Fressgewohnheiten von Stören

Mr Brain

Mitglied
Dabei seit
20. Mai 2007
Beiträge
43
Ort
03048
Hallo, wie geht´s ?

Wollte mal fragen, wie man erkennen kann ob Sterlets auch wirklich fressen?
In meinem Teich kann man nicht ganz auf den Grund gucken.
Außerdem sehe ich sie nur Nachts, wenn es stockdunkel ist und füttere sie dann an 3 Tagen die Woche 2-3 mal.
Habe im Teich 4 Ausströmersteine, reichen diese für genug Sauerstoff aus?

PS: Wie lange überleben Störe ohne Futter und kann man sie auch mit etwas anderen außer Pellets (vielleicht Teichschnecken) füttern?

Tschau, vielen Dank für antworten!
 

stu_fishing

Mitglied
Dabei seit
4. Juni 2005
Beiträge
217
Ort
4030
Teichtiefe (cm)
-
Teichvol. (l)
je nachdem
AW: Fressgewohnheiten von Stören

Mr Brain schrieb:
Hallo, wie geht´s ?

Wollte mal fragen, wie man erkennen kann ob Sterlets auch wirklich fressen?
In meinem Teich kann man nicht ganz auf den Grund gucken.
Außerdem sehe ich sie nur Nachts, wenn es stockdunkel ist und füttere sie dann an 3 Tagen die Woche 2-3 mal.

Kommt auf folgende Kriterien an:

sonstiger Fischbesatz?

Menge der Sterlets?

am besten man legt eine gut einsichtliche Futterstelle an- an der man sieht ob das Futter gefressen wird.

Mr Brain schrieb:
Habe im Teich 4 Ausströmersteine, reichen diese für genug Sauerstoff aus?

Kommt wiederum auf die Teichgröße, Pflanzenzahl und sonstige Filterung bzw Zufluß an!
Ohne gute Filterung, bzw Zufluß kann ich dir nur raten die Sterlets wieder herzugeben.

Mr Brain schrieb:
PS: Wie lange überleben Störe ohne Futter und kann man sie auch mit etwas anderen außer Pellets (vielleicht Teichschnecken) füttern?

Die Sterlets werden ohne dein Zutun ohnehin die vorhandenen Benthosorganismen wie Teichschnecken fressen!
Man kann sicher Teichschnecken, gefrorene Zuckmückenlarven aus dem Zoogeschäft, oder Garnelen geben ich würde aber defintiv bei Pellets bleiben- obwohl man hin und wieder sicher ein paar "Leckerlis" geben kann.
Ein Futter das ich nur empfehlen kann:
>defekter Link entfernt<

..am schluss noch ein bisschen Werbung..ein Spitzenbuch zur Fischbestimmung:

http://www.amazon.de/Fische-Muschel...2801044?ie=UTF8&s=books&qid=1180943660&sr=8-4

der Teil über Störe ist auf meinem Mist gewachsen, und in dem Buch sind die bis dato besten Fischfotos die ich je gesehen habe!


LG Thomas
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Relaxi

Mitglied
Dabei seit
19. Juni 2006
Beiträge
16
Ort
66***
Teichvol. (l)
15000
AW: Fressgewohnheiten von Stören

Hallo Mr.Brain

Wenn ich mal die Fische fütter habe ich so einen Futterring gekauft. Das ist ein Plastikring mit Luftkammern der 3 fach unterteilt ist und auf dem Wasser schwimmt. Daran ist eine Schnur mit Mini-"Hering" befestigt, sodass er mir auch nicht wegschwimmen kann.
So kann man prima sehen ob und wie schnell die Fische das leerfressen, und der Teich wird auch nicht so "versaut" von rumschwimmendem Futter.:toll: :toll:
Das Ding hat ca. 5 € gekostet.

:oki
 

Birkauer

Mitglied
Dabei seit
14. Apr. 2007
Beiträge
78
Ort
02633
Teichtiefe (cm)
1,80
Teichvol. (l)
15+1,5 m3
AW: Fressgewohnheiten von Stören

Relaxi schrieb:
Hallo Mr.Brain

Wenn ich mal die Fische fütter habe ich so einen Futterring gekauft.

:oki

Hallo!
Der Futterring nützt Dir beim Störfutter nichts weil dies sofort auf den Grund des Teichs sinkt. Der Stör nimmt das Futter dann vom Boden auf.
Zur Dosierung hab ich mal folgendes gelesen:

Pro ca. 15 cm Körperlänge der Fische einen halben Eßlöffel, bei 25 cm Körperlänge 1 Eßlöffel und über 35 cm Körperlänge 2 Eßlöffel pro Fisch und Tag.
 

Relaxi

Mitglied
Dabei seit
19. Juni 2006
Beiträge
16
Ort
66***
Teichvol. (l)
15000
AW: Fressgewohnheiten von Stören

Birkauer schrieb:
Hallo!
Der Futterring nützt Dir beim Störfutter nichts weil dies sofort auf den Grund des Teichs sinkt. Der Stör nimmt das Futter dann vom Boden auf.
Zur Dosierung hab ich mal folgendes gelesen:

Pro ca. 15 cm Körperlänge der Fische einen halben Eßlöffel, bei 25 cm Körperlänge 1 Eßlöffel und über 35 cm Körperlänge 2 Eßlöffel pro Fisch und Tag.

Hoi

Man lernt nie aus :cool:
Aber, sind Störe nicht ähnlich den Lachsen Fische die im Meer leben und zum Laichen in Flüße gehen ? Wusste garnicht das die auch in Teichen leben können.
Hehe, siehe oben, man lernt nie aus ;)
 
Oben