Goldfisch extrem

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.377
Ort
35041
Rufname
Frank
Teichfläche ()
134
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Besatz
Astacus astacus
Leucaspius delineatus
Macropodus ocellatus
Scardinius erythrophthalmus
Gambusia affinis
Hallo,

gestern mußte ich feststellen das man Goldfische so gut wie nie mehr los wird. Letzres Jahr wurden alle aus dem Teich gefangen wegen einer Komplettreinigung. Doch was mußte ich gestern sehen. In einem meiner Bachlaufteich war ich am rauskeschern von einigen Froschleichen (die blöden Viecher haben einen Überwinterungsversuch im knap 40cm Wassertiefe versucht :boese und sind dabei natürlich auf der Strecke geblieben. Einer meiner Aale wollte letztes Jahr nach der Teichreinígung auch darin bleiben und hat das Schicksal der Frösche geteilt.) fand ich doch 2 putzmuntere Goldfische im dem umgekippten Tümpel. Wie gesagt: 40cm Tiefe, davon 10cm Bodengrund und bis die Tage 25cm Eis darauf. Fast alles darin ist eingegangen bis auf die Goldfische die letztes Jahr als Laich oder Jungfisch mit der Bachlaufpumpe im den Bachlauf gekommen sind. Die beiden müssen wie im Schlaraffenland darin gelebt haben, denn der eine ist etwa 10cm, der andere schon 20cm groß (beide sind am umfärben). Morgen wird der Teich leergepumpt, dann kommen sie zu ihren Eltern in den Keller ins Aquarium.

MfG Frank
 

StefanS

Mitglied
Dabei seit
14. Aug. 2004
Beiträge
777
Ort
31470
Teichtiefe (cm)
1,10
Teichvol. (l)
ca. 60.000
Besatz
Keine !
Hallo Frank,

ist auch meine Erfahrung aus früheren Zeiten: Ein gewisser Schwund unter Goldies ist immer da, aber ein harter Kern überlebt auch unter widrigen Umständen.

Beste Grüsse
Stefan

P.S.: Eine gewisse Dezimierung der Frösche wäre auch mir ganz gelegen gekommen - sieht aber überhaupt nicht danach aus...
 
Oben Unten