Youtube Facebook Twitter

Hilfe!!!

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Jensk_iii, 7. Juni 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Jensk_iii

    Jensk_iii Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    60000
    Hallo alle zusammen,

    ich habe vor 2 Jahren ein Haus samt einem 10 Jahre alten Schwimmteich gekauft. Sowohl das Haus als auch der Teich waren völlig fertig. Beidem konnte geholfen werden! Vorerst!!!

    Zum Teich: Die Maße sind 8x4,5x1,8. Da wir ihn nicht als schwimmteich nutzen wollten haben wir den Teich damals geleert, die Uferzone gereinigt und aus gelichtet, ein Teil der bewachsenen Zone haben wir durch ein Kiesbett ersetzt. Mit Quellwasser, das wir testeten und für gut befunanden. Das war im Mai letztes Jahr. Dann haben wir 2 Schubunkin, 5 Albino-Graskarpfen und 5 Sonnenbarsche eingesetzt. 2 der Karpfen haben den Winter nicht geschaft. Die Sonnenbarsche haben sich auf 10-15 vermehrt. Dann schwamm uns dieses Frühjahr ein Platinum Koi zu und weil der alleine War kam noch ein Jamabuki dazu. Was sich am boden des Teichs so tummelt, weiß ich nicht. Im März habe ich ein Set der Firma Oase als Filter aufgestellt. Screenmatic 18 incl UV-Klärer und Eco-Pumpe. Das Teichwasser war so klar, dass man Zeitung durchlesen hätte können und das Ding ist 1,80 tief. So, jetzt dürfte ich alles erwähnt haben.
    Zum Problem: Vor 3 Wochen hatten wir einen Stromausfall. Der Strom war für 3-4 Stunden weg. Als er wieder da war, lief auch der Filter wieder, der für die Zeit des Ausfalls nicht lief. Dann kam 2 Tage später, nach langer Trockenheit, ein heftiges Gewitter und es regnete 2 Tage. Der Teich trübte ein und jetzt wird er nicht mehr klar! Was kann das Problem sein? Ph-Wert ist 7,5, kein Phosphat, kein Nitrat und kein Ammonium im Wasser! Brauch ich nur gedult oder hab ich mim Filter was versaut?


    Gruß aus Regensburg,
    Jens
     
  2. Michael K

    Michael K Mitglied

    Registriert seit:
    3. Nov. 2006
    Beiträge:
    142
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    32000
    AW: Hilfe!!!

    Hallo Jens,
    leider kenne ich den Filter nicht.
    Ich glaube aber das Du ein Problem mit Schwebealgen hast.
    Du hast fast 65000 Liter Wasser im Teich, wie hoch ist die Umwälzung ?
    Wie stark die UV Lampe, und wie angeschlossen?
    Und was ist mit Nitrit?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2007
  3. Jensk_iii

    Jensk_iii Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    60000
    AW: Hilfe!!!

    Hi,

    Danke für die prompte Antwort. Also, wenn die Bilder anordnung stimmt hast Du auf dem ersten den Teich! Bild 2 zeigt den Filter. Links am Filter ist der UVC-Klärer. Die Lampe hat ne Leistung von 55W und der Durchlauf ist eingestellt auf 14.000-20.000l/h. Auf der Packung der lampe steht aber dass es einen Max.-Durchlauf von 6.500l/h hat. Versteh ich nicht. also wenn max. 6.500 werden die wohl durchlaufen. Die Pumpe eine Aquamax Eco 16.000 läut auf stufe 3 aus dem teich, der Rest ist für den Skimmer.

    http://www.oase-technik.de/product_info.php/info/p46_OASE-BIOsys-Set-4--Biotec-18-Screenmatic-Bitron-55C--Aquamax-Eco.html

    Ich hoffe der Link geht!

    Das mit den Algen ist meine Hoffnung. Die Frage ist, warum so schnell und warum nach Stromausfall und Regen. Wie gesagt. Vor dem Strom ausfall war des Ding klarer als leitungswasser. über den Nitrit wert kann ich Dir nix sagen. Der Fisch besatz, siehe oben, kann bei der Größe ja kein Thema sein. Auf Bild 3 siehst Du den Zulauf des gefilterten Wassers. Der war völlig zu gewachsen und ich hab ihn gestern frei gemacht. Kann es daran liegen, dass das klare wasser in der Pflanzzone hängen blieb?

    Gruß aus Regensburg
    Jens

    Hilfe!!!_59782_Teich-gesamt.jpg_jpg Hilfe!!!_59782_Filter-1.jpg_jpg Hilfe!!!_59782_Bachlauf.jpg_jpg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juni 2016
  4. herten04

    herten04 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    373
    Galerie Fotos:
    46
    Beruf:
    Rentner
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    170cm
    Teichvol. (l):
    18000l
    AW: Hilfe!!!

    Hallo Jens.

    Dein Filter
    geeig. für Teiche mit Fischbesatz in m3 25
    geeig. für Teiche bis max. in m3 50
    geeig. für Teiche mit Koibesatz in m3 13

    Du hast aber 60000 ltr.(m3 60) und Du hast den Zulauf von Pflanzen frei gemacht.

    1.Pflanzen entziehen aber den Algen immer die Nährstoffe.
    2.Die Angaben der Hersteller sind meistens übertrieben.

    Da Du Fischbesatz hast reicht Dein Filter nur für max.25000 ltr.

