Youtube Facebook Twitter

Meine Wasserwerte i O.?

Dieses Thema im Forum "Wasserwerte" wurde erstellt von Teichforum.info, 15. Juni 2005.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo,
    ich habe einen GT 10000L groß mit 5 Kio ca. 15 cm. 6 Wasserschildkröten und nur noch 8 Goldfische ca. 10 cm groß. Da meine ganzen Goldfische streben ohne das man äusserlich etwas erkennt habe ich meine Werte vom Gt messen lassen.
    PH 7,5
    KH 3-4
    GH >10-16
    No3 25-45
    NO2 1
    Sind die Werte in Ordnung? Ich habe den Teich im Frühjahr neu angelegt.
    Als Filter habe ich von Oase Biotec 18, Bitron 36C und eine Aquamax 12000. Das Wasser kommt über einen Bachlauf zum Teich zurück.
    Mir sterben nur die Goldfische. Sie liegen tagelang ruhig am Bodengrund und nach vielen Tagen sterben sie. Äusserlich ist nichts zu erkennen.
    Den Kio und Blaubärlingen geht es wunderbar. Ich weiß nicht was ich machen soll. Gibt es eine Krankheit die nur Goldfische befällt?
    Im Voraus besten Dank

    Taffy
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hi dein nitrit wert ist zu hoch, soviel steht schon mal fest !!!!
    der nitrat wert ist diskutabel, ich persöhnlich kann mit sowas leben, viele nicht. aba daran ist noch kein fisch zugrunde gegangen, denke ich.

    hast du evt. starken algenwuchs ??

    ansosnten schau mal hier http://www.jbl.de/ da gibt es ein online labor wo du deine gesamten werte eingeben kannst.....


    gruß lars
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo taffi,

    zuerst mal würde ich deinen teich mal für überbesetzt halten, und das chaos ist vorprogramiert wenn die fische wachsen bzw. sich vermehren. :cry:

    deine hohen nitritwerte lassen darauf schließen daß entweder der filter noch nicht eingelaufen ist oder einfach überfordert ist mit den anfallenden schadstoffen.

    entschuldige bitte, aber für mich mal wieder ein typisches beispiel von loch buddeln, tiere reinsetzen und wenn das kind in den brunnen gefallen ist anfangen zu informieren, und dies ist schlichtweg die falsche reihenfolge :x

    als erste maßnahme würde ich dringend zu mehreren teilwasserwechseln raten um zumindest das überleben der restlichen teichbewohner zu sichern.

    wenn möglich poste mal bilder deines teiches - sicher kann man dann noch ein zwei typs mehr geben.
    bist du informier für was dein filter eigentlich am teich steht bzw. was er tut oder tun soll ?
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Wasserwerte

    Hallo,
    Dein Teich -so vermute ich- kann kaum "funktionieren"! Bei so starkem Fischbesatz in "nur" 10 m³ Wasser sind deine Stickstoffwerte nicht verwunderlich.
    Die in den Teich gelangenden organischen Stoffe (Fischkot, Futterreste, Laubeinfall, Blütenstäube u.a.) werden bei der Zersetzung mineralisiert; dadurch kommt insbesondere Stickstoff in Form von Ammonium (NH4-N) in dein Wasser. Ammonium wandelt sich im Wasser mit Sauerstoffverbrauch in Nitrat um. Dieser sogenannte Nitrifikationsvorgang ist häufig wegen Sauerstoffmangel oder unzureichendem Säurepuffer "unvollkommen" und es entsteht dabei das fischgiftige Nitrit.
    Der Stickstoff wird in der Regel nicht durch Filter aus dem Wasser eleminiert; am sichersten wird er von Pflanzen aufgenommen. Dein Teich (im Frühjahr hergestellt) hat vermutlich (noch) nicht genug Pflanzen, welche besonders gut geeignet sind, diese Nährstoffe aufzunehmen.

