwasser für teich 2 hatte ich mir auch so gedacht. Jetzt wollte ich ein Bild kopieren, aber irgendwie klappt es nochj nicht so ganz. Ich muß wohl noch etwas üben.
Gruß Christa
 

christa

Mitglied
Registriert
7. Aug. 2006
Beiträge
7
Ort
35519
Teichvol. (l)
6500l
AW: 2.Teichanlage

Hallo,
jetzt habe ich es zwar geschafft, die Seerose, die 10 Jahre alt war zu entfernen, habe auch jede Menge Wasser ablaufen lassen müssen. Aber wie geht es jetzt weiter. Der Rest vom Wasser ist schwarz und stinkt. Vielleicht wenn sich der ganze Schlamm gesetzt hat wird es ja wieder etwas besser. Nützt ein Schlammsauger da etwas? Ich kann ja nicht das ganze Wasser ablassen, wegen der Fische. Ich hoffe, jamand kann mir da einen Tip geben.
Liebe Grüße
Christa
 

Olli.P

Teammitglied
Mod-Team
Registriert
30. Apr. 2006
Beiträge
4.089
Ort
48268 Deutschland
Teichfläche (m²)
24
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
30500
AW: 2.Teichanlage

Hallo Christa,

ich würde ersteinmal langsam das Wasser wieder nachfüllen und dann nix mehr machen damit sich das ganze ersteinmal wieder beruhigen kann!!

Der gestank kommt wahrscheinlich von den Fäulnisgasen.... ob sich das wieder legt weiß ich nicht, denke aber das das auch wieder weg geht wenn sich alles beruhigt hat....

wenn nicht muß man dann weiter sehen....., läuft Teich 2 denn schon???
kannst du eventuell die Fische vor dem auffüllen in den zweiten Teich umsetzen???

ist an einen der beiden Teiche ein Filter angeschlossen???

Gruß
Olaf
 
Zuletzt bearbeitet:

christa

Mitglied
Registriert
7. Aug. 2006
Beiträge
7
Ort
35519
Teichvol. (l)
6500l
AW: 2.Teichanlage

Hallo Olaf,
der zweite Teich ist im Moment nur mit dem Wasser aus dem 1. Teich gefüllt. Ob das klappt mit dem umsetzen der Fische kann ich nicht sagen, denn man sieht im Moment nichts und dann lassen die Fische sich auch nicht so schnell fangen. Filter habe ich keinen. Der 1. Teich lief jetzt 10 Jahre ohne Problem, wir hätten nur die Seerose ab und zu mal verjüngen müssen. Die Wurzel die wir heute entfernt haben hatte mindesten einen Durchmesser von 1m wenn nicht noch mehr und außerdem waren sie teilweise 15cm dick. Ich hoffe, daß sich das biologische Gleichgewicht auch wieder einstellt, das ganze war ja doch ein großer Eingriff. Also wenn Du meinst wir sollten ersteinmal abwarten, dann werden wir das versuchen. Ich denke, tätig können wir jederzeit noch werden.
Danke schon mal für Deine Antwort und es grüßt
Christa
 

Annett

Teammitglied
Admin-Team
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
12.355
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: 2.Teichanlage

Hallo Christa,

die feinen Schwebpartikel sind mit Sicherheit nicht gut für die Kiemen Deiner Fische. Wenn sich der Schmutz nicht bald absetzt, solltest Du vielleicht mit Hilfe einer kleinen Pumpe versuchen das Wasser über eine Art Behelfsfilter (feine Matten oder Filterwolle-aber die werden sehr oft zu reinigen sein) von diesen Schwebstoffen zu befreien. Außerdem werden die jetzt aufgewühlten Partikel wahrs. in Lösung gehen und dabei für eine größere Algenplage (in Deinem Fall aber erstmal egal) und evtl. sogar für einen sinkenden Sauerstoffgehalt sorgen. Biologische Abbauprozesse verbrauchen i.d.R. ziemlich viel Sauerstoff :?
Allerdings weiß ich nicht, wie schwarz das Wasser nun wirklich ist und um wieviel aufgewühlten Mulm es sich dabei handelt. Für die Fische wäre es wahrs. besser gewesen erst den Teich leerzupumpen, dann die Fische herauszufangen und dann im Schlamm nach der Seerose zu buddeln.
Neues Wasser solltet Ihr zuerst in einen Eimer oder eine Schüssel laufen lassen und diese so stellen, dass es dann langsam in den Teich überlaufen kann ohne weiteren Dreck aufzuwirbeln.

Wenn die Seerose so ein Monster geworden ist, sollte Ihr auch über eine neue, kleiner bleibende Sorte nachdenken. Sonst dürft Ihr bald wieder in den Teich. :?
 

christa

Mitglied
Registriert
7. Aug. 2006
Beiträge
7
Ort
35519
Teichvol. (l)
6500l
AW: 2.Teichanlage

Hallo Annette,
gestern war ich noch sehr rührig. Ich habe den ganzen Teich leergemacht, also den ganzen Schlamm und Untergrund entfernt.Die Fische, Teichmuscheln und Schnecken konnte ich alle in den neuen Gartenteich umsiedeln. Dort habe ich eine kleine Pumpe reingestellt für den Sauerstoff.
Jetzt geht es an die Neuanlage. Wenn ich schon dabei bin, will ich auch gleich noch versuchen ein paar Bausünden wegzumachen. Ich hoffe das ich bis zum Wochenende den Teich wieder befüllen kann und dann in ein paar Wochen wieder Fische einsetzen kann.
Leider habe ich das mit den Fotos einfügen noch nicht kapiert, aber das kriege ich schon noch hin.
Gruß Christa
 
Oben