Youtube Facebook Twitter

Gelbrandkäfer

Dieses Thema im Forum "Tiere im und am Teich" wurde erstellt von Ha-Jo, 27. Juli 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Ha-Jo

    Ha-Jo Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    39
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,8
    Teichvol. (l):
    5000
    Hallo,
    habe in dem Teich, den wir übernommen haben, einen Gelbrandkäfer gesehen. In diesem Fall ist es mir nicht unlieb, vielleicht kann er unter den zu vielen Jungfischen aufräumen.:oops:
    Können Gelbrandkäfer oder deren Larven aber auch Teichfröschen gefährlich werden? Was sind eure Erfahrungen? Das wäre mir dann nicht so lieb. :wehe:

    Gruss Ha-Jo
     
  2. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2007
  3. Claudia & Ludwig

    Claudia & Ludwig Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    758
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    9257
    AW: Gelbrandkäfer

    Aber der Gelbrandkäfer ist ja nicht die einzige Gefahr. Auch die Libellenlarven dezimieren den Froschnachwuchs kräftig. Wir haben recht viele Libellenlarven im Teich und bei uns hat in diesem Jahr nicht eine Kaulquappe überlebt.

    Wir wären sehr froh wenn wir Gelbrandkäfer im Teich hätten, denn die sind heute sehr selten geworden.
     
  4. Ha-Jo

    Ha-Jo Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    39
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,8
    Teichvol. (l):
    5000
    AW: Gelbrandkäfer

    Danke für die Hinweise.

    Meine Frage / Bemerkung sollte keine Entscheidung zwischen wertem und unwertem Leben sein.:shock:
    Auch der Gelbrandkäfer hat von mir nichts zu befürchten.:)

    Durch Kommentare in diesem Forum wurde jedoch schon oft vor einem Überbesatz an Fischen mit seinen negetiven Folgen gewarnt. Die Hoffnung besteht lediglich darin, dass sich das anbahnende Ungleichgewicht auf natürliche Weise regelt.

    mfG Ha-Jo
     
  5. Astrid_2

    Astrid_2 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    33
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    15m³
    AW: Gelbrandkäfer

    Hallo und guten Abend zusammen,
    auch bei uns ist der Gelbrandkäfer Bewohner unseres Teiches und wir haben ihn schon beobachten können, wie er mit einer nicht kleinen Libellenlarve "kämpfte". Zu meiner Schande muss ich sagen, dass ich ihn etwas dabei geärgert habe, da ich den "Kampf etwas besser sehen wollte. Aber er liess sich nicht beirren und wir wünschten guten Appetit. Allerdings meinte dann ein Artgenosse, er hätte auch Hunger und dann war der Käfer halt gezwungen, seine Beute in der Tiefe zu vertilgen. Was man so alles sieht am und im Teich, und natürlich habe ich in solchen Momenten dann die Kamera nicht zur Hand.
    Die Käfer räumen wirklich gut auf, es ist ein Leben und Leben lassen entstanden in unserem Teich und das finden wir sehr gut.
    Dass der Gelbrandkäfer selten ist, dass können wir bei uns nicht sagen, denn wir haben etliche und natürlich auch seine räuberischen Larven.
    Wie gesagt, ich finde ihn gut, wie alles in unserem Teich und ich persönlich zähle den Gelbrandkäfer zur Gesundheitspolizei, denn er holt sich ja auch die Tierchen, die nicht so fit sind.
    Also dann. Liebe Grüße
    Astrid
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden