Drosera regia

Nestor

Email prüfen!
Dabei seit
7. Sep. 2004
Beiträge
266
Ort
*****
Hi!

Ich habe mal eine Frage zur Drosera regia. Ich habe die seit letzter Woche. Sie stand da so verloren beim Obi und ich konnte es mir mal wieder nicht verkneifen zuzugreifen, wie auch beim Cephi, Darlingtonia und Heliamphora. War ja erstaunt so etwas dort zu finden.

Egal... im GfP Forum hab u.A. gelesen, dass man die Pflanze nur feucht und nicht im Anstau halten sollte. Aber genau das ist nun mein Problem. Ich halte sie feucht und nicht im Anstau, aber einige Blätter werden nun schwarz. Darauf hin hab ich sie noch trockener (65 - 70% Luftfeuchtigkeit und ca. 18 - 25°C statt 70 - 85%) gestellt. Naja die Blätter werden jetzt langsamer schwarz.
Ich bin am Überlegen, ob es nicht besser wäre, diese einfach in einen großen Tontopf zu pflanzen um eine konstante Feuchtigkeit im Substrat zu halten und an ein Südfenster zu stellen. Luftfeuchtigkeit ist dort allerdings noch etwas geringer und viel Licht is zur Zeit ja auch nicht zu haben.
Oder ist das schwarz werden der Blätter nur eine Umstellung auf die anderen Kulturbedingungen? Weil neue Triebe hat sie und die werden auch nicht gleich schwarz.
Danke schon mal,
mfg Björn
 

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.110
Ort
35041
Teichfläche ()
130
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Hi Björn, ich habe meinen regia seit Ende 2003 (hatte zwei, aber der eine ist im Frühjahr ganz plötlich abgestorben). Bei denen wurden auch erst mal alle älteren Blätter schwarz und nur die frischen blieben grün. Im Sommer stand er auf einer Steinplatte im Gartenteich (aber der Topf kam so gut wie garnicht mit dem Wasser in Kontakt, sondern wurde von oben bewässert. Drosera regia will anscheinend auch kühler stehen als andere afrikanische Sonnentaue, und nur leicht feucht gehalten werden. Im Herbst sind dann Blattläuse darüber hergefallen (verkrüppelte Blätter) und kurz nach dem Einräumen sind alle Blätter abgestorben und die Triebspitze abgefault. Dachte schon er ist hin, aber mittlerweile kommen wieder zwei Austriebe aus den Wurzeln. Eingepflanzt ist er in ein Sand-Torf-Gemisch (etwa 2 Sand zu 1 Torf)
 

Nestor

Email prüfen!
Dabei seit
7. Sep. 2004
Beiträge
266
Ort
*****
Hi!

Nun gut. Ich hab mir nen großen Tontopf besorgt und werde sie da reinpflanzen. In das Terrarium passt sie dann eh nicht mehr, weil der Topf zu groß ist. Stell sie dann halt ans Südfenster und warte mal ab. Evtl. isses der da echt zu warm und feucht.
Früher oder später hätte sie aufgrund der Größe eh rausgemusst.

Gruß Björn
 

Nestor

Email prüfen!
Dabei seit
7. Sep. 2004
Beiträge
266
Ort
*****
Nabend!

Jetzt wird ein Neutrieb auch schwarz. Mittlerweile wächst sie auch langsamer, was ich auf die neuen Kulturbedingungen zurückführe (weniger Licht).
Aber wenigstens bekommt sie einen neuen Nebentrieb. Ansonsten macht sie nen recht komischen Eindruck. Hoffentlich rafft die sich wieder auf.

mfg Björn
 

Nestor

Email prüfen!
Dabei seit
7. Sep. 2004
Beiträge
266
Ort
*****
Hi Lars!

Die Seiten schaue ich fast täglich an und lese mir die Texte immer wieder durch, weil ich ja evtl. was überlesen haben könnte. Also meine bekommt zwar teils schwarze Blätter, treibt aber jetzt fröhlich weiter und bildet wie gesagt einen Nebentrieb. Ich denke die geht nicht ein, sondern stellt sich wohl hoffentlich eher um.
Aber ich habe jetzt ganz andere Probleme. Das schreibe ich in einem anderen Thread. ;) :)

Gruß Björn :)
 
Oben