Bestimmung einer Schwimmpflanze->Schwimmfarn "Salvinia"

KamiSchami

Mitglied
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
207
Ort
21481
Teichvol. (l)
10000
hiho, könnt ihr mri sagen was das für eine pflanze ist. die wächst wie wild und teilt sich ständig. danke gruss kami
 

Anhänge

  • PIC_2566.JPG
    PIC_2566.JPG
    23,4 KB · Aufrufe: 75

Ulumulu

Mitglied
Dabei seit
3. Mai 2006
Beiträge
536
Ort
56424
Teichvol. (l)
ca.9000 L
AW: Bestimmung einer Schwimmpflanze

Hallo kami

Das ist eine Muschelblume ( Salvinia natans).
Wächst ziemlich schnell aber entzieht dem Wasser auch viele Nährstoffe.

Habe sie in meinem Teich auch. Hab sie im Gartencenter gesehen und einfach mal mitgenommen. Gab es da in so Plastikdosen. Hatte erst gedacht dass sie von den Fischen zerfressen wird aber scheint denen nicht zu schmecken.

Gruß
Daniel
 

KamiSchami

Mitglied
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
207
Ort
21481
Teichvol. (l)
10000
AW: Bestimmung einer Schwimmpflanze

hi, dankeschööööööööööön. schönes we noch gruss kami
 

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.100
Ort
35041
Teichfläche ()
130
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
AW: Bestimmung einer Schwimmpflanze

Hi,

keine Muschelblume (Pistia stratiodes):D , das Schwimmding heißt Schwimmfarn kleinohriger ( Salvinia ist aber Richtig), nicht Winterhart.

MfG Frank
 

Ulumulu

Mitglied
Dabei seit
3. Mai 2006
Beiträge
536
Ort
56424
Teichvol. (l)
ca.9000 L
AW: Bestimmung einer Schwimmpflanze

Hallo Frank

(Pistia stratiodes) Kenne ich aber als „Wassersalat“ ;)

Hast aber recht diese Pflanze von kami Heißt Schwimmfarn.
Kurioserweise stand sie bei einem Pflanzenhändler als Muschelblume mit in Klammern ( Salvinia natans) und Bild.
Na ja im Prinzip sehen ja die sich öffnenden Blätter aus wie eine Muschel während der Wassersalat keiner Muschel ähnlich sieht.

Sorry mein Fehler :rolleyes:
Na ja wenigstens war der lateinische Name richtig

Gruß
Daniel
 

KamiSchami

Mitglied
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
207
Ort
21481
Teichvol. (l)
10000
AW: Bestimmung einer Schwimmpflanze

hi, kein problem. hauptsache sie wächst gut. gruss kami. nochmal ne frage zur überwinterung. mir tuts immer ind er sehle weg wenn die schwimmpflanzen eine saison top gewachsen sind und dann einfach auf den komt post *ggg* gehen. jemand schonmal versucht sie zu überwintern? meine schwimmpflanzen allgemein. danke gruss kami
 

Ulumulu

Mitglied
Dabei seit
3. Mai 2006
Beiträge
536
Ort
56424
Teichvol. (l)
ca.9000 L
AW: Bestimmung einer Schwimmpflanze

Hallo kami

Ich selber habe es schon mal versucht eine Wasserhyazinthe zu Überwintern.
Solche hatte ich schonmal in meinem ersten Teich.
Ich habe einfach einen Ableger abgetrennt und in einem Eimer voll Wasser im den Wintergarten gestellt. Hatte auch alles erst wunderbar geklappt aber habe es dann aufgegeben weil der Aufwand zu groß war und sie nicht mehr so schön aussah. (Braucht viel Licht) :?
Besser im Frühling für knapp 2 Euro das Stück ein paar neue gekauft und im Herbst auf den Kompost.

Wobei man es probieren könnte diesen Schwimmfarn im Aquarium (falls vorhanden) zu überwintern da der Farn relativ klein ist und dort eh min.12 Stunden das licht brennt. Könnte nur dunkel darin werden wenn die ganze Oberfläche zugewachsen ist. :wunder


Gruß
Daniel
 

KamiSchami

Mitglied
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
207
Ort
21481
Teichvol. (l)
10000
AW: Bestimmung einer Schwimmpflanze

... naja dann macht man halt nur ein becken für die pflanzen *ggg* :lach
 

gabi

Mitglied
Dabei seit
13. Okt. 2004
Beiträge
403
Ort
Deutschland 51143
Teichvol. (l)
3000
AW: Bestimmung einer Schwimmpflanze

Hi Kami,

bedenke, dass der Schwimmfarn keine Feuchtigkeit von oben mag. Das Aquarium darf nicht abgedeckt werden, sonst schimmelt er dir weg. Ich habs vor zwei Jahren in einem Eimer an einem hellen Standort aber ohne zusätzliche Beleuchtung probiert, ist aber gescheitert.
 

Ulumulu

Mitglied
Dabei seit
3. Mai 2006
Beiträge
536
Ort
56424
Teichvol. (l)
ca.9000 L
AW: Bestimmung einer Schwimmpflanze

Hallo Gabi

Also lohnt es sich da auch nicht ihn zu Überwintern. :rolleyes:
Sowohl wegen der Stromkosten für die Beleuchtung und wegen der Feuchtigkeit.
Dann doch lieber im Frühling neue gekauft für billig Geld. :oki
Sind ja nicht teuer.

Gruß Daniel
 
Oben