Youtube Facebook Twitter

Problem Fadenalgen

Dieses Thema im Forum "Algen" wurde erstellt von rudi kober, 12. Juni 2016.

Die Seite wird geladen...
Schlagworte:
  1. rudi kober

    rudi kober Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2016
    Beiträge:
    1
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    75000
    Ich habe meinen Teich jetzt ca. 3 Jahre. Wir haben trotz zunehmender Algenbildung viel Freude damit.
    Als nach ca. einem Jahr die ersten Fadenalgen auftraten, versuchte ich, diese mit den verschiedensten Algenvernichtern zu bekämpfen. Leider ziemlich vergeblich.
    Mein Teich mißt 10 x 4,50 m und ist 1,70 m tief.
    Er wird nur zum Schwimmen gebraucht. Wer hat Erfahrung mit dem Problem Fadenalgen?
    Was hilft wirklich? Abfischen von Hand und mit Schlammsauger mache ich bereits.
    Wenn ich meinen Roboter 5 Std. einsetze, ist der Boden wieder sehr sauber, doch bereits nach 1 - 2 Tagen sind
    wieder kleine Algenkissen erkennbar.
    Das Wasser selbst ist immer vollkommen klar.

    Gruß Rudi
     
  2. Micha61

    Micha61 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    397
    Galerie Fotos:
    5
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    12000
    Hi Rudi,

    sind Pflanzen im Teich ?


    LG Micha
     
  3. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.939
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Moin Rudi, stell doch bitte deinen Teich umfangreicher und mit Bildern vor.
    Besonders Filter und oder Pflanzbereich.
     
  4. Blaukoi

    Blaukoi Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    66
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    18000
    Hallo...
    Du solltes mal den Phosphat-Wert messen. Ich hatte nach einem größerer Wasserwechsel (Leitungswasser) plötzlich Probleme mit Fadenalgen gehabt. der Phosphat-Wert wurde gesenkt, jetzt sind sie wieder verschwunden, weil sie jetzt zu wenig Nährstoffe haben. Hast Du einen reinen Schwimmteich oder hast Du auch einen Fischbesatz.
    Grüße
    Volker
     
  5. Turbo

    Turbo Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dez. 2007
    Beiträge:
    190
    Galerie Fotos:
    41
    Teichtiefe (cm):
    1.20
    Teichvol. (l):
    10000 L.
    Salü Rudi

    Algen sind die Pflanzen welche die kleinsten Anforderungen an die Umwelt stellen. Sie brauchen wenig Wärme, Licht und Nährstoffe. Alle anderen Teichpflanzen stellen höhere Anforderungen.
    Wenn es viel von obigem hat ist dies ein Paradies für Algen.
    Du hast mehrere Wege dem Algenproblem zu begegnen.
    Pflanze Nährstoffkonkurrenz sprich viele Pflanzen in den Teich. Wenn der Teich richtig eingewachsen ist, wirst du nur noch anfangs Jahr Algenprobleme haben bis die restlichen Pflanzen den Nährstoff aufbrauchen.
    Führe zu viel Nährstoffe ab. Das chemisch bekämpfen bringt da wenig. Die Algen sterben dabei ab, sinken auf den Grund und sind das Traumfutter für die nächste Generation der Algen. Das sagen die Hersteller dieser Wundermittel natürlich nicht.
    Ich habe super Erfahrungen mit Wasserwechsel gemacht. Bei Problemen bis zu max einem drittel des Teichinhalts wechseln. Habe aber auch eine super Wasserqualität im Leitungsnetz. Beachte den ph und kh und Nitrat, Nitrit Wert. Führe eine Liste..So bekommst du ein Gefühl für die Vorgänge im Teich.
    Etwas vom wichtigsten..Achte auf einen aktiven Bodengrund der Nährstoffe abbaut. Anhand deiner Schilderung vermute ich, das eines deiner Hauptprobleme durch den Robotter verursacht wird der den Bodengrund und damit die wichtige Pufferfunktion desselben regelmässig zerstört.
    Bring uns doch noch einige Infos zum Teich. So geht das ganze Richtung Kaffeesatz lesen
    Wie wird dein Teich nachgefüllt? Regenwasser? Es gibt noch einige Punkte welche Einfluss haben können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2016
    rollikoi, Micha61, mitch und 2 anderen gefällt das.
  6. Fisch minus Gehege

    Fisch minus Gehege Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2016
    Beiträge:
    2
    Galerie Fotos:
    13
    Teichfläche (m²):
    27
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    48600
    Hallo,

    was kann man gegen Algen (Fadenalgen, Plankton) unternehmen?
    Wir haben seit Jahren das Problem, dass unser Teich im Sommer "zualgt"
    Dieses Jahr haben wir 25 große Teichmuscheln und 3 Graskarpfen eingesetzt - ohne erkennbaren Erfolg...

    Was kann man noch dagegen unternehmen wenn man auf Einsatz von Filtertechnik verzichten möchte?

    Beste Grüße
    Benny
     
  7. Turbo

    Turbo Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dez. 2007
    Beiträge:
    190
    Galerie Fotos:
    41
    Teichtiefe (cm):
    1.20
    Teichvol. (l):
    10000 L.
    Salü
    Dieses Jahr habe ich meinen Teichfilter nicht montiert. Das Wasser ist bis auf den Grund klar.
    Ich sauge den Teichgrund zwei - drei Mal jährlich, um die grössten Nährstoffquellen zu beseitigen.
    Habe einen Skimmer der mir die Oberfläche freihält und vieles was nicht reingehört rausfischt.

    Schmeisse alles was Nährstoffe in den Teich bringt auf den Grill oder sorge mit Teilwasserwechsel und abführen der Nährstoffe sowie vielen Pflanzen für eine ausgeglichene Nährstoffbilanz.
    Bei starkem Fischbesatz wirst du vermütlich nicht ohne Leistungsfähigen Filter auskommen.
     
  8. pema

    pema Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2010
    Beiträge:
    1.986
    Galerie Fotos:
    28
    Teichtiefe (cm):
    85
    Teichvol. (l):
    6000
    :kopfkratz:kopfkratz....
    meinst du die Fische:lala?
    petra
     
    troll20 gefällt das.
  9. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.939
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Nein Petra, nur den der die Fische einsetzt und füttert ;)
     
    pema gefällt das.
  10. domserv

    domserv Mitglied

    Registriert seit:
    30. Sep. 2015
    Beiträge:
    228
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    80
    Teichvol. (l):
    6000
    Hallo,

    bin hier auch neu und wirklich kein Experte. Ich habe mich aber belesen (auch hier im Forum) und die Ratschläge befolgt. Betreibe meinen 6000 L Teich ohne Technik mit vielen Unterwasserpflanzen, hab 6 Teichmuscheln und Schnecken eingesetzt. Der Teich ist komplett klar. Natürlich habe ich in der Flachwasserzone um die Pflanzen herum einige Fadenalgen. Auch im Tiefwasser sind um das Hornblatt und Tausendblatt Fadenalgen zu erkennen. Die stören aber nicht wirklich und ab und zu fische ich ein paar raus. Fazit: ein paar Fadenalgen sind nicht schlimm, die kann man im Teich lassen. Muss nur ein Auge drauf haben und die Entwicklung verfolgen.

    Gruß
    jimi
     
    pema gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden