Innenhälterung???

Frank

Mitglied
Dabei seit
30. Aug. 2004
Beiträge
3.344
Ort
49565
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
12000
Hallo,

ich möchte von euch heute mal ein wenig über die Innenhälterung erfahren, da ich auf diesem Gebiet gar keine Ahnung habe, es aber später aus irgendwelchen Gründen evtl. doch mal machen muss. (Krankheit von Fischen o. ä.)

Wie groß (Liter) sollte so ein Becken sein, gibt’s da auch eine Faustformel?
Muss ich dafür unbedingt einen Filter haben, oder gibt es für kurze Zeiten andere Alternativen. Wenn ja, welche?
Muss ich eine spezielle Beleuchtung anbringen? Wenn ja, wie lange sollte diese eingeschaltet sein.
Muss ich etwas beim füttern beachten?
Außerdem kann ich mir vorstellen, das bei der Innenhälterung die Fische doch ziemlich unter Stress stehen. Gibt es Möglichkeiten diesen herunterzusetzen?

... und alles was euch sonst noch dazu einfällt.

Hoffe ihr werdet wieder einige Beiträge einstellen.
 

stu_fishing

Mitglied
Dabei seit
4. Juni 2005
Beiträge
218
Ort
Österreich, 4030
Teichtiefe (cm)
-
Teichvol. (l)
je nachdem
hallo!


kommt mal ganz drauf an wie groß die fische sind..für meine störe hab ich so einen kinderpool mit 3m durchmesser und 1m tief gekauft(das blau teil mit dem aufgeblasenen ring)
gefiltert hab ich nicht aber das wasser 2-3 mal am tag gewechselt(auch wegen der medikamentenbehandlung) und mehrere pumpen hab ich im becken laufen lassen die ständig das wasser auf die wasseroberfläche gespritzt haben( erhöher o² bedarf bei medbehandlung)

füttern tu ich erst wenn die tiere wieder futter annehmen(öfter mal kleine mengen geben und schaun ob)

grüße thomas
 

olafkoi

gesperrt
Dabei seit
3. Dez. 2004
Beiträge
195
Ort
*****
Hallo Frank

Zu einer Innenhälterung kann mann keine Faustregel nennen.
In meiner Anlage habe ich zum Beispiel 2x2x1m = 4m³ im Sommer 120-200 kleine Koi in der Größe 12-15 cm.
Bei einer Innenhälterung Sprechen wir von einer Extremhälterung ! also auch Fikter !!!!!!!! nix ist schlimmer als wenn du morgens ans becken kommst und deine Fische sind Tod.
Futter bei einem Eingefahrenen (gereiften) Filter kein Problem.
Zu Licht sei gesagt JAAAAAAAAAAAAA sonnst werden die Tiere scheu und kommen nur nach oben wenn du weg bist !

Zum blauen Pool sei kurz gesagt blau ist GIFT UND STRESS FÜR FISCHE !!!!!!!!
Fische in einem blauen becken schwimmen gegen die Wände weil sie denken es geht weiter !

61134591765.jpg


Die Tabelle zeigt Daten aus der Fischzucht nach §11 der Besatzdichte aber nicht zu empfehlen !!!!

Gruß

Olaf

Edit by Thorsten (Bildgröße)
 

Frank

Mitglied
Dabei seit
30. Aug. 2004
Beiträge
3.344
Ort
49565
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
12000
Hi Olaf,

du sagtest blau ist Gift und Stress pur für die Fische. Aber warum sind dann die meisten Vorführ- und Hälterungsbecken blau?

Wie lange hast du deine Beleuchtung an, und ist das eine spezielle, wie z. B. Aquarienlampen?

:schreck Deine Tabelle iss aber groß geworden. :twisted:
 

olafkoi

gesperrt
Dabei seit
3. Dez. 2004
Beiträge
195
Ort
*****
Hi Frank

Hab in der Quarantäne Station und im Verkaufsbereich Tageslicht ;)
Tageslicht ist das Beste um die Fischis net aus dem Biorythmus zu bringen. Wenn du mit Kunstlicht arbeitest natürliches Licht !! Röhren flimmern !!!! Energiesparlampen sind super geeignet.

Alle becken die ich habe sind ab 2006 grün aus eigener Herstellung.
Was andere dencken und machen ist den ihr prob. Nee auf blau kommen die Farben besser zur geltung ! Augenwascherei

Gruß

Olaf
 
Oben