Filterbau

kwoddel

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
582
Ort
45770
Teichtiefe (cm)
2,30
Teichvol. (l)
80 m3
Hallo
31131047053.jpg


so soll mein neuer Filter aussehen. Vom Rohr DN 200 geht das Wasser im Revisionschacht von wo aus es mit einer Rohrpumpe 29000 Liter zum Teich gefördert wird .
 

sanke10

Mitglied
Dabei seit
19. Mai 2005
Beiträge
195
Ort
2724*
Teichtiefe (cm)
180c
Teichvol. (l)
40000
Hallo kwoddel!

Tolle Zeichnung, nur wiso hast Du die Filterkammern paralell und nicht nacheinander? Wäre doch viel Reinigungsintensiever !Zum Beispiel
1 Kammer Japanmatten 2 Kammer Filterbürsten Grob
3Kammer Kaldnes mit Prudelstein Belüften 4 Kammer Filterbürsten Fein
Gruß Lenhart
 

graubart48

Mitglied
Dabei seit
14. Feb. 2005
Beiträge
109
Ort
49597
Teichtiefe (cm)
160cm
Teichvol. (l)
35000l
Hallo Kwoddel,
die zeichnung ist echt toll. Da muß ich ja gar nicht soviel Planen und Zeichen. Ich nehm das ganze einfach genauso und mach es nur etwas kleiner. Aber sag mal warum die Japanmatte vor den Patronenfiltern. Ich Fachmann ( oder auch nicht) hätt es wieder genau andersherum gemacht.
schönen Gruß
Erwin
 

kwoddel

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
582
Ort
45770
Teichtiefe (cm)
2,30
Teichvol. (l)
80 m3
Hallo
Ich sammel erst mal Fragen und dann werde ich gerne antworten!!!!
 

bonsai

Mitglied
Dabei seit
22. Okt. 2004
Beiträge
263
Ort
24xxx
Teichvol. (l)
25m³
Hi Kwoddel,
schöne Planung, finde die parallel-getrennte Führung der Biofilter ne gute Lösung. So kann auch im Reinigungsfall der Filter in Betrieb bleiben.
Nur könnte die Auslegung mit 2x 100er Zuleitung für deine Rohrpume dann zu schwach sein - oder kannst du die Pumpe drosseln. Wenn nicht, empfehle ich die Abgänge vom SiFi in die Filterkammern auf 150 er zu vergrößern.

@ Erwin
wenn die Japanmatten vor den Patronen eingesetzt werden, kann man feinere Patronen nehmen, ppi 30 statt ppi 20. Als Filtermedium nach einem PT würde ich, wenn überhaupt, Aquarock oder ähnlich feines Zeug mit viel Oberfläche für die Bakkies nehmen.

Gruß
Norbert
 
Oben