    Gegenmaßnahmen werden Dir die richtigen Experten die sich sicherlich später melden vorschlagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2007
  5. Jensk_iii

    Jensk_iii Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    60000
    AW: Hilfe!!!

    Hi,
    @ Helmut: Schau Dir das letzte Bild an, da ist der Wassereinlauf in den Teich drauf. Der is nicht wirklich frei geschnitten.

    Das Problem mit der Filtergröße und dem Fischbesatz hab ich mit einem Teichbauer, der mir den Filter empfohlen hat besprochen. Der sagte mir, dass der Fischbesatz bei mir nicht wirklich ins Gewicht fällt. ich hab insgesamt Fische mit einem Gewicht von zusammen 3kg im Teich. Bei der Wassermenge sollte das kein Problem sein. Die Fische waren auch schon letztes Jahr drin, als der Teich noch völlig klar war und ohne Filter. Daran sollte es auch nicht liegen. Denn ich füttere die Fische nicht. Das macht alles das Leben im und um den Teich. Die Wasserwerte sind völlig in Ordnung. Der Teichbauer ist inzwischen irgendwo hin verschwunden, den kann ich also nicht fragen. Jetzt hab ich nur noch einen Bekannten der Regelmäßig mit seinem Messkoffer kommt und die Wert misst und mir das Bier weg trinkt. Aussage meines Wassermessers: "Ich kenn viele Koi-Züchter die viel Geld ausgeben um solche Wasserwerte zu bekommen wie Du sie hast!" Der hat seine Fische allerdings in Becken ohne Pflanzen und sagt, dass er von solchen Teichen wie ich einen hab, hat er keine Ahnung.

    Wovor ich Angst hab, ist dass der Bio-Filter während des Strommausfalls Eigenleben entwickelte.


    Danke für die Antwort,
    Jens
     
  6. herten04

    herten04 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    373
    Galerie Fotos:
    46
    Beruf:
    Rentner
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    170cm
    Teichvol. (l):
    18000l
    AW: Hilfe!!!

    Hallo Jens.

    Vielleicht sind bei dem Gewitter Nährstoffe reingespült worden die Dein Filter jetzt nicht mehr bewältigen kann.

    Etwas seltsam ist das Du sagst das kein Nitrat vorhanden ist.
    Bei mir ist immer etwas Nitrat und auch etwas Nitrit(<0,25) in ungefährlicher Konzentration(mit LR Nitrite von Hanna Instruments gemessen) vorhanden.
     
  7. Jensk_iii

    Jensk_iii Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    60000
    AW: Hilfe!!!

    Hi,

    hab nach Deinem Post nochmal Nitrat nachgemessen. Nach meiner Messung hab ich 0,1 Nitrat im Wasser. Sollte also passen! Ich hab auch dass Gefühl, dass das Wasser ganz langsam klarerer wird.

    Nach dem Gewitter konnte man auf dem Kies im Wasser auch ziemliche "Staubablagerungen" erkennen. Ich denke, dass ist dreck der in der Luft war.

    Gruß jens
     
  8. Michael K

    Michael K Mitglied

    Registriert seit:
    3. Nov. 2006
    Beiträge:
    142
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    32000
    AW: Hilfe!!!

    Hallo Jens,

    leider habe ich momentan sehr wenig Zeit.
    Deine Pumpe ist viel zu klein. Minimum mußt Du 30000 Liter durch den Filter jagen.
    Ich schreibe jagen weil er viel zu klein ist.
    Diese Schwebeteilchen vermehren sich so was von schnell.
    Nitrit solltest Du messen weil es das Produkt von Ammoniak ist und beides darf nicht im Teich nachweisbar sein.
     
  9. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Hilfe!!!

    Hallo Jens,

    Willkommen im Forum. :D

    Ich sehe im Moment ganz ehrlich noch keine Veranlassung irgend etwas am System zu verändern. Bei jedem Gewitterguß spült es Pollen/Staub = Nährstoffe aus der Luft mit dem Regen in den Teich.
    Selbst sehr gut bepflanzte Teiche ohne Fischbesatz (Eugens Teich z.B.) haben danach manchmal eine kurzfristige Algenblüte.
    Solltet Ihr zusätzlich noch Dachwasser einspeißen, gilt dies doppelt und dreifach.
    Lasst die Pflanzen mal etwas wachsen, damit sie diese zusätzlichen Nährstoffe vernaschen können. (Wenn sie das schaffen, könnt Ihr auch die UVC ausschalten. Die Röhre sollte nach einem Jahr sowieso ersetzt werden.)
    Die Algen sind immer etwas schneller, aber dafür leben sie nicht so lange. :smile

    Bei Fischbesatz sollte man allerdings tatsächlich den Nitrit- und Ammoniakgehalt (letzterer ist pH-Wert abhängig) im Auge behalten. Gerade, wenn der Filter für mehrere Stunden ohne Frischwasser=Sauerstoff war.
    Die Fische sollen es schließlich noch ne ganze Weile "machen".
     
  10. Jensk_iii

    Jensk_iii Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    60000
    AW: Hilfe!!!

    Hallo,

    Danke für Eure Antworten. Ich hab mal nix gemacht und die Pumpe laufen lassen. Jetzt ist wieder alles Tip top. Ich bin noch neu im Bereich Garten und Teich und kann es manchmal noch nicht verstehen, dass mein Stück Natur nicht das macht was ich will. Komisch! :kopfkraz

    GRUß AUS REGENSBURG
    Jens
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden