• Hallo Gast!
    Aktuell wird dein Hobby-Gartenteich geupdated, alle Informationen dazu findest du HIER
    Danke für Dein Verständnis, Dein Hobby-Gartenteich-Team

Nymphaea mexicana Rhizom-Frage

Epalzeorhynchos

Mitglied
Registriert
25. Juni 2006
Beiträge
711
Ort
01796
Teichfläche (m²)
6
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
6000
Hi.

Ich habe mal eine Frage zum Rhizomtyp von Nymphaea mexicana.

Ich lese im Imternet immer wieder das Nymphaea mexicana Knollen bildet.

Jetzt habe ich diese Woche von Werner meine Nymphaea mexicana ssp. canaveralensis bekommen. Was ich feststellen konnte, das sie keine Knolle hat, sondern das Rhizom sieht ungefähr so aus -> [DLMURL="http://www.seerosenforum.de/winter/Seerosen-Botanik/Rhizome/Bilder/Rhizome_2.jpg"]Rhizom[/DLMURL]

Hat die Unterart canaveralensis andere Rhizome?


Auch sind die Blätter gemustert, was ich bei keinem der Bilder von Nymphaea mexicana im Internet feststellen kann.

Hier auch die Frage. Hat die Unterart canaveralensis gefleckte Blätter?


Nicht das mir Werner in seinem Streß den er zur Zeit hat eine falsche Seerose geschickt hat?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

niri

Mitglied
Registriert
15. Juni 2006
Beiträge
420
Ort
63785
Teichtiefe (cm)
56
Teichvol. (l)
500
AW: Nymphaea mexicana Rhizom-Frage

Hallo Mirko,

hab für Dich schon wieder meine Seerosenbücher gewälzt :D . In "Seerosen" von Dieter Bechtold/Harro Hieronimus ist nur ein Bild von N. mexicana, die Blätter sind darauf mit braunen Flecken.

Karl Wachter in "Seerosen" schreibt zu N. mexicana "...Blattspreite grün mit brauner Blattkante und einigen schwachbraunen Flecken. Blattunterseite rot mit braunroten Flecken." Er beschreibt das Rhizom auch als Knollenrhizom mit Ausläufern.

Und zuletzt Perry Slocum "Waterlilies and Lotuses" (engl.) beschreibt beide Sorten N. mexicana und N.mexicana Var. canaveralensis . Bei der ersten wird das Rhizom als aufrechtes Rhizom mit Ausläufern beschriben, Blätter (besonders junge) haben viele rötliche Flecken. Bei der Var. canav. schreibt er, dass der Hauptunterschied zu der normalen mexicana die Größe der Blüte ist (ca. 15-20 cm), sie ist bei der zweiten größer, die Pflanze insgesamt ist auch etwas größer und braucht einen geräumigen Pflanzkontainer, von einer anderen Rhizomart ist da nichts vermerkt;)

LG
Ina
 

Epalzeorhynchos

Mitglied
Registriert
25. Juni 2006
Beiträge
711
Ort
01796
Teichfläche (m²)
6
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
6000
AW: Nymphaea mexicana Rhizom-Frage

Hi Ina.

Vielen Dank, das du dir die Mühe gemacht hast.


Da sind die gefleckten Blätter wohl normal. Wäre nur noch das mit dem Rhizom zu klären.

Ich habe Werner einfach noch mal direkt gefragt. Wollte ihm eigentlich nicht schon wieder auf die Nerven gehen.


Ich muss mir auch mal diese Bücher holen, damit du nicht immer für mich nachschlagen musst. :lol:
 

niri

Mitglied
Registriert
15. Juni 2006
Beiträge
420
Ort
63785
Teichtiefe (cm)
56
Teichvol. (l)
500
AW: Nymphaea mexicana Rhizom-Frage

Hallo Mirko,

Du kannst dir das Geld auch sparen, ich schlage gerne für Dich nach, lerne selbst auch immer was dazu, ausserdem beschäftige ich mich sowieso gerne mit den Seerosen:D .

Liebe Grüße

Ina
 

Epalzeorhynchos

Mitglied
Registriert
25. Juni 2006
Beiträge
711
Ort
01796
Teichfläche (m²)
6
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
6000
AW: Nymphaea mexicana Rhizom-Frage

Hi Ina.

Nee, ich brauch auch endlich mal ein Seerosenbuch, nur leider hab ich zur Zeit kein Geld (zu viel Seerosen gekauft :D).
 
Oben