Frosch im Teich - gut oder schlecht

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

iryna74

Mitglied
Dabei seit
13. Nov. 2004
Beiträge
15
Ort
*****
Hallo liebe Teichfreunde,

ich mache erste Erfahrungen mit dem Teich. Es macht sehr viel Spass und es gibt noch viel zu lernen.

Seit einpaar Wochen heben wir auch einen weiblichen Frosch im Teich. Meine Kollegen (die keine Ahnung vom Teich haben) sagen, dass ich soll den Frosch weg bringen. "Sonst bekommen wir tausend kleine Frösche, was später für uns eventuelle Komplikationen machen kann/wird"...

Ich habe in euerem Forum nichts gefunden, dass jemand so was macht. Was würdet ihr mir raten? Die Natur einfach genießen oder was unternehmen?

Vielen Dank im Voraus
 

Silke

Mitglied
Dabei seit
27. Sep. 2004
Beiträge
539
Ort
24937
Teichtiefe (cm)
1,3
Teichvol. (l)
1+30 m3
Hallo,
na gar keine Frage. Der Frosch bleibt wo er ist. Selbst wenn du ihn wegbringen würdest, hättest du nach kurzer Zeit einen anderen. Freu dich doch darüber, daß dein Teich für den Frosch interessant ist!
 

tina

gesperrt
Dabei seit
6. Sep. 2004
Beiträge
98
Ort
*****
Hallo Iryna,

nein, du solltest den Frosch nicht entfernen. Ich weiß zwar nicht, über welche Froschart du verfügst, aber Frösche, egal welcher Art, stehen unter strengstem Naturschutz. Des weiteren lassen sich die meisten Froscharten nicht ganz einfach "umsiedeln", da sie i. d. R. sehr standorttreu sind, sprich zu ihrem "Geburtsteich" zurückkehren, wenn sie geschlechtsreif geworden sind.
Aus diesem Grund stellen sich mir mehrere Fragen:
a) Wie groß ist der Frosch?
b) Woher weißt du, dass du ein Weibchen besitzt?
c) Woher wissen deine Arbeitskollegen, dass du den Frosch entfernen solltest? Sind sie biologische Feldforscher, oder woher beziehen sie ihre "Weisheit"?

Ich selbst scheine Besitzerin von ausschließlich weiblichen Fröschen zu sein, da ich meine nicht quaken höre :mrgreen: Allerdings habe ich fast ausschließlich Braunfrösche, und die quaken nunmal ned so sehr, wie Grünfrösche. Allerdings frage ich mich in diesem Zusammenhang, wie bei meinen aussschließlich ned quakenden "Fröschinnen" jedes Frühjahr der Laich in meinen Tümpel kommt......... ;)
Du solltest froh und stolz sein, dass ein Frosch oder eine "Fröschin" deinen Teich vorerst angenommen hat.........Sollten sich irgendwann einmal Nachbarn beschweren oder gar die Polizei wegen Ruhestörung erscheinen, verweise sie ganz einfach auf Nabu oder sonst einen Naturschutzbund.......
DU bist auf der rechtlich sicheren Seite........
LG
Tina
 

iryna74

Mitglied
Dabei seit
13. Nov. 2004
Beiträge
15
Ort
*****
Hallo Tina,

ich wusste noch nicht mal, dass die Frösche unter Naturschutz stehen. Danke für den Tipp. Man lernt ja nie aus :D

...und übrigens, wir haben eine ältere nette Nachbarin, die sich beschweren eventuell konnte (so die Eigentümer). Ich denke, wir werden eine Lösung finden. Letztendlich man bringt die Hähne nicht um wegen Krähen...

...über Kollegen, genau gesagt Kollegin. Das ist eine liebe Frau, die alles besser weiß, egal um was es geht: ob Wasserröhren legen, Festplattenpartition oder Kosmetikbehandlung... Die beste Lösung - ein Ohr rein, anderer raus. Das was der Grund für diese Thema- kompetente Ratschläge zu lesen, macht mehr Spaß.


Grüße
Iryna
 

h.h.Matthias

Mitglied
Dabei seit
25. Mai 2010
Beiträge
1
Ort
31542
Teichtiefe (cm)
3
Teichvol. (l)
12000
AW: Frosch im Teich - gut oder schlecht

Ich muß die Frösche los werden der Krach ist unerträglich
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben