Abschalten der Pumpe/Umwälzung

niklt3

Mitglied
Dabei seit
25. Okt. 2007
Beiträge
5
Ort
21...
Teichtiefe (cm)
1,2
Teichvol. (l)
5000
Hallo forum,
ich habe gelesen dass man im winter die umwälzung des wasser nicht mehr machen soll da sich am grund eine wasserpaket bildet das mit ungefähr 4grad nicht zufriert. so soll es den fischen möglich sein zu überleben. nun meine frage ab wann schaltet ihr denn die pumpe aus?

vielen dank für die antworten gruss niklas (niklt3)
 

Michael K

Mitglied
Dabei seit
3. Nov. 2006
Beiträge
142
Ort
17139
Teichvol. (l)
32000
AW: Abschalten der Pumpe/Umwälzung

Hallo,

niklt3 schrieb:
Hallo forum,
ich habe gelesen dass man im winter die umwälzung des wasser nicht mehr machen soll da sich am grund eine wasserpaket bildet das mit ungefähr 4grad nicht zufriert.

das stimmt nicht so ganz und konnte ich auch nicht durch Messung nachweisen.
Unsere Teiche sind da für zu klein.
Ich lasse den Filter durchlaufen.
 

MeneMeiner

Mitglied
Dabei seit
18. Juli 2007
Beiträge
91
Ort
46***
Teichvol. (l)
2,2 m³
AW: Abschalten der Pumpe/Umwälzung

Hi,

ein Thema zu dem ich schon sehr viel widersprüchliches bzw. gegensätzliches gelesen habe.

Michael K schrieb:
Hallo,
das stimmt nicht so ganz

Und was stimmt daran dann teilweise?

Michael K schrieb:
... und konnte ich auch nicht durch Messung nachweisen.
Unsere Teiche sind da für zu klein.
Ich lasse den Filter durchlaufen.

Bei einem Koi-Teich mit seinen großen, gründelnden Bewohnern und seinen (u.a. Hygiene-)Anforderungen dürfte das etwas anderes sein, als bei einem Teich, der ein paar kleine Fische beherbergt. Zudem kommt es auch auf das Vorgehen bei der Durchführung der Messungen an, oder? Pauschal würde ich deine Aussage nicht unterschreiben.

Meine Beobachtung(en) dazu (ich habe nebenbei die Pumpe am letzten WE stillgelegt) bei ca. 2,8 m³ Teichvolumen und bis zu 1 m tief:

  • Bei Lufttemperaturen von < ~ 8° C _stehen_ meine Fische (Goldorfen, Goldfische, Shubunkies) meist im tiefsten Bereich und bewegen sich ab und an bis in die mittlere Wassertiefe
  • Bei Lufttemperaturen von > ~ 8° C _schwimmen_ die Fische auch bis zur Oberfläche und in den Flachwasserbereich mit max. 25 cm Tiefe
  • bei durchgehenden Frosttemperaturen _stehen_ die Fische nur noch im tiefsten Bereich
  • die Zeitspanne, bis zu der sich meine Fische bei sinkenden Temperaturen und laufendem Filter in die tieferen Bereiche verziehen, ist erheblich kürzer, als wenn ich die Pumpe nicht in Betrieb habe

Ob es bei Wind, stehenden und nur schwach atmenden Fischen dennoch zu so starken Verwirbelungen kommt, dass keine Temperaturschichtung des Wassers erfolgen kann / erfolgt?

Was ist bei einer geschlossenen Eisdecke (also kein Wind)? Da werden auch Faktoren wie klimatische Lage (NRW oder Allgäu), Dauerfrostgefahr, Eindringen des Frostes in den Boden usw. eine kleine Rolle spielen.

Ich jedenfalls bleibe bei der Abschaltung meiner Pumpe und dieses nun im 3. Winter.

Dieses mal als Gegenpol.

Gruß
Thomas
 

Michael K

Mitglied
Dabei seit
3. Nov. 2006
Beiträge
142
Ort
17139
Teichvol. (l)
32000
AW: Abschalten der Pumpe/Umwälzung

Hi Thomas,

in unseren kleinen Teichen ist die Wasserschichtung, wenn vorhanden nur von kurzer Dauer.
Allerdings bin ich von einem Koiteich ausgegangen, wo mit Du Recht hast.
 

Jürgen-V

Mitglied
Dabei seit
27. Nov. 2006
Beiträge
1.666
Ort
97***
Teichtiefe (cm)
1,7m
Teichvol. (l)
15m3
AW: Abschalten der Pumpe/Umwälzung

hallo
erst ab einer wassertiefe von 1,20m werden 4 grad nicht unterschritten
gruß jürgen
 

ra_ll_ik

Mitglied
Dabei seit
20. Feb. 2007
Beiträge
408
Ort
268**
Teichtiefe (cm)
200
Teichvol. (l)
23765l
AW: Abschalten der Pumpe/Umwälzung

Moin
ich habe am Wochenende auch die komplette Filteranlage in den Winterschlaf gelegt.
Alles gereinigt und trocken verstaut.
8°C und die Fische sind seeehr träge.

Solle man in einer Wärmeperiode (hier im Norden ist es doch sehr sprunghaft)gelegentlich Futter geben ?
Auch ohne Filteranlage? Oder lieber das Füttern komplett bis März einstellen?

Was denkt ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bombusterestris

Mitglied
Dabei seit
5. Sep. 2007
Beiträge
73
Ort
07937
Teichtiefe (cm)
1,85
Teichvol. (l)
25
AW: Abschalten der Pumpe/Umwälzung

Hallo,
hatte im vorletzten Winter, der seinen Namen auch verdiente, in 1,85m gerade mal 2°C!!!!! Den Winter haben alle Koi überstanden, nur der Frühling ging nicht ohne Verluste ab. Ich lasse im Winter die Luftpumpe an, so ist bei größter Kälte immer ein Teil des Teiches eisfrei. Der Filter läuft mit reduzierter Pumpenleistung durch. Der Ablauf und der Zulauf befinden sich ca. 50cm
unter der Wasseroberfläche. Vielleicht deswegen die 2°C????? Wer weiß mehr????
Gruß Stefan
 

koidst49

Mitglied
Dabei seit
7. Mai 2006
Beiträge
113
Ort
38271
Teichtiefe (cm)
250
Teichvol. (l)
60000l
AW: Abschalten der Pumpe/Umwälzung

hallo,

bei mir läuft die filteranlage und damit natürlich auch die pumpen seit 10 jahren im winter durch. mein teich wird nicht beheizt und nur zu zweidrittel abgedeckt.
wer hat denn von euch temperaturmessungen im winter bei unterschiedlichen aussentemperaturen, unterschiedlicher wassertiefe, gemacht. für mich ist sowas nur theorie.
 

euroknacker

Mitglied
Dabei seit
28. Aug. 2006
Beiträge
71
Ort
32839
Teichtiefe (cm)
1,5
Teichvol. (l)
45m³
AW: Abschalten der Pumpe/Umwälzung

Hi kann mich der Aussage von Daniel nur anschließen.
Habe letztes Jahr zum ersten Mal die Filteranlage durchlaufen lassen, konnte keinen Unterschied im Winter feststellen, dafür war aber im Frühjahr alles schneller wieder eingefahren.
 
Oben