Mückenplage?

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Hi leute,
unser Teich ist mit Wasser gefüllt. Jetzt geht es um die Rand- und Wallgestaltung. Dies soll erst einmal fischlos bleiben da wir die natürliche Vielfalt genießen möchten. Einige Nachbarn (die auf ein kühles blondes vorbeigeschaut haben 8) ) befürchten jetzt aber eine Mückenplage. Die behaupten dass ein Gartenteich ohne Fische gar nicht geht, weil dann die Mückenlarven zu 100% heranwachsen können. Meine Gegenargumente dass es auch andere Tiere gibt die die Larven verzehren wurde nicht angenommen. Jetzt bin ich natürlich am überlegen ob ich meine fischloser in ein fischreicher Teich umwandeln soll um ein drohendes Streit zu umgehen.
Die haben mir auch geraten, die Teichpflanzen in eine mit Teicherde gefüllte Strumpfhose zu pflanzen und dies dann auf die Pflanzterasse zu platzieren :eek: . Dies ist natürlich gegen all das was Mann hier schreibt.

Gibt’s hier Leute die zuerst ein Teich zuerst ohne fischies hatte? Ist eine Unterschied Mückenmenge zu merken?

Gruß,

Tom
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Hallo Tom,

zunächst mal.... die Idee mit der Strumpfhose hab ich noch nie gehört. Ich stelle mir gerade vor, wie es aussieht, wenn Du eine, mit Erde prall gefüllte, Strumpfhose im Teich liegen hast...... :D

Aber mal ehrlich. Auf dem Foto kann ich nicht erkennen, dass Du irgendein Substrat in Deinem Teich hast. Es sieht vielmehr so aus, als wenn die Pflanzen in ihren Töpfen auf der Folie stehen.

Wenn Du den Teich prinzipiell ohne Substrat (z. B. Rheinkies) lassen willst, wird er sich nie zu einem Biotop oder dergleichen entwickeln. Eigentlich sieht er dann immer nur wie ein Loch mit Folie drin aus.

In meinem Teich hatte ich anfangs die Pflanzen auch in Pflanzkörbe (anstelle der Strumpfhose) gesetzt. Inzwischen sind sie aber alle "frei". Da sich die Körbe nie ganz verstecken ließen, fand ich es nicht so ansprechend. Bei Strümpfen würde ich auch immer das Risiko von "Laufmaschen" sehen. Ich denke, das Risiko, dass sie reißen, ist recht groß und dann hast Du möglicherweise wirklich ein Problem.

Teicherde würde ich ohnehin auch nicht verwenden. Negative Punkte hierzu findest Du auch über die Suchfunktion.

Was die Mücken angeht, sehe ich ebenfalls ein entsprechendes Risiko, wenn Du keine Fische im Teich hast. Dazu werden Dir aber eher Leute etwas schreiben können, die bereits einen fischlosen Teich besitzen.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Hallo Harold,
danke für deine antwort. Substrat kommt noch, mir ist der Verlegesand beim bau ausgegangen :?
Das mit der Strumpfband habe ich mir angeschaut, sieht irgendwie morbide aus :eek:
Hier im Forum wird immer abgeraten nahrstoffreiches Substrat im Teich zu verwenden, und ich denke Teicherde ist wohl ziemlich Nahrstoffreich.

Die Frage von wegen Mückenplage ist mir wichtig wenn da noch jemanden Rat geben kann, wäre ich dankbar.

Gruß,

Tom
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
hallo tom,

ich habe zwar keinen fischlosen teich - aber zwei fischlose angegliederte pflanzenfilter - hier ist aber strömung vorhanden - und mit mückenlarven gibt es hier keinerlei probleme.

bist du grundsätzlich gegen fische - falls nicht würde sich ein kleiner schwarm elritzen oder moderließchen anbieten - werden max. ca.10cm groß - müssen nie gefüttert werden und halten den teich 100% mückenlarvenfrei.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Hallo Jürgen,
danke für deine Antwort. Die idee mt dem Moderließchen oder Elritzen gefällt mir. I habe keinerlei Technik, macht das was?

Schätze die knacken auch Libellenlarven usw? Aber wenn ich nicht so viele fische habe werden wohl einige durchkommen.

Gruß,

Tom
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
hallo tom,

nein - moderließchen-elritzen kommen bei einem teich wie deinem sicher auch ohne technik durch und ernähren sich selbst.

achte darauf daß du min. ca. 10stück einsetzt - es sind schwarmfische.

vermehrung im auge behalten - bei bedarf hilft ein sonnenbarsch - zumindest bei mir.

was die libellenlarven betrifft muß ich dich entäuschen - da kommt es eher vereinzelt vor daß die libellenlarve einen fisch anzapft.
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten