Es mußt ja kommen.... grünes Wasser

ct-78

Mitglied
Dabei seit
13. Juli 2005
Beiträge
46
Ort
*****
Hallo,

Meinen Teich habe ich letzte Woche Mittwoch/Donnerstag befüllt (Leitungswasser). Seit Samstag ist der Filter im Betrieb. In den letzten 3 Tagen ist das Wasser zusehend grüner geworden. Sichttiefe heute morgen ca. 20cm. Die UVC habe ich gestern zugeschaltet, da laut Oase sich die Bakterien totzdem entwickeln. Jetzt stellt sich nur die Frage, wie lange dauert diese erste Algenblüte (Schwebealgen)? So wie ich das gelesen habe, ist es ja völlig normal das am Anfang die Algen kommen. Jetzt darf ich mir aber schon so doofe Sprüche anhören wie: "Na super, teure Pumpe gekauft und trotzdem grünes Wasser..." :evil:

Sagt mir nur kurz wie lange das Wasser ungefähr grün bleibt, dann ist mir schon geholfen 1 Woche? 2 Wochen? länger?
Will dann wenn das Wasser wieder klar ist den "Ungläubigen" den Stinkefinger zeigen... :D

Gruß
Christian
 

bonsai

Mitglied
Dabei seit
22. Okt. 2004
Beiträge
263
Ort
24xxx
Teichvol. (l)
25m³
Hallo Christian,
deine Überlegungen sind doch alle richtig, jetzt nur noch etwas Geduld.
Wenn die UV-Lampe durchläuft, wirst Du schon in ein paar Tagen die Wirkung sehen, das geht nicht von heut auf morgen, aber länger als 2 Wochen wohl nicht.
Also lass den Finger erst noch mal eingerollt.
Gruß
Norbert
 

Nestor

Email prüfen!
Dabei seit
7. Sep. 2004
Beiträge
266
Ort
*****
Hi,

die UVC Lampe ist aber keine Klarwassergarantie. Haiflyer hatte ja trotz UVC trübes Wasser. Sag lieber den Leuten, wenn sie sich über die teure Pumpe lustig machen, dass eine Pumpe mal gar nix direkt mit klarem Wasser zu tun hat.
Wenn alles passt werden die Schwebealgen bald nix mehr zu futtern haben. Wie lange es dauert bis er wieder klar wird, kann man wohl nicht so pauschal sagen.

mfg Björn
 

m.jester

Mitglied
Dabei seit
18. Mai 2005
Beiträge
67
Ort
58644
Teichtiefe (cm)
1.20
Teichvol. (l)
12.000 ??
Hallo Christian,

das war bei meinem Teich genau so ( vor ca. 1 Mon). Aber nach gut einer Woche sah die Sache bzw. das Wasser schon sehr viel besser aus.
Jetzt habe ich den UVC seid ca. 1 Wo. nicht mehr angeschlossen und das Wasser bleibt auch so klar. (habe allerdings auch keine Fische drin). Hängt halt davon ab, wieviel Nährstoffe im Wasser sind. Wenn die verbraucht sind und du die Algen durch den Filter entfernt hast, wird das Wasser sauber. 100 % tig !!
Wie sagt man? Abwarten und Bier trinken ! 8)
Gruß
Mike
 

StefanS

Mitglied
Dabei seit
14. Aug. 2004
Beiträge
777
Ort
31470
Teichtiefe (cm)
1,10
Teichvol. (l)
ca. 60.000
Hallo Christian,

Pumpe, UVC - hat alles nichts mit grünem Wasser zu tun bzw. sind untaugliche Mittel. In Deinem frisch befüllten Teich befinden sich zu Anfang ganz einfach reichlich Nährstoffe. Und da die Algen durch frisch gesetzte Pflanzen einfach noch nicht genügend Konkurrenz im Kampf um den Dünger haben, vermehren sie sich prächtig. Da sich die Pflanzen auch in diesem Jahr nicht mehr grossartig entwickeln werden, solltest Du nicht als sicher davon ausgehen, dass Du das Algenthema in diesem Jahr loswirst. Ist weder ein Grund für Sprüche, noch für den dicken Finger - ist einfach logisch.

Eine Pumpe ändert an diesem Zusammenhang gar nichts.

Ein UVC vernichtet zwar die Schwebealgen. Da Du die "Leichen" aber nicht aus dem Wasser bekommst, zersetzen sie sich (das beginnt übrigens innerhalb von Minuten !), und die in ihnen gebundenen Nährstoffe bleiben im Wasser. Als Futter für die nächste Algengeneration, die dann wieder vom UVC vernichtet wird usw. Das wäre ja so schön. Ist aber nicht so. Denn auch innerhalb der Algen gibt es eine Konkurrenz: Die zwischen Schwebe- und Fadenalgen nämlich. Wenn die Schwebealgen nicht mehr den Teil des Lichtspektrums herausfiltern, den die Fadenalgen benötigen, vermehren sich diese zu Lasten der Schwebealgen. Du hast kein grünes Wasser mehr, aber dennoch ein Algenproblem. Und Schwebealgen gehen nicht durch die Pumpe, ergo werden sie nicht vom UVC gekillt. So einfach ist das.

Am Anfang hat man ganz einfach zu viel Dünger im Wasser und zu wenige höhere Pflanzen, die ihn verbrauchen/in Pflanzenmasse binden. Das Problem wird man mit oder ohne UVC und Pumpe erst richtig los, wenn sich eine vernünftige Nährstoffkonkurrenz durch die höheren Pflanzen eingestellt hat und nicht immer ein weiterer Überschuss an Dünger (z.B. durch übermässigen Fischbesatz) zugeführt wird wird.

Beste Grüsse
Stefan
 

ct-78

Mitglied
Dabei seit
13. Juli 2005
Beiträge
46
Ort
*****
Juchu, das Wasser wird wieder klar. Momentane gute Sichttiefe ca. 80cm. Die Umrisse der Pumpe auf 1,15cm sind auch schon wieder zu sehen.

Gruß
Christian
 

Thorsten

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
3.923
Ort
47506
Teichvol. (l)
ca. 15000
na klasse, dass freut mich, hat sich die Geduld und das Warten ausgezahlt ;)

Hast Du mal aktuelle Pic´s?
 

Harald

Mitglied
Dabei seit
15. Aug. 2004
Beiträge
267
Ort
48301
Teichtiefe (cm)
1,30
Teichvol. (l)
13.000
Zitat von StefanS

"Wenn die Schwebealgen nicht mehr den Teil des Lichtspektrums herausfiltern, den die Fadenalgen benötigen, vermehren sich diese zu Lasten der Schwebealgen. Du hast kein grünes Wasser mehr, aber dennoch ein Algenproblem. Und Schwebealgen gehen nicht durch die Pumpe, ergo werden sie nicht vom UVC gekillt. So einfach ist das."

Hier hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen. Ich gehe mal davon aus, dass Stefan hier die Fadenalgen meint
 
Oben