    Meine Ferndiagnose lautet:
    Weniger Fische
    Nicht oder nur wenig füttern
    Bepflanzung überprüfen; ggbf ergänzen
    Als schnelle Hilfe :
    Ich vermute einen zu niedrigen Sauersoffgehalt; also evtl nachbessern.
    vorsichtig aufkalken, um den PH-Wert ein wenig zu senken und gleichzeitig KH anzuheben.
    Vermutlich ärgerst du dich auch noch über einen kräftigen Algenwuchs.
    Gruß
    Gerd
     
  5. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Wasserwerte

    Hallo,
    Dein Teich -so vermute ich- kann kaum "funktionieren"! Bei so starkem Fischbesatz in "nur" 10 m³ Wasser sind deine Stickstoffwerte nicht verwunderlich.
    Die in den Teich gelangenden organischen Stoffe (Fischkot, Futterreste, Laubeinfall, Blütenstäube u.a.) werden bei der Zersetzung mineralisiert; dadurch kommt insbesondere Stickstoff in Form von Ammonium (NH4-N) in dein Wasser. Ammonium wandelt sich im Wasser mit Sauerstoffverbrauch in Nitrat um. Dieser sogenannte Nitrifikationsvorgang ist häufig wegen Sauerstoffmangel oder unzureichendem Säurepuffer "unvollkommen" und es entsteht dabei das fischgiftige Nitrit.
    Der Stickstoff wird in der Regel nicht durch Filter aus dem Wasser eleminiert; am sichersten wird er von Pflanzen aufgenommen. Dein Teich (im Frühjahr hergestellt) hat vermutlich (noch) nicht genug Pflanzen, welche besonders gut geeignet sind, diese Nährstoffe aufzunehmen.

    Meine Ferndiagnose lautet:
    Weniger Fische
    Nicht oder nur wenig füttern
    Bepflanzung überprüfen; ggbf ergänzen
    Als schnelle Hilfe :
    Ich vermute einen zu niedrigen Sauersoffgehalt; also evtl nachbessern.
    vorsichtig aufkalken, um den PH-Wert ein wenig zu senken und gleichzeitig KH anzuheben.
    Vermutlich ärgerst du dich auch noch über einen kräftigen Algenwuchs.
    Gruß
    Gerd
     
  6. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Gerd,
    danke für deine Erklärungen. Da kann ich was damit anfangen. Über einen Algenwuchs ärgere ich mich eigentlich nicht. Muß sagen, der hält sich bis jetzt in Grenzen! Nur am Teichrand habe ich Algen. Aber Algen kommen und gehen ja sehr schnell.
    Mit dem Sauerstoff ,denke ich das ich genügen habe, da ich über einen Bachlauf und beim Einlaufen in den Teich, das Wasser mit Sauerstauf angereichert wird. Da habe ich beim Bau ein geachtet darauf. Aber das kann man ja messen und ich weiß dann mehr. Wie meinst Du das mit dem
    Aufkalken? Denkst Du das mein Wasser zu weich ist? Ich habe es mit Grundwasser aufgefüllt. In meiner Gegend bekommen wir Wasser mit 18 HG normaler weise. Das ist nicht gereade weich. Nun mit den Pflanzen habe den ganzen Boden mit Hornkraut voll. Sumpfplanzen habe ich in der Tat noch nicht den ganzen Sumpfbereich bepflanzt. Habe einige Lilien, Froschlöffel, Pfeilkraut, Scheincalla und calla und Sumpfdotterblumen. Es ist eben alles noch ziemlich am Anfang. Gibt es den Pflanzen die besondere Stickstofffressen sind?
    Am Bachlauf hatte ich Algen aber werden auch von Tag zu Tag weniger. Was ich nicht verstehe ist, warum nur meine Goldfische sterben und der Rest macht einen lebendigen und gesunden Eindruck.
    Wenn ich noch Tipps und Vermutungen habt, bitte ich Euch diese mir zu sagen.
    Im Voraus besten Dank.

    Taffy
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden