Youtube Facebook Twitter

Pflanzen im Bachlauf

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von Teichforum.info, 11. Mai 2005.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Welche Pflanzen habt ihr in euren Bachläufen? Ich will die Ränder noch etwas bepflanzen, da aber der Bachlauf keine große Tiefe hat (0 - 10 cm) müßte man doch dort alle Art von Sumpfpflanzen einbetten.
    Wie ist es in der Winterzeit, wenn der Bachlauf nicht in Betrieb ist, sterben dann die Pflanzen ab?
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo!

    sorry das ich die frage ergaenze :)
    was ist wenn der bachlauf im sommer nicht im betrieb ist?
    oder laueft der das ganze jahr durch?
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo ralf,

    bei diesem problem habe ich für mich den weg "try and error" gewählt. ich habe ganz einfach ableger (die meißten teichpflanzen haben ja eine vernünftige vermehrungsrate :) )aus meinem teich im bachlauf angepflantzt - da hat sich dann recht schnell selektiert welcher es gefällt und welcher nicht :p

    aber achtung - momentan stehe ich vor dem umgekehrten problem - ich muß kräftig einfluss nehmen daß ´noch wasser durch den bachlauf laufen kann - denn einigen pflanzen gefiel es soooooo gut daß sie das kpl. bachbett zugewachsen haben und kaum noch wasser floß :roll:
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    so hab ich es jetzt auch mal versucht. Ich dachte es gabe vielleicht spezielle Pflanzen, die auch nicht so hoch wachsen für die Ränder. Grundsätzlich denke ich würden alle Pflanzen darin gedeien.

    Ich habe meinen Bachlauf im Moment so eingestellt, dass er im 15 min Takt läuft und nachts für 4-5 Stunden ganz ruht. Das macht den Pflanzen über haut nichts aus. Problematisch wird´s wenn er austrocknet! :oops:

    Dann werd ich mal weiter Ableger züchten und einsetzen, vielen Dank
     
  5. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Ralf

    Hast Du deinen Bachlauf als eine einzige Schräge gebaut?

    Meinen habe ich in einzelne nach hinten abfallende Terrassen gebaut.
    Die Pflanzen haben den Winter ohne Wasserfluß gut überstanden.
     
  6. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo ralf,

    winter hab ich vergessen:

    .... obwohl ich terassen habe in meinem bachlauf - trocknen diese im winter teilweise doch aus - den pflanzen hat es bisher nicht geschadet.

    dieses jahr habe ich den bachlauf über den winter nicht abgestellt, werde ich aber nächstes jahr nicht mehr tun - die auskühlung war weit gravierender als erwartet.
     
  7. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Ralf,
    ich habe einen ca 11m langen Bachlauf, der nur selten läuft. Er ist großteil ein Trockenbett.
    Aus dieser Erfahrung kann ich dir folgende Pflanzen empfehlen:
    Blutweiderich,Kalmus,Pfennigkraut,Goldferberich,Sumpfvergißmeinnicht,Sumpfdotterblume,Bachnelkenwurz,Frauenmantel,Morgensternsegge,Zwergiris.
    All diese Pflanzen stehen auch im Winter trocken und überleben.
    MfG Eugen
     
  8. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Danke für die vielen Antworten,
    @Eugen: werd mal sehen was ich davon schon habe!

    mein Bachlauf ist auch ca 12 m lang und in 3 Stufe und einen Wasserfall aufgeteilt. Es steht dort auch immer Wasser drin, aber halt nicht voll und es verdunstet ja auch. ich denke, da es im Herbst und Winter ja i.d.R. recht feucht ist wird dort dann genügent feuchtigkeit sein, dass die Pflanzen ihr minimum bekommen.

    Dank euch
     
  9. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Ralf,

    in der Natur ist es etwas ganz gewöhnliches, dass Pflanzen mit unterschiedlichen Wasserverhältnissen auskommen müssen. Winterliche Trockenheit ist weit verbreitet. Erstens fällt im Winter weniger Niederschlag als im Sommer (man höre und staune!), und obendrein ist der dann noch als Schnee gebunden. Unsere Wasserflächen haben also im Winter ihren Tiefststand. Das andere Extrem stellen Uferwiesen im Frühsommer dar. Zu dieser Zeit setzt bei uns die zweite Monsumwelle ein (ja, wir haben in Mitteleuropa Monsum, aber wir wissen es nicht und wundern uns jedes Jahr aufs neue über den verregneten Mai und Juni) und gleichzeitig ist im Gebirge Schneeschmelze. Die Folge sind Wasserhöchststände und überschwemmte Wiesen entlang der Flüsse.

    Mit diesen beiden Extremen müssen sowohl die Pflanzen der flachen Sumpfzone (so bis in ca. 20 cm Wassertiefe) als auch die der nassen Wiesen zurecht kommen. Sie können das auch ganz gut, solange der Extremzustand nicht zum Dauerzustand wird. Also: eine Sumpfpflanze dauerhaft in der nassen Wiese halten geht genauso wenig wie eine Pflanze der nassen Wiese dauerhaft im Wasser. Aber wenn der Zustand dauernd wechselt, und nie länger als höchstens ein Vierteljahr dauert, dann stecken die Pflanzen das weg.

    Fazit: kannst Pflanzen aus beiden Bereichen in Deinem Bachlauf probieren. Nur auf Pflanzen der tieferen Sumpfzone und solchen die nur feuchten Boden mögen, solltest Du verzichten.

    Werner
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden