Youtube Facebook Twitter

Fragen zum Beginn der Teichsaison

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von AndreGuenther1982, 24. Apr. 2021.

Die Seite wird geladen...
  1. AndreGuenther1982

    AndreGuenther1982 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Aug. 2020
    Beiträge:
    17
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    6
    Hallo liebe Gemeinde

    Vergangenen Sonntag habe ich die Teichtechnik (CUV-272, CBF-350C) wieder installiert und einen neuen Compactsieve2 zwischen Klärer und CBF gehängt. Da der CUV mit 6000l/h angegeben ist, habe ich meine 12000l Pumpe per Y-Verteiler auf ca. die 6000l gedrosselt. Ich weiß, dass ist wirtschaftlicher Nonsens .
    Sind diese Einstellungen soweit in Ordnung oder kann ich mit mehr Durchfluss arbeiten bzw. hat hier jemand weitere Tipps für meine zweite Teichsaison? Vielen Dank André

    Teich mit ca. 30000l und Goldfischbesatz
     
  2. Lion

    Lion Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    1.102
    Galerie Fotos:
    9
    Zustimmungen:
    725
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    hallo André,
    ich denke, dass eine 12000er Pumpe, dann noch auf 6000 uvc und Filter-Anlage für ca. 10000 ltr. Durchfluss
    zu klein ist, um 30000ltr. Teichwasser mit Goldfischbesatz klar zu bekommen.
    Hängt aber von den Anforderungen ab, welche Du stellst.

    Bei einer Y Lösung würde ich mit Hähne arbeiten, bin nicht sicher, ob man auch Rückschlagventile benötigt.

    Auch etwas mehr Informationen und evtl. Fotos wären gut.
    z.Beispiel:
    welcher Höhenunterschied ?
    welche Schlauchgrösse ?
    welche Schlauchlänge ?

    Im Prinzip würde ich empfehlen, dass man beim Kauf immer darauf achtet, dass das Ganze
    von Vorne bis Hinten abgestimmt ist. Also Durchflussmenge für alle Teile gleich geeignet.

    Solltest Du deine Anlage weiter so benutzen wollen wie oben vorgestellt,
    dann ist für mich die 6000er uvc falsch gewählt und drosselt das Ganze.
    Einfachste Lösung wäre, uv-c ändern und Du hast keinen Stress mit Y Verteiler usw.......

    :five Léon
     
  3. PeBo

    PeBo Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    990
    Galerie Fotos:
    1
    Zustimmungen:
    2.957
    Rufname:
    Peter
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    14000
    Hallo André, wenn dein Platz ausreicht, kannst du auch einfach noch einen parallelen Strang mit einem weiteren CBF350C bilden und diesen an deiner Y-Verteilung anschließen. Dann passt das auch besser zu deiner Teichgröße.

    Gruß Peter
     
    samorai gefällt das.
  4. AndreGuenther1982

    AndreGuenther1982 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Aug. 2020
    Beiträge:
    17
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    6
    Hi,
    also neue Technik soll erstmal nicht angeschafft werden. Die Frage ist, ob ich den Durchlauf in der UVC erhöhen kann. Einen Höhenunterschied gibt es kaum, ca. 30/40cm von Wasseroberfläche zum Klärer. Ich hänge Euch mal ein Bild an . LG André

    Fragen zum Beginn der Teichsaison_617424_856AAF0A-0006-478B-8AA2-2555E179C5BF.jpeg_jpeg
     
  5. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    4.628
    Galerie Fotos:
    67
    Zustimmungen:
    6.287
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Nein ist es nicht.
    Die UVC darf sogar nur ein Drittel des stroemenden Wassers bestrahlen.
    Die freien Bakterien überleben im Teich und impfen deinen Filter im Frühjahr wieder nach.
    Daher ist es sehr gut wenn die UVC nicht alles kaputt macht.
    Bei mir sind es allerdings zwei Pumpen und zwei Filter Kreise.
    Die UVC ist auf nur einen Kreislauf geschalten vor dem TF, also kann ein Kreislauf immer wieder Bakterien in den Filter bringen.
    Bei einer Umwälzung von ca 20000l auf einen 27000 l Teich.
    Dadurch werden die Schwebealgen geschädigt aber auch freie Batterien können sich im Filter etablieren.
    Es funktioniert natürlich auch bei 50 / 50.

    Ist die UVC auf 100% Wasser Durchgang geschaltet, wird das gespeicherte Phosphat auch zu 100 % wieder frei gegeben und das ist Nahrung für die nächste Generation von Schwebealgen.
    Bei nur 50 % sind die im Frühjahr erwachenden höher entwickelten Pflanzen stark beteiligt.
    Da aber die Teich Temperatur sich nur langsam steigert, ist die Phosphat Aufnahme noch nicht im vollen Gang und 33 bis 50 Prozent sind so zu sagen das erreichbare Mittel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Apr. 2021
  6. AndreGuenther1982

    AndreGuenther1982 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Aug. 2020
    Beiträge:
    17
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    6
    Hallo, vielen Dank für Eure Antworten. Ich werde es erstmal so beibehalten und beobachten wie sich das Wasser entwickelt. Lg und einen schönen Sonntag
     
    samorai gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden