Horrormeldungen

stellidaura

Mitglied
Registriert
15. Juni 2007
Beiträge
14
Ort
53567
Teichvol. (l)
5000 liter
Hallo allseits,

ich habe mich vor einigen Wochen hier angemeldet, da ich glücklicher Besitzer eines neuen Teichs bin (Dieses Jahr angelegt) und freue mich jeden Tag über die Fische und was ich sonst noch so im Teich entdecken kann.

Nun stöbere ich immer wenn ich Zeit habe hier im Forum und muß mit erschecken festellen, daß da ja einiges schief gehen kann. Da wird mir ganz Angst und Bange.
Ich kenn Teiche, die liegen seit Jahren quasi brach und sind zudem auch noch recht klein so um 2000-3000l. Trotzdem leben dort (keiner weiß wieviele) Fische, Molche, Kröten, Frösche...

Ich würde gerne mal was über gelunge Teiche lesen, was wo alles klappt und nicht immer Katastrophen und natürlich wie Ihr das hinkriegt (vielleicht macht Ihr ja auch gar nix).

Natürlich würd ich gern was lernen. Und Bilder wären schön. Gibt ja nichts schöners als Bilder von einer gelungen Teichanlage.

Gruß

Wolfgang
 

karsten.

Teammitglied
Mod-Team
Registriert
16. Aug. 2004
Beiträge
4.301
Ort
Deutschland+Weimar/99427
Teichfläche (m²)
25
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
15432
AW: Horrormeldungen

Hallo o


Wolfgang ,

Herzlich Willkommen !

hier gibts es ein Album mit " Best off "
dann stellen viele User ihre Teiche in eigenen Alben vor ( nur eitel Sonnenschein !)

in der Rubrik "wie sieht es heute ....."

zeigen auch alle nur ihre schönsten Ansichten


bei fast 4000 angemeldeten Usern kommt es vor ,dass manche gern einen Tip hätten
was sollen sie fragen ? warum alles ok. ist ? :cool: ;)

belaste Dich nicht damit !



stellidaura schrieb:
............. Gibt ja nichts schöners als Bilder von einer gelungen Teichanlage............

eben ! ;)
wo sind Deine Bilder ?

zu allgemeinen Erbauung ? :oki


mit freundlichem Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

stellidaura

Mitglied
Registriert
15. Juni 2007
Beiträge
14
Ort
53567
Teichvol. (l)
5000 liter
AW: Horrormeldungen

Hallo karsten,

danke für den Tipp mit dem Album, hatte ich völlig übersehen.

Gruß

Wolfgang
 
Oben