DIE winterharte, blaue Seerose?

Epalzeorhynchos

Mitglied
Dabei seit
25. Juni 2006
Beiträge
711
Ort
01796
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
6000
Besatz
2 Katzenwelse (durch Hochwasser)
2 Zander (10 cm durch Hochwasser)
3 Sonnebarsche
Hi.

Ich habe hier etwas von einer blauen, winterharten Seerosen gefunden.

Winterharte blaue Seerosen habe ich durch kreuzungen erhalten.
Diese Sorte kann bei mir abgeholt werden. Kein Versand


Kann man das glauben? Welche der aufgeführten Sorten ist eigentlich gemeint?

Nach dem aktuellen Stand gibt die ja noch nicht.
 

marc

Mitglied
Dabei seit
14. Mai 2007
Beiträge
34
Ort
34125
Teichtiefe (cm)
1,4m
Teichvol. (l)
12000+1500
Besatz
2 Sonnenbarsche(männchen)
6Koi
AW: DIE winterharte, blaue Seerose?

Mahlzeit!

Also ich hab auch mal auf der Seite geschaut,aber welche davon die "Winterharte" sein soll:kopfkratz :kopfkratz

Und wie du schon sagst Mirko,von erfolgreichen Kreuzungen hab ich auch noch nichts gehört.Was das angeht bleib ich auch immer am Ball,denn was blaues Winterfestes wäre schon super:cool: :cool:

ciao Marc
 
Zuletzt bearbeitet:

Elfriede

Mitglied
Dabei seit
8. Nov. 2004
Beiträge
1.885
Ort
84400 Paros Agios Arsenios
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
75000
Besatz
seit 2008 kein Besatz mehr
AW: DIE winterharte, blaue Seerose?

Hallo zusammen,

dass an der Entwicklung winterharter, blauer Seerosen schon sehr lange gearbeitet wird habe ich auch schon gelesen, aber über einen Erfolg noch nicht. Sollte das wirklich gelungen sein, würde sich der "Erfinder" sicher nicht mit einem banalen Hinweis zufrieden geben, sondern diese Sensation gewiss werbeträchtig ausschlachten.

Mit lieben Grüßen
Elfriede
 

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.374
Ort
35041
Rufname
Frank
Teichfläche ()
134
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Besatz
Astacus astacus
Leucaspius delineatus
Macropodus ocellatus
Scardinius erythrophthalmus
Gambusia affinis
AW: DIE winterharte, blaue Seerose?

Hi Mirko,

das es plötzlich winterharte blaue Seerosen geben soll glaub ich nicht. Ist wahrscheinlich wie bei den Prachtschmerlen. Viele wollen sie im Aquarium nachgezogen haben, aber Beweise können sie natürlich nicht vorlegen das es geklappt hat.

Blaue Nymphaeen stammen ja alle aus den Tropen. Es ja selbst bei den subtropischen gelben eingekreuzten keine vollkommenen winterharten, wie soll es dann erst bei noch wesentlich wärmebedürftigeren blauen klappen:kopfkratz .

Ist halt wie überall in den Versandkatalogen von diversen Pflanzenversendern. Da werden plötzlich Tropenpflanzen (bei Ba.... wars mal Ananas comosum und Vanila planipes) als voll winterharte Gartenpflanzen mit riesigen Erträgen verkauft.:kotz . Wer sich so was bestellte wird sicherlich enttäuscht gewesen sein wenn sie selbst den letzten Winter nicht ausgehalten haben:D :D :D . Was ganz neues verkauft sich halt besonders gut (vor allem wenn die Besteller von tuten und blasen keine Ahnung haben):zensiert :zensiert :zensiert

PS. Wenn die Firmen nicht mal die lateinischen Namen der Pflanzen richtig schreiben können (die Sumpfzypressen heißt Taxodium nicht Texodum) bin ich eh mißtrauisch

MfG Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

karsten.

Mod-Team
Dabei seit
16. Aug. 2004
Beiträge
4.301
Ort
Deutschland+Weimar/99427
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
15432
Besatz
Carassius auratus auratus,Rutilus rutilus,Astacus astacus,Gasterosteus aculeatus
AW: DIE winterharte, blaue Seerose?

Hallo

DAS ist wieder so ein Grenzweg

Winterhart , .................wie ? so wie der Letzte :cool:

natürlich arbeitet die Erderwärmung schon für uns .........

französische Winzer kaufen Weinberge in England ........

Oldehoff ist schon ein sehr renommiertes Unternehmen .

(das davon lebt ZU VERKAUFEN..............)

Um auf Nummer Sicher zu gehen sollte man
die Bedürfnisse der tropischen und subtropischen Pflanzen beachten....

Ein Ausschlag der Amplitude im Winter und die Sache ist vorbei ! :cool:


also wer so was immer wieder wegsteckt , nur zu !


ich geh den leichteren Weg ! :cool: ;)

mfG
 

Epalzeorhynchos

Mitglied
Dabei seit
25. Juni 2006
Beiträge
711
Ort
01796
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
6000
Besatz
2 Katzenwelse (durch Hochwasser)
2 Zander (10 cm durch Hochwasser)
3 Sonnebarsche
AW: DIE winterharte, blaue Seerose?

Hallo.

Ich glab zwar auch nicht das es eine winterharte ist aber ich habe trozdem mal angefragt welches es genau ist und ob es auch Bilder gibt. Mal sehen.

Aber es wird bestimmt keine des Subgenus Nymphaea, also der winterharten sein. Wenn dann eine sehr kältetolerante tropische.
 

Claudia & Ludwig

Mitglied
Dabei seit
5. Mai 2007
Beiträge
758
Ort
55***
Teichtiefe (cm)
130
Teichvol. (l)
9257
Besatz
Molche
Libellenlarven
AW: DIE winterharte, blaue Seerose?

Sachiel schrieb:
aber ich habe trozdem mal angefragt welches es genau ist und ob es auch Bilder gibt. Mal sehen.

Genau das haben wir auch getan, zweimal sogar, als wir vor einiger Zeit die Page der Fa. Oldehoff gefunden haben. Leider bekamen wir nie eine Antwort, schade :zensiert . Interessiert hätte uns zum Beispiel auch die Frage, warum die Fa. ausgerechnet diese Sorte nicht verschickt :kopfkratz .

Im Herbst haben wir vor ein paar Tage in den Bayrischen Wald zu fahren, vielleicht schauen wir mal dort vorbei und fragen persönlich nach, wenn nicht einer von Euch doch eine Antwort auf eine Anfrage bekommt. Klasse wäre es natürlich, wenn Ihr, sollte eine Antwort der Fa. eingehen, diese hier einstellen könntet ...
 

Elfriede

Mitglied
Dabei seit
8. Nov. 2004
Beiträge
1.885
Ort
84400 Paros Agios Arsenios
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
75000
Besatz
seit 2008 kein Besatz mehr
AW: DIE winterharte, blaue Seerose?

Hallo Mirko,

die kältetolerantesten, tropischen Seerosen sind die viviparen Sorten. Vor drei oder vier Jahren hat mir Werner fünf verschiedene Sorten geliefert, doch keine einzige davon hat hier auf Paros überlebt, obwohl es hier keinen Frost gibt. Im letzten Jahr hat mir Werner noch einmal zwei blaue geliefert, die den letzten Winter im Teich überlebt haben, wie Du weißt. Ich denke, dass nur der ausgesprochen milde Winter ihr Überleben bewirkt hat. Ich werde es natürlich wieder probieren, aber viel Hoffnung habe ich nicht, blaue, tropische Seerosen dauerhaft in meinem Teich halten zu können. Für einen nördlichen Teich kann ich mir tropische Seerosen selbst in milden Wintern nicht vorstellen. Von Werner weiß ich, dass sie bei einer Wassertemperatur von mindestens 9° eine Überlebenschance haben. 9° werde ich mit Mühe hier auf Paros haben, in kälteren Wintern vielleicht auch hin und wieder nur 7°. Auch Stefan S brachte in Südfrankreich keine Tropischen über den Winter.

Ich hoffe, dass Du auf Deine Anfrage eine glaubwürdige Antwort bekommst.

Mit lieben Grüßen
Elfriede
 

Nymphaion

Mod-Team
Dabei seit
17. Mai 2005
Beiträge
1.456
Ort
87757
Teichtiefe (cm)
3
Teichvol. (l)
25.000.000
Besatz
Karpfen, Schleien, Rotfedern, Krebse, Amphibien
AW: DIE winterharte, blaue Seerose?

Hallo,


es gibt ganz definitiv noch keine winterharte blaue Seerose. Wer diese Züchtung hinbekommt, der lässt sie patentieren und wird stinkreich. Die 'blaue' von der hier die Rede ist, habe ich vermutlich vor Jahren auf Bildern gesehen. Ich kann nicht beurteilen ob die Pflanze eine Kreuzung aus winterhart und tropisch war (schon das wäre eine Sensation), aber ich kann die Farbe beurteilen - und die war weiß! Wenn es da eine Spur von Blau geben sollte, dann ist sie gut versteckt.
 

Epalzeorhynchos

Mitglied
Dabei seit
25. Juni 2006
Beiträge
711
Ort
01796
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
6000
Besatz
2 Katzenwelse (durch Hochwasser)
2 Zander (10 cm durch Hochwasser)
3 Sonnebarsche
AW: DIE winterharte, blaue Seerose?

Ohh hallo Werner.

Schön dich hier zu sehen!

Jetzt kann ich dir ja hier mit meinen Fragen auf die Nerven gehen. :D

Nee, Spaß bei Seite. Hab ich mir schon gedacht das es keine winterharte, blaue Seerose ist. Eine Antwort habe ich übrigens noch nicht.
 
Oben Unten