Youtube Facebook Twitter

Koi fressen Mirabellen

Dieses Thema im Forum "Mein Teich und ich" wurde erstellt von joey, 26. Juli 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. joey

    joey Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    3
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    30000 L
    Hallo Leute,

    hab schon oft in eurem Forum gestöbert und sehr gute Informationen im allgemeinen über Teich und Fische gelesen.

    Ich stell mich nun mal kurz vor. Heisse Josef und bin 51 J. Hab mir im letzten Jahr ,nach 25 Jahren , den Traum eines Gartens mit Teich im japanischen Stil
    erfüllt.

    Der Teich hat ca. 30000 Liter, 1100 Liter Filtervolumen und eine 10000er Oase-Schwerkraftpumpe. Das Wasser wird über eine Vorkammer mit Korb fürs Grobe, Filterbürsten und ca. 650 Liter Keramikplatten gereinigt. 2 UV Lampen a 11 Watt die direkt offen hinterm Wassereinlauf hängen. Ergebnis : Das Wasser ist bis zum Grund klar wie Leitungswasser.

    ca. 60 Koi von 8 bis 40 cm schwimmen darin , und fühlen sich sichtlich wohl.

    Hab am Teichrand einen Mirabellenbaum und einen Kirschbaum stehen, und konnte letztes Wochenende beobachte wie sich die Koi auf eine Mirabelle stürzten die in den teich gefallen war.

    Jetzt meine Frage: Schadet es den Koi die Mirabellen und dann wahrscheinlich
    auch die Kirschen zu fressen ?
    Meine Sorge sind in erster Linie die Steine darin, denn die großen Koi schlucken die Mirabellen an einem Stück.
    Und Futter bekommen die Koi mit sicherheit genug.

    Freu mich schon auf Eure Antworten, bis dann , Joey.
     
  2. sigfra

    sigfra gesperrt

    Registriert seit:
    14. Aug. 2004
    Beiträge:
    473
    Galerie Fotos:
    0
    AW: Koi fressen Mirabellen

    Hallo Josef...


    erstmal herzlich willkommen hier...

    zu deiner Frage... die kann ich dir jetzt nicht beantworten... da bin ich überfagt... :kopfkraz

    was ich dir aber sagen kann... :lala: bei 30 ooo Litern Teichvolumen hast du 60 Koi .... du weißt doch hoffentlich, das dein Teich mit dem Besatz total überbesetzt ist... da wirst du, wenn auch bis jetzt alles gut gegangen ist, ganz massive Probleme bekommen... dann wird sich dein Besatz von alleine reduzieren...:jaja

    ... ebenso dürfte ein Filtervolumen von 1100 Litern doch ein ganzes Stück zu klein sein...

    ... an deiner Stelle würde ich schleunigts schauen, das du min. die Hälfte deiner Koi in anderen Teichen gut unterbringst...

    ... alternativ kannst du natürlich auch deinen Teich vergrößern...
    auf min. 60 000 Liter...

    ... du mußt pro Koi mit min. 1 Kubik Wasser rechnen.. d.h. ein Koi benötigt, um halbwegs "normal " gehalten zu werden, 1000 Liter Wasser...

    ... aber es werden sich mit Sicherheit noch unsere Experten dazu melden...

    ... nimms bitte nicht persönlich...:beeten: ... das ist meine Meinung... denn mit dem Kauf der Koi hast du auch Verantwortung für sie übernommen... du hast also Sorge dafür zu tragen, das sie halbwegs "artgerecht " leben können... also genug Platz haben, da sie ja auch sehr schnell wachsen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2007
  3. ferryboxen

    ferryboxen Mitglied

    Registriert seit:
    9. Aug. 2006
    Beiträge:
    252
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    2,00
    Teichvol. (l):
    17000
    AW: Koi fressen Mirabellen

    hallo joey

    nichts für ungut....aber ich würde mir eher sorgen wegen dem hohen

    besatz machen. 60 koi auf 30000 liter...wenn das man gut geht:wehe:

    bei den mirabellen würde ich mir keine sorgen machen.

    bei einem bekannten landeten immer einige kirschen sammt kerne im wasser.

    daran ist soweit ich weiß noch keiner gestorben.

    nur überdenke deinen besatz.

    auch die noch kleinen können in sehr kurzer zeit richtig gross werden.

    gruss lothar
     
  4. joey

    joey Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    3
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    30000 L
    AW: Koi fressen Mirabellen

    Hi, besten Dank für Eure Ratschläge,

    aber die Koi sind alle Jungtiere und die hab ich im letzten Jahr von einem Freund geschenkt bekommen, der einen dicht bewachsenen Teich hatte , und im Herbst
    weit über 1000 kleine Koi von ca. 5 cm , der hatte wirklich Not die Fische loszuwerden, dreiviertel meiner Fische ist noch unter 15 cm, ich will meine mal noch 2 Jahre behalten, und dann über die Hälfte
    abgeben, denn ich kenne große Koi und 60 Stück wären wirklich zu viel , es siht dann auch nicht mehr gut aus, die Kosten liegen auch schon bei ca. 40 €
    im Monat für Futter, wer kann dann noch 60 Große ernähren. Und Gedanken über eine Teichvergrößerung hab ich mir auch schon gemacht.

    Meine Sorge ist aber nun erstmal das Problem mit den Mirabellen, ob die Fische die Kerne ohne Schaden auf Dauer verdauen können.

    Bis dann, Joey.
     
  5. Christine

    Christine Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    11.574
    Galerie Fotos:
    189
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    3500
    AW: Koi fressen Mirabellen

    Hallo Joey,

    bei den meisten Tieren kommen die Kerne unverdaut wieder hinten raus.

    Mir würden eher sorgen machen, was weiter mit den Kernen passiert.

    Habe selber einen Krekenbaum (Pflaumenart) überm Teich und frage mich, ob die Kerne nicht irgendwann Blausäure an das Wasser abgeben? Und ab welcher Menge das für die Teichbewohner schädlich ist. :kopfkraz

    Gruß Blumenelse
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden